Partner der

Kräftemessen der Lebensretter am 20. September

Rotkreuzler aus dem gesamten Bundesgebiet ermitteln beim 55. Bundeswettbewerb die besten Lebensretter Deutschlands. Dazu kommen 18 Rotkreuz-Teams der DRK-Bereitschaften in der Innenstadt zusammen.

|
Zwar nur nachgestellt, aber dennoch realistisch: Beim DRK-Bundeswettbewerb müssen Rotkreuz-Teams aus ganz Deutschland in verschiedenen Unfallszenarien ihr Können unter Beweis stellen.

Wer gehört zu den besten Sanitätern Deutschlands? Dieser Frage geht das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Samstag, 20. September, beim Bundeswettbewerb der DRK-Bereitschaften nach, der diesmal vom hiesigen Kreisverband ausgerichtet wird. Insgesamt werden 18 Rotkreuz-Teams aus ganz Deutschland an den Start gehen, auch zwei Teams der Wasserwacht sowie eine Gruppe des Jugendrotkreuzes.

An 17 Stationen, die auf dem Schlossberg und in der gesamten Innenstadt verteilt aufgebaut werden, stellen die Sanitäter ihr Können unter Beweis. Von 8.30 bis 17 Uhr müssen sie in realistisch nachgestellten Unfallsituationen zeigen, wie gut und schnell sie Erste Hilfe leisten können. Die Stationen befinden sich unter anderem in den Schloss-Arkaden und in der südlichen Fußgängerzone. Das Gewinnerteam qualifiziert sich zur Rotkreuz-Europameisterschaft in Erster Hilfe im kommenden Jahr.

Interessierte Zuschauer sind natürlich an allen Stationen willkommen, denn die Sanitäter wollen ihre Arbeit und ihr Können auch einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. „Diese jährlichen Wettbewerbe sind Höhepunkte in der kontinuierlichen Ausbildung der Helfer. Wir freuen uns auf dieses Kräftemessen“, sagt auch der DRK-Vizepräsident Volkmar Schön. Dieser wird den Wettbewerb gemeinsam mit dem Präsidenten des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg, Lorenz Menz, eröffnen. Gemeinsam mit Kultusminister Andreas Stoch statten sie dem Wettbewerb am Samstagmittag auf dem Eugen-Jaekle-Platz einen Besuch ab.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Auto fährt rückwärts in ein Haus in Heidenheim

Am Freitagmittag steckte in der Oststadt in Heidenheim ein Skoda in einer Hauswand. Wie es dazu kam: weiter lesen