Partner der

26. Herbrechtinger Fotowoche: Bilder gegen das Image-Problem

Mit ihrer 26. Fotowoche werben die Herbrechtinger Fotofreunde mit ihren Aufnahmen auch für die Heimat und beweisen dabei großes Können.

|
Derzeit ist Winter. Den anderen Jahreszeiten kann man noch diese Woche in der Ausstellung der Herbrechtinger Fotofreunde nachspüren. Diese lassen sich nicht nur in der Natur finden. Auch Porträts können für den Jahreslauf stehen.  Foto: 

Diese Woche gehört der Bürgersaal den Herbrechtinger Fotofreunden. Bis 17. November ist hier im Rathaus deren jährliche Fotoausstellung zu sehen. „Jahreszeiten“ hatten sich die Fotografen als Thema vorgegeben. Wie kreativ dieses mit der Kamera umgesetzt wurde, lässt sich die nächsten Tagen noch zu den Öffnungszeiten des Rathauses studieren.

Einstimmung auf Adventszeit

Es ist die 26. Fotowoche, welche die Fotofreunde ausrichten. Diese ist über die Jahre zu einem festen Termin nicht nur für Herbrechtinger geworden, die sich für Fotografie interessieren. Für Bürgermeister Dr. Bernd Sipple, der am Sonntagabend die Eröffnungsrede hielt, gehört das Betrachten der Bilder sogar zur Einstimmung auf die Adventszeit: „Damit man zur Ruhe findet.“

Als Herbrechtinger freute es Sipple natürlich, dass die Fotofreunde vielfach dem Thema Jahreszeiten in der Stadt und deren Umgebung nachgegangen sind. Allein schon durch seine Größe fällt in der Ausstellung ein Panorama auf, das die vier Jahreszeiten in einem Rundblick auf den Buigen aneinanderreiht. Ralf Walter, Vorsitzender der Fotofreunde, konnte Sipple nur beipflichten. „Wir leben in einer wunderschönen Gegend.“ Leider sei dies wenig über die Region hinaus bekannt. „Da gibt es ein kleines Image-Problem.“

Die Ausstellung der Fotofreunde mag helfen, diese Fehleinschätzung etwas zu korrigieren. Sie beweist aber auch, dass in der Provinz nicht nur provinziell gearbeitet wird. Die bei der bestens besuchten Vernissage eingespielte Audiovisionsschau „Best of Fotofreunde 2017“ dokumentierte, mit welch tiefer künstlerischer Auffassung und auf welch technisch hohem Stand die Herbrechtinger Fotografen arbeiten. Belohnt worden waren diese dabei unter anderem 2017 mit einem zweiten Platz bei der Bezirksfotomeisterschaft.

Mit Musik untermalt

Wie es zu den für den Wettbewerb eingereichten „Baumgesichtern“ gekommen ist, zeigte die Audiovisionsschau in einem Making-of. Die Gesichter von den beteiligten Personen werden so geschminkt und mit Laub bekränzt, dass sie, mit einem Baum fotografiert, wie ein Teil von diesem wirken.

Untermalt von Musik konnte man auf der Leinwand den Ausflügen der Gruppe folgen und über Bildauswahl und -bearbeitung neue Welten erschließen. Besonders augenfällig: der Sternenzauber an einem Weihnachtsmarkt und die Verkehrung der Größenordnung bei einem Wasserfall. Der war in den Bildern in eine Wiese hinein geschrumpft worden, sodass sich das Wasser von der Spitze von Grashalmen in die Tiefe ergoss. „Ich freue mich schon aufs nächste Jahr“, so Bürgermeister Sipple.

Oder auf das „Abenteuer Namibia“? An diesem lässt Dr. Markus Maunz teilhaben. Der auf Stereofotografie spezialisierte Bildautor zeigt am Mittwoch, 15. November, ab 19.30 Uhr im Bürgersaal in einer Stereo-Tonbildschau 3-D-Aufnahmen aus dem afrikanischen Land.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Massiver Stau nach Lkw-Unfall auf der Autobahn bei Giengen

Zu massiven Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Nord kommt es derzeit zwischen der Raststätte Lonetal und der Abfahrt Giengen. weiter lesen