Partner der

AKW: Turbine in Block B nach Elektronikfehler abgeschaltet

Der Generator von Block B des Kernkraftwerks Gundremmingen war am Freitagvormittag für rund eine Stunde nicht mit dem Stromnetz verbunden.

|

Der Grund für den Ausfall der Turbine: Während Messarbeiten am Generator, der zur nichtnuklearen Kraftwerkstechnik gehört, sei durch einen Elektronikfehler das Auslösesignal für eine Turbinenabschaltung erzeugt worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Kernkraftwerks.

Der sichere Betrieb der Anlage sei durch den Vorfall nicht beeinträchtigt gewesen. Wie für diesen Fall vorgesehen sei der Reaktor während der Netztrennung mit verminderter Leistung weiterbetrieben worden. „Nach einer erfolgreichen Überprüfung aller Systeme wurde der Generator wieder mit dem Stromnetz verbunden“, heißt es weiter. Die Leistung des Reaktors habe man anschließend Schritt für Schritt auf das Ursprungsniveau angehoben.

Bei dieser Gelegenheit wollte man auch die ursprünglich für Sonntag, 21. Mai, angekündigte regelmäßig anstehende Prüfung in Block B durchführen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Das AKW Gundremmingen

Gundremmingen ist nah. Alle HZ-Artikel darüber, was im Atomkraftwerk passiert, finden Sie hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Mohammed Drammeh: im Laufschritt zur Integration

Migration: Die Einbindung von Flüchtlingen haben sich viele Vereine aus dem Landkreis auf die Fahnen geschrieben. Zwei Beispiele anhand der TSG Giengen, wo das bereits schon ganz gut gelingt. weiter lesen

21JM7