Partner der

Stratosphärenflug: Ballon fliegt 23 Kilometer hoch und 170 Kilometer weit

Schüler des Buigen-Gymnasiums haben am Freitag einen Stratosphärenballon steigen lassen.

|

Nach einem wegen schlechten Wetterbedingungen unterbliebenen Versuch beim Schulfest vor den Sommerferien konnten am Freitag Schüler des Buigen-Gymnasiums einen Stratosphärenballon im Stadtpark steigen lassen.

Es handelte sich hierbei um einen mit Helium gefüllten Ballon, der eine Gondel mit Sensoren zur Messung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck mit nach oben zieht. Diese Sensoren und die Funktechnik haben die Schüler mithilfe eines Mikrocontrollers selbst programmiert und angeschlossen.

Der mit Helium gefüllte Ballon stieg in eine Höhe von über 23 Kliometer auf und platzte dort wie geplant. Daraufhin fiel die Gondel wieder zurück zur Erde und landete 170 Kilometer von Herbrechtingen entfernt in der Nähe von Amberg. Zwei Verfolgerteams fanden die mit GPS-Trackern ausgestattete Gondel auf einem Feld.

Über das gesamte letzte Schuljahr hinweg wurde viel Zeit und Geduld in das Vorhaben gesteckt. Hierbei konnten die Schüler Erlerntes praktisch anwenden und erhielten einen Einblick in Arbeiten, die in technischen Berufen anfallen. Sie wurden von mehreren externen Experten und der Schüleringenieursakademie unterstützt, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Charles Simon: Der Mann, der das Iphone nach Deutschland brachte

Vor zehn Jahren reiste Charles Simon in die USA um als erster das neuartige Gerät zu ergattern. Vor wenigen Wochen war er wieder am Start. weiter lesen