Partner der

Archäologe Prof. Hans Ulrich Nuber ist tot

Kaum hoch genug zu schätzen ist seine Bedeutung für die Erforschung der römischen Geschichte von Sontheim/Brenz: Prof. Dr. Hans Ulrich Nuber. Vor wenigen Tagen starb der Archäologe im Alter von 73 Jahren.

|
Als Ausgräber der Straßenstation in der Braike ermöglichte Prof. Dr. Hans Ulrich Nuber wertvolle Blicke in Sontheims römische Vergangenheit. Vor wenigen Tagen ist der bedeutende Archäologe gestorben.  Foto: 

Der Name Nuber stand über Jahrzehnte für die Untersuchung der römischen Vergangenheit Sontheims. Als Leiter der Abteilung für Provinzialrömische Archäologie an der Universität Freiburg war er ab August 1982 für die Ausgrabung der römischen Straßenstation in der Braike in Sontheim verantwortlich. Aufsehenerregende Funde trugen zur Bekanntheit der Sontheimer Fundstätte bei.

Bei den über zwölf Jahre hinweg laufenden Grabungskampagnen entstanden auch viele Freundschaften mit Sontheimer Bürgern. Nuber pflegte diese stets und besuchte den Kreis Heidenheim und die Brenztalgemeinde immer wieder. So hielt er wissenschaftliche Vorträge unter anderem in Heidenheim 2006 sowie jüngst im Mai 2012 im Brenzer Schloss über den römischen Kaiser Caracalla.

Im Jahr 2005 verlieh die Gemeinde Sontheim Nuber aus Anlass seines 65. Geburtstags die Verdienstmedaille der Gemeinde in Gold als Ausdruck der Wertschätzung und Anerkennung seiner großen Leistungen.

Hans Ulrich Nuber wurde 1940 in Schwerin geboren und wuchs in Schwäbisch Gmünd auf. Später studierte er in Frankfurt Provinzialrömische Archäologie, Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Vor- und Frühgeschichte. Zum Professor wurde Nuber 1972 ernannt. Die Freiburger Uni-Abteilung Provinzialrömische Archäologie leitete er in den Jahren von 1978 bis 2009.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Heidenheimer Yoga-Verein steht in Verbindung zu rumänischer Sekte

Die umstrittene „Akademie für traditionelles Yoga“ bietet in Heidenheim Kurse an - auch speziell für Studenten der Dualen Hochschule. Sie gehört zu einer rumänischen Sekte, deren 65-jähriger Guru von Interpol gesucht wird. weiter lesen