Partner der

33 Tage Sport und ein erfüllter Traum

Andreas Mauthner hat während der Fastenzeit 33 Tage lang Sport getrieben. Immer mit anderen zusammen – als Trainer, als Partner und vor allem für einen guten Zweck.

|
In 33 Tagen machte Andreas Mauthner gemeinsam mit 192 Partnern Sport. Von den erhaltenen Spenden wurde jetzt das Tandem von Melanie Pfefferle aus Gussenstadt zum E-Bike umgebaut.

Melanie liebt Radfahren. Das Problem: Sie kann es nicht allein. Die 18-Jährige ist entwicklungsverzögert, hat eine geistige Behinderung und kann deshalb nur auf einem speziellen Tandem mitgenommen werden. Diesen Wunsch haben ihr ihre Eltern natürlich gern erfüllt. Allerdings muss Vater Jürgen Pfefferle rund um Gussenstadt schon kräftig in die Pedale treten und kommt dabei körperlich immer wieder an seine Grenzen.

Diese Geschichte hat Andreas Mauthner gehört. Genauer gesagt: Vater Pfefferle wollte ihn als Ablösung werben. Denn Andreas Mauthner ist Sportler durch und durch. Unter anderem ist er Bergsteiger, Kletterer, Fußballtrainer und -schiedsrichter. Mit 23 lief er seinen ersten Marathon. An einem Abend im vergangenen Sommer saß man also im Vereinsheim und Melanies Vater fragte ihn direkt: „Andreas, du bist doch fit. Willst du nicht mal mit Melanie radfahren?“

Mauthner sagte spontan zu. Doch dann kam eine Verletzung dazwischen, eine gerissene Bizepssehne. In der Zeit im Krankenhaus machte sich der 46-Jährige allerlei Gedanken – auch darüber, dass er sich gern noch mehr sozial engagieren möchte. Und darüber, wie man Melanie den Wunsch erfüllen könnte, Fahrrad zu fahren und gleichzeitig die Muskeln ihres Vaters etwas schonen könnte. Die Idee: Das Tandem muss einen Elektromotor bekommen. Und der Umbau sollte über Spenden finanziert werden. „Ich habe mir dann einfach überlegt, was ich gut kann“, sagt Mauthner. „Und das ist eben Sport. Im Team bin ich am leistungsfähigsten.“ Damit war schon die Grundidee für seine Aktion „Sport mit anderen, für andere“ geboren. „Ich dachte, ich treibe mit anderen gemeinsam Sport als Trainer oder Partner und bitte sie dafür um Spenden.“ Viele Freunde und Bekannte habe er angesprochen, aber auch Fremde. „Es war beeindruckend zu sehen, wie viele Leute bereit sind, zu spenden, wenn sie wissen, wo ihr Geld ankommt.“

In 33 Tagen absolvierte Mauthner mit 192 Partnern insgesamt 33 Aktivitäten. Er legte dabei 340 Kilometer zurück – 233 Kilometer auf dem Rad, 52 Kilometer im Dauerlauf, drei Kilometer im Wasser, 24 Kilometer beim Wandern/Walken und 25 Kilometer auf Langlaufskiern. Auf Facebook dokumentierte „Magic Maude“ seine Aktion. Und nach exakt 79 Stunden und 56 Minuten standen Mauthners schweißtreibendem Einsatz stattliche 2220 Euro „Sportlerlohn“ gegenüber. Die Einzelspenden lagen zwischen 2,50 und 100 Euro. Die Gesamtsumme reichte am Ende dann nicht nur für die Motorisierung des Tandems, sondern für Klickpedale, Radlerschuhe, Radlerjacke und eine leistungsfähigere Beleuchtung. Melanie und ihr Papa haben mittlerweile schon mehrere Touren miteinander unternommen. „Sie sind mehr als zufrieden und nutzen das Rad jetzt auch öfter“, sagt Mauthner.

Nach dem erfolgreichen Einsatz für Melanie überlegt Mauthner, wie er noch anderen mit ähnlichen sportlichen Gemeinschaftsaktionen helfen kann. „Das mach ich auf jeden Fall nochmal“, sagt er. „Es hat einfach viel Spaß gemacht.“ Zu viel Lob für sein Engagement möchte Mauthner allerdings nicht hören. „Ich war nur der Auslöser. Das Besondere daran ist doch, dass sich spontan 192 Leute bereit erklärt haben, mitzumachen.“

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Deutliche Mehrheit für weniger Sozialwohnungen in Landshausen

Bürgerentscheid: Der Sozial-Neubau im Ortsteil Landshausen soll nur für höchstens 24 Personen ausgelegt werden. weiter lesen