Partner der

Liebesbedürftiger Mann ohne Hose in Heidenheim unterwegs

Am Samstag war in der Heidenheimer Innenstadt ordentlich was los, ein junger Mann war dort auf der Suche nach „free hugs“ - ohne Hose.

|
Der Youtuber Max von den Schinken Brothers aus Itzelberg hat eine Wette verloren.  Foto: 

Für Heidenheim mag die Szene, die sich gestern auf dem Eugen-Jaekle-Platz abgespielt hat, erstaunlich sein. Gegen 14 Uhr war ein junger Mann nur in Unterhose bekleidet in der Innenstadt unterwegs und bat mit einem Pappschild um „free hugs“. Während sein Bruder das Geschehen filmte.

Wer ist der Mann ohne Hose?

Wer die beiden kennt, wunderte sich weniger über die Aktion. Denn bei den beiden jungen Männer handelt es sich um die beiden Youtuber Max und Chris Schimitzek aus Itzelberg - besser bekannt als die „Schinken Brothers“.

Die beiden Brüder fielen in den vergangenen Jahren immer wieder durch lustige Videos auf, in denen sie sich gegenseitig Streiche spielten oder Wetten gegeneinander abschlossen, woraufhin der andere dann etwas meist peinliches oder ekliges tun muss.

In dem Fall hatte der ältere der beiden, Max, eine Wette gegen seinen Bruder verloren und musste deshalb bei sieben Grad nur wenig bekleidet durch die Fußgängerzone laufen.

Die Wette bestand darin, wie viel Likes das Video von Chris bekommt, in dem er nur in Unterhose in den Schloss-Arkaden einkaufen war.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Kommentieren

Kommentare

09.10.2017 09:48 Uhr

Kopien

> in denen sie sich gegenseitig Streiche spielten oder Wetten gegeneinander abschlossen,

Dafür gibts doch schon zwei Trottel im Fernsehen: "Joko & Klaas". Und für sowas braucht man jetzt schnelles Internet?

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

28 Menschen starben letzten Winter an einer Grippe

In der letzten Saison starben 28 Menschen nach einer Virusgrippe, die meisten waren über 80 Jahre alt. Deshalb soll jetzt verstärkt in Pflegeheimen geimpft werden. weiter lesen

22KT6