Partner der

Kiesewetter ist Obmann bei NSA-Untersuchungsausschuss

Der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter ist am Donnerstag als Obmann von CDU und CSU im NSA-Untersuchungsausschuss benannt worden. Er ist Nachfolger seines Parteikollegen Clemens Binninger, der am Vortag überraschend zurückgetreten war.

|

Kiesewetter sagte, er nehme diese wichtige Aufgabe gerne wahr. Der Fokus der Arbeit müsse auf die Aufklärung in der Sache gelegt werden: „Die Bürger sind durch die Nachrichten des letzten Jahres verunsichert und müssen Vertrauen zurückgewinnen.“

Als Außenpolitiker liege ihm besonders daran, so Kiesewetter weiter, die enge transatlantische Partnerschaft zu den USA zu bewahren und Vertrauen dort, wo es verloren gegangen sei, zurückzugewinnen. Er hoffe, dass der gesamte Ausschuss konstruktive und sachorientierte Arbeit leiste.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Spionage: Die NSA-Affäre

Seit Monaten beschäftigen die Enthüllungen des US-Amerikaners Edward Snowden die Welt. Der Geheimdienst NSA soll sogar Angela Merkels Handy überwacht haben. Alle Hintergründe und Berichte zu dem Thema.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Wenn die Angst zur Panik wird: Zahl der Angststörungen nimmt zu

Die Zahl der Angststörungen nimmt zu, 2016 wurden in der Region 1784 Versicherte deswegen behandelt. weiter lesen