Partner der

Bachhagel: Millionen für die Dorferneuerung

Die von langer Hand und in vier Arbeitskreisen mit Bürgerbeteiligung geplante Dorferneuerung in Bachhagel wird vom Freistaat Bayern mit insgesamt 1,65 Millionen Euro gefördert.

|

Diese gute Nachricht konnten Landtagsabgeordneter Georg Winter und der Präsident des Amts für Ländliche Entwicklung (ALE), Johann Huber, der Bachhagler Bürgermeisterin Ingrid Krämmel und den Mitgliedern des Gemeinderates überbringen. Huber lobte den Mut und das Engagement von Bürgermeisterin Krämmel und des Gemeinderats sowie den großen Ideenreichtum der Bürger.

Die entscheidende Voraussetzung für den Förderbescheid für die Gemeinde Bachhagel sei, dass der bayerische Landtag ausreichende Mittel bereitstellt. Dafür habe sich der Stimmkreisabgeordnete Georg Winter als engagierter Haushaltspolitiker mit sichtbarem Erfolg für die gute Finanzausstattung der Dorferneuerung in München eingesetzt.

Schwerpunktmaßnahmen der Dorferneuerung sind die Umgestaltung des Dorfplatzes im Bereich der Kirche, die Renaturierung des Zwergbachs und die Sanierung des Braustadels.

Winter findet es sehr erfreulich, dass durch das gute Miteinander der Nachbargemeinden eine höhere Förderung erreicht werden konnte. Bereits in der Vergangenheit habe Bachhagel zusammen mit Syrgenstein und Zöschingen gemeinsame Projekte umgesetzt und betreibe beispielsweise einen gemeinsamen Bauhof. Diese Mitgliedschaft im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) helfe den Bachtalgemeinden, dem Strukturwandel im ländlichen Raum besser begegnen zu können und mache die Verwaltungsgemeinschaft dadurch, so Winter weiter, zu einer der modernsten in ganz Bayern.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Braucht man heute eigentlich noch Schumacher?

Wer braucht denn bitte heutzutage noch einen Schuhmacher? Ein Werkstattbesuch bei Schumacher Felix Steimer in Herbrechtingen. weiter lesen

223WN