Partner der

Bürgerpreis: Diesmal sind digitale Aktionen gefragt

Die Auszeichnung für den Landkreis Heidenheim wird 2017 zum fünften Mal verliehen – bis zum 30. Juni läuft die Bewerbungsfrist in vier Kategorien.

|

Die Hanns-Voith-Stiftung und die Kreissparkasse Heidenheim schreiben seit dem 01. April 2017 bereits zum 5. Mal gemeinsam den Bürgerpreis „für mich. für uns. für den Landkreis Heidenheim.“ aus. Nach über 280 Vorschlägen in 2016 möchten die beiden Partner auch 2017 allen engagierten Bürgern im Landkreis Heidenheim danken und deren Engagement angemessen würdigen.

„Die tolle Resonanz der Vorjahre bestätigt uns, das ehrenamtliche Engagement weiter zu würdigen“, erklären die Partner ihr nachhaltiges Engagement für den Ehrenamtspreis.

Der Deutsche Bürgerpreis 2017 unter dem Motto „Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal“ würdigt Personen, Projekte und Unternehmer, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement schon heute die Zukunft vor Ort aktiv gestalten und dabei häufig über das „jetzt“ hinaus denken. Dazu gehören Fragen der Bildung, soziale Initiativen für das Miteinander, regionale Infrastruktur und politisches Engagement. Viele ehrenamtlich Aktive sehen ihr Engagement als Vorsorge für die Zukunft. Dabei sind ihre Tätigkeitsfelder sehr vielfältig: Sie stärken die Partizipationskultur, indem sie Akteure fördern und vernetzen. Sie sorgen für Teilhabe, Verständnis und Unterstützung. Sie engagieren sich für innovative Lösungswege. Viele nutzen das Internet für ihren Einsatz, um Unterstützung zu organisieren, neue Netzwerke zu knüpfen und Projektarbeit zu koordinieren.

Kategorien für jede Leistung

2017 wird der Bürgerpreis im Landkreis Heidenheim erneut in vier Kategorien vergeben: Die Kategorie „U 21“ richtet sich an junge engagierte Einzelpersonen oder Gruppen im Alter von 14 bis 21 Jahren. In der Kategorie „Alltagshelden“ werden Privatpersonen, die älter als 21 Jahre sind, Gruppen und Vereine ausgezeichnet. In der Kategorie „Lebenswerk“ wird der Bürgerpreis an Personen verliehen, die sich seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich engagieren. In der Kategorie „Engagierte Unternehmer“ wird das ehrenamtliche Engagement der Unternehmer gewürdigt.

Jeweils 2000 Euro Preisgeld

In jeder der vier Kategorien ist der Bürgerpreis mit einem Preisgeld in Höhe von 2000 Euro dotiert. Die Preisträger werden an den nationalen Wettbewerb weitergeleitet.

„Das diesjährige Schwerpunktthema und unser Landkreis passen ausgezeichnet zusammen. Viele Bürgerinnen und Bürger beweisen Tag für Tag ihr vorausschauendes Engagement“, so die Jurymitglieder anlässlich ihrer ersten Sitzung in 2017.

Die diesjährigen Jurymitglieder Roderich Kiesewetter (Mitglied des Deutschen Bundestages), Andreas Stoch (Mitglied des Landtages, Fraktionsvorsitzender der SPD), Thomas Reinhardt (Landrat des Landkreises Heidenheim), Bernhard Ilg (Oberbürgermeister der Stadt Heidenheim), Hendrik Rupp (Redaktionsleiter der Heidenheimer Zeitung), Erwin Krajewski (Vorstandsmitglied der Hanns-Voith-Stiftung), Meinrad Schad (Vorstandsvorsitzender der Hanns-Voith-Stiftung) und Dieter Steck (Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse) freuen sich wieder über zahlreiche Vorschläge.

Meinrad Schad und Dieter Steck freuen sich über das Engagement ihrer Jurykollegen, denn „das ist keine Selbstverständlichkeit.“

Bewerbungen sind bis zum 30. Juni unter www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis möglich. Hier kann man sich selbst oder andere ehrenamtlich tätige Bürger in einer Preiskategorie des Bürgerpreises im Landkreis Heidenheim vorschlagen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Privatmuseum: Marc Neumann hat schon 45 Motorräder in Schnaitheim

Marc Neumann aus Schnaitheim sammelt alte Motorräder. 45 hat er schon zusammen und damit ein stattliches Privatmuseum aufgebaut. Da darf nicht jeder hinein, die Heidenheimer Zeitung aber schon. weiter lesen

21RUK