Partner der

10.000 Medien für kleine Leser in Königsbronn

Vor 25 Jahren, am Himmelfahrtstag im Mai 1990, schlug in Königsbronn die Geburtsstunde der Jugendbücherei. Seitdem bereichert sie das kulturelle Leben der Gemeinde und ist längst nicht mehr wegzudenken. Zu verdanken ist das Kurt Schmieg, damals aus dem Amt scheidender Rektor der Grund-, Haupt- und Realschule und dem ehemaligen Bürgermeister Karl Burr.

|
Kurt Schmieg und Bettina Theilacker (oberes Bild) prägen seit über 25 Jahren die Arbeit der Jugendbücherei in Königsbronn. Für Veranstaltungen der Jugendbücherei bietet im Klosterhof das gemütliche Kulturcafé in der Pfisterei immer ein besonderes Ambiente für junge und ältere Interessierte.

Beide hatten die Idee, die seinerzeit noch kleine Bücherei in der Schule zu einer großen Jugendbücherei umzugestalten. Und Kurt Schmieg engagierte sich fortan als Leiter dieser Jugendbücherei, übte dieses Amt noch bis vor kurzem aus. Stundenweise ist er nach wie vor aktiv.

Der Medienbestand belief sich am Anfang auf 3000 Bücher, Kassetten und Spiele für Kinder und Jugendliche. Bücher für Erwachsene gab es damals noch nicht. Im Laufe der Jahre entwickelte sich aber die Jugendbücherei stetig weiter.

Zehntausend Medien für Büchereibesucher

Mittlerweile gibt es im Torwarthaus rund 10 000 Medien. Die Zahl der Ausleihungen kletterte von anfangs 5700 auf mittlerweile nahezu 25 000 pro Jahr. Das Besondere der Königsbronner Jugendbücherei: für die Ausleihe werden keine Gebühren erhoben.

Die Jugendbücherei versteht es, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Literatur zu begeistern. Durch zahlreiche Veranstaltungen weckt sie immer wieder Lust am Lesen. Für Kindergarten- und Schulkinder finden jährlich im Rahmen der Frederick-Tage im Oktober Autorenlesungen statt. Bereits Dreijährige erhalten von der Jugendbücherei über die Stiftung Lesen eine Lesestart-Tasche mit ersten Bilderbüchern. In der zweiten Klasse können Schüler ihren „Bücherei-Führerschein“ erwerben. Darüber hinaus steht die Jugendbücherei im ständigen Kontakt mit den Lehrkräften der Georg-Elser-Schule.

Mittlerweile ist die Jugendbücherei mit nahezu 2000 Medien auch für Erwachsene interessant. Sehr beliebt sind die Autorenlesungen. Aufgrund reger Nachfrage finden regelmäßig nacheinander zwei Weihnachtslesungen statt und auch die Lesungen im Kulturcafé haben aufgrund des besonderen Ambientes ihren eigenen Charme. Kurt Schmiegs Nachfolgerin Bettina Theilacker versteht es immer wieder, interessante, bekannte und weniger bekannte Autoren nach Königsbronn einzuladen.

Das „jüngste Kind“ der Jugendbücherei ist die regelmäßig unter dem Motto „lesenswerte Bücher“ stattfindende Buchvorstellung. Hier tauschen sich Interessierte über die Literatur aus und stellen ihre Lieblingsbücher oder Bücher, die ihnen besonders gut gefallen haben, vor. Viele kommen, um sich Anregungen zu holen.

Zu Beginn des Jahres 2015 gab Kurt Schmieg nach 25 Jahren den Stab an Bettina Theilacker weiter, die ihn schon seit Eröffnung der Jugendbücherei, damals gemeinsam mit der ehemaligen Kindergartenleiterin Elfriede Roscher, unterstützte. Mittlerweile gehören auch Maria Egetemaier und Helga Seibold zum Team der Bücherei, das sich große Mühe gibt, auf geänderte Anforderungen zu reagieren. Beispielsweise wurden die Öffnungszeiten regelmäßig angepasst.

Anlässlich ihres Jubiläums wartet die Jugendbücherei heuer mit besonderen Veranstaltungen auf: ? 9. Juni: „Ohne Geld durch Schwaben“, Autorenlesung für Erwachsene mit Tino Berlin im Café im Kannenmuseum. ? 11. Juni: Märchenwanderung durch Königsbronn für Kinder ab fünf Jahren, mit Heide Hartner. ? 3. Juli: Sommernachtslesung mit Thomas Jentsch und Marita Kasischke, im „Café veredelt“. ? 16. Oktober: „Kräuter der Provinz“, Lesung mit Petra Durst-Benning. ? 29. November: Weihnachtskrimilesung mit Werner Färber

Lesenacht wieder in den großen Ferien

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Königsbronn findet in der Jugendbücherei auch heuer wieder eine Lesenacht statt. Speziell für Kindergarten- und Grundschulkinder gibt es im Rahmen der Fredericktage im Herbst besondere Angebote: eine Märchenstunde mit Heide Hartner am 27. Oktober und am 28. Oktober eine Lesung mit Tino Berlin.

Info Die Jugendbücherei Königsbronn ist zu folgenden Zeiten geöffnet: montags von 14.30 bis 18.30 Uhr, mittwochs von 15 bis 18 Uhr und donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr.
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Kinderwagen eingeklemmt: Brenzbahn fährt trotzdem einfach los

Beim Aussteigen in Herbrechtingen schließt eine Zugtür und klemmt einen Kinderwagen ein. Dann fährt der Lokführer los, obwohl Kind und Kinderwagen in der halbgeöffneten Tür hängen. weiter lesen

232S6