Partner der

Auf sechs Touren schlemmend durch die Stadt

Gastronomische Schmankerln werden seit Juli bei Schlemmertouren in und um Heidenheim serviert. Sechs Touren mit unterschiedlichen Menüs stehen dem Feinschmecker dabei zur Wahl. Jeder Gang wird in einem anderen Lokal serviert.

|
Regionale Köstlichkeiten werden bei den Schlemmertouren in und um Heidenheim serviert.  Foto: 

Neun Heidenheimer Küchenchefs wollen den Gaumen ihrer Gäste mit Gerichten wie Spargelsalat mit Flusskrebsschwänzen in Limonenöl oder Tafelspitzsuppe mit Griesnockerln und Schnittlauch verwöhnen. Diese und weitere Leckerbissen gehören zur Gangfolge der Menüs, die bei den Schlemmertouren in und um Heidenheim aufgetischt werden.

Seit Juli läuft diese Neuauflage einer in ähnlicher Form bereits 2010 ausgerichteten Schlemmertour, die im Rahmen des Arbeitskreises Hotellerie, Gastronomie und Verwaltung entstanden war. Jedes Gericht eines drei- bis fünfgängigen Menüs wird bei den Rundgängen in einem anderen Lokal in Heidenheim oder der näheren Umgebung serviert. So kann beispielsweise bei einer Tour die Vorspeise in der Schlosswirtschaft eingenommen werden, im Stattgarten gibt es das Hauptgericht und das Dessert wird im Café Balzac genossen. Die kulinarischen Streifzüge finden Anklang, wurden sie doch in der kurzen Zeit ihresBestehens bereits mehrfach gebucht.

Wer einen ausgedehnten Stadtbummel mit einem leckeren Essen verbinden mag, kann zwischen vier Touren, von einer Länge zwischen zwei und fünf Kilometern, wählen. Auf jeder Tour wird ein der Jahreszeit entsprechendes Menü serviert.

Radfahrer, die den Sattel ihres Drahtesels einem Spaziergang vorziehen, können zwischen zwei Touren von 20 und 23 Kilometern entscheiden. Diejenigen, die nicht mehr ganz so flott in die Pedale treten, können in der Awo-Werkstatt Rückenwind, E-Bikes mieten. Nach fröhlichem Strampeln wird der Radler dann bei jedem Zwischenstop mit einer leckeren Stärkung belohnt.

Die kulinarische Entdeckungsreise kann individuell oder geführt bei der Tourist-Information Heidenheim gebucht werden. Wer die gastronomischen Schmankerl mit besonderer Unterhaltung einnehmen will, kann sich von Knöpfleswäscherin oder Nachtwächter begleiten lassen und auch für weitere Sonderwünsche hat man ein offenes Ohr im Elmar-Doch-Haus. Wer nun auf den Appetit der Schlemmertouren gekommen ist, kann sich auf der Internetseite der Tourist-Information über die Preise und die aktuellen Menüs informieren.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Kommentieren

Kommentare

27.08.2012 13:17 Uhr

Schlemmend durch die Stadt??

Wer kommt bloß auf so eine Furzidee?? Der hat nicht die geringste Ahnung von schlemmen. Kann nur ein Burgerfan sein! Total meschugge! Wenn man schlemmen möchte, sitzt man doch gemütlich zusammen und genießt! Trinkt ein oder auch zwei Glässchen und rennt oder fährt nicht wie ein Zigeuner, pardon Angehöriger ethnischer Minderheit, durch die Gegend.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Mehrere Verletzte nach Gasunfall bei Zeiss in Oberkochen

Am Montagabend gab es einen größeren Einsatz für Rettungskräfte bei der Firma Zeiss in Oberkochen. weiter lesen