Partner der

Wohnheim- und Kindergartenbau der Eva voll im Gange

Zwischen der Heidenheimer Wilhelm- und Liststraße wachsen auf dem Gelände der Evangelischen Gesellschaft (Eva) zwei neue Gebäude heran, die schon bald den Kindergarten Villa Kunterbunt und ein Wohnheim für psychisch Kranke beherbergen werden.

|
Zwei neue Einrichtungen entstehen derzeit dicht beieinander zwischen Wilhelm- und Liststraße in der Weststadt: ein Wohnheim für psychisch Kranke (Bildmitte) und der Neubau des Kindergartens Villa Kunterbunt (oben im Bild).  Foto: 

Voll des Lobes ist Friedrich Walburg, Leiter der Abteilung „Dienste für seelische Gesundheit“ bei der Eva in Stuttgart, für die größtenteils lokalen Firmen, die sein Unternehmen mit dem Bau des Wohnheims beauftragt hat:„Alles läuft super, bisher sind wir im Zeitplan“, sagt Walburg. In der vergangenen Woche hat das Gebäude ein Dach bekommen, bis zum Herbst sollen auch die Fenster eingebaut sein, sodass während der Wintermonate der Innenausbau gemacht werden kann.

Die Eva, die vor fast drei Jahren die Evangelischen Jugendheimeübernommen hat, erweitert mit dem Bau des Wohnheims, das 21 Plätze für psychisch kranke Erwachsene bietet, die Geschäftstätigkeit in Heidenheim auf ein neues Gebiet. Grundlage für den Bau der stationären Einrichtung war der sogenannte Teilhabeplan, in dem der Landkreis die Situation von chronisch psychisch Erkrankten untersucht hat. Die Eröffnung des Wohnheims ist für März geplant, momentan laufen bereits die Ausschreibungen der Personalstellen. Neu angelegt wird nach Abschluss des Baus der Sportplatz der Heimsonderschule, der zwar etwas verkleinert wurde, aber trotzdem noch in Benutzung ist.

Der zweite, an der Liststraße gelegene Neubau wird nicht von der Eva errichtet, sondern vom Karlsruher Rehabilitationszentrums Südwest für Behinderte, das Träger des Heidenheimer Kindergartens Villa Kunterbunt ist. Die inklusive Kindertagesstätte für Kinder mit und ohne Behinderung ist derzeit noch auf dem Mittelrain beheimatet, ab Frühsommer 2013 sollen die Kinder das neu gebaute, rund 650 Quadratmeter Fläche umfassende Gebäude beziehen können.

Während die Eva in das Wohnheim für psychisch Kranke zwischen zwei und zweieinhalb Millionen Euro investiert, wird der Neubau der Villa Kunterbunt mit vier Kindergarten- und einer Krippengruppe rund 1,5 Millionen Euro kosten.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Radfahrausbildung: Will Landesregierung viel zu dünne Personaldecke kaschieren?

Der SPD-Politiker Andreas Stoch sieht hinter allen Zentralisierungsvorschlägen nicht zuletzt den Versuch der Landesregierung, eine viel zu dünne Personaldecke der Polizei vor Ort zu kaschieren. weiter lesen

2326C