Partner der

Inge Gräßle: „Populisten reiben sich die Hände“

Die Europa- Abgeordnete Inge Gräßle hofft, dass Wahlsieger Donald Trump „sich zum Präsidenten bekehrt“.

|
„Wir müssen das Ergebnis respekttieren“, sagt die EU-Abgeordnete Dr. Inge Gräßle (CDU) zum Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl.

„Wir müssen das Ergebnis respekttieren“, sagt die EU-Abgeordnete Dr. Inge Gräßle (CDU) zum Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl. An Kritik spart sie aber nicht: „Es war eine klassische Protestwahl. Nicht für jemanden, sondern vor allem gegen jemanden. Die Populisten weltweit gratulieren und reiben sich die Hände.“

Gräßle weiter: „Jetzt hoffen alle, dass der Kandidat Trump sich zum Präsidenten bekehrt. Wir werden sehen, wie ,schlimm‘ es wird. Die Parlamentskammern werden wichtiger denn je, um den gröbsten Unsinn eines Präsidenten Trump – so er ihn unternimmt – zu verhindern. Wenn sie weiter versagen, wird es für uns alle teuer und bitter.“

Gräßle hofft auch, dass die TTIP-Verhandlungen zum Freihandel fortgesetzt werden. „Davon können die mittelständischen Firmen in der Region wirklich profitieren.“ Und die CDU-Politikerin sorgt sich auch um die Sicherheit: „Fühlt sich Putin von seinem Freund Trump ermutigt, sich in den Randregionen der EU ungestraft einzumischen? Das ist die größte Gefahr für uns alle.“

Was sagen Heidenheimer zum Ausgang der Wahl in den USA? Hier geht es zu unserer Umfrage.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach tödlichem Motorradunfall: Filmender Gaffer erhält Strafbefehl

Der Mann, der vor Wochen einen tödlich verletzten Biker gefilmt hat, ist mit einer Geldstrafe belegt worden. weiter lesen

2329C