Partner der

Fuchs wühlt auf Friedhof Löcher in Gräber

Das ärgert viele Leute: auf dem Friedhof nutzen offenbar Füchse lockeres Erdreich und wühlen sich in Gräbern in die Tiefe.

|
Friedhof Steinheim: Ein Fuchs hat auf einem Grab mit einem Fuchsbau begonnen.  Foto: 

Böse Überraschung für manchen, der morgens auf den Friedhof geht, um zu gießen. Wiederholt hat ein Fuchs, vermutlich sind es sogar mehrere, Grab-Bepflanzung herausgerissen und sich in die Tiefe gebuddelt. Meist wurde dann der Bau einer Höhle abgebrochen, weil augenscheinlich das lockere Erdreich nachgerutscht ist.

Zu diesem Problem erklärte Bürgermeister Olaf Bernauer auf Anfrage: „Wir stehen im Kontakt mit dem Landratsamt Heidenheim. Die Schonzeit dauert noch bis 1. August“. Die Lage des Fuchsbaues, aus dem die ungebetenen Friedhofsbesucher kommen, sei bekannt. Die Gemeinde werde also dem nächtlichen Treiben der Tiere auf dem Friedhof ein Ende bereiten.

Das Problem der Füchse im Dorf dagegen, die nachts gelbe Säcke auf der Suche nach Fressbarem aufreißen und durchwühlen, gilt als schwierig zu lösen und ist seit vielen Jahren ein richtiges Ärgernis. Innerorts dürfen Jäger mit der Flinte aber nicht tätig werden.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Heilig Abend: Menschen aller Kulturen zum Essen und Feiern eingeladen

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit. Hüseyin Perktas lässt sich das nicht zweimal sagen: Einmal mehr betätigt sich der Heidenheimer Unternehmer als Türöffner und lädt Menschen aller Nationalitäten, Kulturen und sozialer Schichten am 24. Dezember ein, gemeinsam Heilig Abend zu feiern. Mit Essen und Trinken, „so viel Sie wollen“. weiter lesen

231RY