Partner der

Neuerungen im Kino: alles so schön digital hier

Im Capitol, dem 550 Besucher Platz bietenden Kino im Herzen der Stadt, hat sich in den vergangenen Wochen einiges getan. In drei Sälen gibt es neue Leinwände, in einem steht jetzt ein 3-D-Projektor. Das soll soch auch auf's Programm auswirken.

|
In digitaler Sache derzeit schwer beschäftigt: Ralf-Christian Schweizer (rechts) und sein Mitarbeiter Erik Weihrauch, hier im Heidenheimer Capitol-Kino.  Foto: 

Wenn sich Ralf-Christian Schweizer derzeit über etwas nicht beschweren kann, dann ist das ein Mangel an Abwechslung. Und die fängt schon damit an, dass selbst die Ebenen seiner Arbeitseinsätze einem ständigen Wechsel unterliegen. Denn mal ist der Geschäftsführer der Heidenheimer Capitol-und-Kino-Center GmbH derzeit über Tage, mal unter Tage anzutreffen. Oben organisiert er gerade das nächste Kino-Open-Air im Brenzpark, wohingegen ein Stockwerk tiefer momentan das Capitol in der Hauptstraße umgebaut wird. Und beides hängt auch noch miteinander zusammen.

Schon allein wegen des Datums: 25. Juli. Das ist der Donnerstag nächster Woche. Und dann wird nicht nur das runderneuerte und komplett auf die digitale Technik umgerüstete Capitol nach fast vierwöchiger Umbauzeit wieder seine drei Säle öffnen, sondern dann wird in der Volksbank-Arena auch das diesmal, sage und schreibe, achtzehntägige Kino-Open-Air beginnen.

Alle Kinos werden digitalisiert

Aber jetzt mal eins nach dem anderen. Im Capitol, dem 550 Besucher Platz bietenden Kino im Herzen der Stadt, hat sich in den vergangenen Wochen einiges getan. „Alle drei Säle haben neue Leinwände erhalten“, erklärt Erik Weihrauch, der sich um die technischen Details des Umbaus kümmert. „Die Tonanlagen wurden auf den derzeit höchstmöglichen Standard gebracht. Hinzu kommen drei neue digitale Projektoren, von denen der für Saal 3 3-D-fähig ist.“ Und wenn schon digital, dann aber richtig: „Bis zum Ende dieses Jahres werden alle Kinos in Heidenheim und Aalen vollständig digitalisiert sein“, verspricht Ralf-Christian Schweizer. Und er verspricht noch mehr: „Ein vielfältigeres Programm und eine rundum höhere Qualität.“

Denn ab sofort kann Schweizer jeden Film, den er in seinen Kinos zeigen will, auch tatsächlich vorführen. Vorbei sind die Zeiten, da Filme, von denen nur relativ wenige Kopien kursierten, Heidenheim entweder gar nicht oder viel zu spät angeboten wurden. „Wir können Filme ab sofort zum Beispiel auch solange zeigen, wie wir das wollen und müssen ihn nicht früher zurückgeben, nur weil die Kopie jemand anderem versprochen war“, ergänzt Schweizer. Und: „Wir können mehr Filme als bisher einplanen, wären theoretisch sogar so flexibel, jeden Tag in jeder Vorstellung einen anderen Film zu präsentieren.“ Die Diskussionen mit den Verleihfirmen fallen weg – und Filme auch in Originalsprache zu zeigen, wird kein Problem mehr darstellen. „Auch diese Möglichkeit werden wir künftig nutzen, da lassen wir uns etwas einfallen“, garantiert Schweizer, ebenso wie er garantiert, dass sich all die Investitionen „vorläufig nicht auf die Eintrittspreise auswirken werden“. Lediglich auf neue 3-D-Brillen muss sich das Publikum einstellen, da sich mit den alten Einwegbrillen die neue 3-D-Technik gewissermaßen nicht mehr durchschauen lässt.

Ein Segen für das Open-Air-Kino

Dafür aber ist der neue 3-D-Projektor, der künftig im Capitol Dienst tun wird, ein regelrechter Segen fürs Heidenheimer Kino-Open-Air. Dort wird zwar nach wie vor nicht in 3-D gesendet werden können, weil das die dafür aber mit 14 auf 7 Metern Bildgröße prunkende Leinwand nicht hergibt, dort wird aber nun mit allen Vorzügen digital gearbeitet, weil der Capitol-Projektor mit relativ geringem Aufwand auch im Brenzpark installiert werden kann. Und nicht zuletzt daher resultiert das mit 18 Filmen enorme Angebot des in diesem Jahr vom 25. Juli bis zum 11. August dauernden Kinospektakels unter freiem Himmel.

Der Kartenvorverkauf hierfür hat im Heidenheimer Kino-Center bereits begonnen. Und was wird's zu sehen geben? Das hier: „Wolverine – Weg des Kriegers“ am Donnerstag, 25. Juli, „Kindsköpfe 2“ am Freitag, 26. Juli, „Der Hobbit“ am Samstag, 27. Juli, „Die Wand“ am Sonntag, 28. Juli, „Safe Heaven“ am Montag, 29. Juli, „Ziemlich beste Freunde“ am Dienstag, 30. Juli, „Die Monster-Uni“ am Mittwoch, 31. Juli, „Life of Pi“ am Donnerstag, 1. August, „Schlussmacher“ am Freitag, 2. August, „Django Unchained“ am Samstag, 3. August, „Die Kirche bleibt im Dorf“ am Sonntag, 4. August, „Trainer“ am Montag, 5. August, „Mann tut, was man kann“ am Dienstag, 6. August, „Die Croods“ am Mittwoch, 7. August, „Heiter bis wolkig“ am Donnerstag, 8. August, „Ich, einfach unverbesserlich 2“ am Freitag, 9. August, „Extrem laut und unglaublich nah“ am Samstag, 10. August, „Lone Ranger“ am Sonntag, 11. August.

360 Ligestühle warten auf die Besucher

Vor Ort im Brenzpark warten auf die Besucher, nebst einem Biergarten, auch 360 Liegestühle. „Allerdings kann sich jeder , so er es nicht ohnehin vorzieht, auf der Wiese zu lagern, ein Sitzmöbel auch selber mitbringen“, sagt Ralf-Christian Schweizer. Und wer zum Film „Trainer“, in dem bekanntlich FCH-Trainer Frank Schmidt eine Hauptrolle spielt, mit einer Eintrittskarte fürs DFB-Pokalspiel des FCH gegen die Münchener Löwen an der Kinokasse aufkreuzt, darf mit einer Ermäßigung rechnen.

Öffnen wird das Kinogelände im Brenzpark an allen Abenden um 20 Uhr, Programmbeginn wird täglich gegen 21.45 Uhr sein. Sollte das Wetter nicht mitspielen, finden die Vorstellungen im über der Straße gelegenen Kino-Center statt. Digital, versteht sich.

Manfred F. Kubiak

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

FC Heidenheim: Schmidt will in Aue wieder in die Erfolgsspur zurück

Frank Schmidt ist zuversichtlich, dass sein Team am Samstag (13 Uhr) bei Erzgebirge Aue wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt. weiter lesen