Partner der

Heidenheim:

Nebel

Nebel
0°C/-3°C

Voith zieht Großauftrag aus Schweden an Land

Voith hat von einem schwedischen Hygieneprodukt-Hersteller einen Großauftrag für den Bau einer Papiermaschine erhalten. Auftraggeber ist die SCA Hygiene Products GmbH, die eine komplette Anlage zur Herstellung von Tissuepapieren geordert hat.

Die neue Linie wird in Kostheim bei Mainz installiert. Das Auftragsvolumen für Voith liegt im dreistelligen Millionenbereich. Mit 5,5 Metern verfügt die Anlage über die doppelte Siebbreite einer Standard-Tissuepapiermaschine und wird bei einem Flächengewicht von 20,5 Gramm je Quadratmeter rund 60 000 Tonnen hochwertige Handtuchpapiere pro Jahr erzeugen.

Entscheidend für die Vergabe an Voith war nach Unternehmensangaben die angebotene Premium-Tissuetechnologie, die mit einem geringen Energieverbrauch bei gleichzeitig hoher Qualität überzeugt. Diese trage maßgeblich zur technologischen Marktführerschaft von Voith im Segment der hochwertigen Hygienepapiere bei und setze einen Meilenstein im Bereich Nachhaltigkeit.

Über dieses Großprojekt hinaus biete der weltweite Tissue-Markt gute Perspektiven für Papiermaschinenhersteller wie Voith. Experten rechnen vor allem in der Asien-Pazifik-Region mit einem starken Wachstum des Verbrauchs von Hygienepapieren, allen voran in China.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Singender Polizist

Polizist Jeff Davis in Aktion.

Ein singender Polizist ist im US-Staat Delaware zum Internet-Star geworden. Hier können Sie das Video anschauen. mehr

Selfie-Sticks boomen

Vor allem bei Asiaten ist der Stick schon lange beliebt - auch beim Besuch der Münchner Wiesen.

Selfie am Stiel: An Selbstporträts mit dem Handy stört vor allem eines – der eigene Arm im Bild. Abhilfe schaffen Selfie-Stangen. mehr

Isländer sammelt Penisse

Hjörtur Gísli Sigurðsson, der Direktor des Phallus-Museums in Reykjavik.

Andere Menschen sammeln Briefmarken oder Schallplatten. Ein Isländer sammelt Penisse. Von der Maus bis zur Giraffe hat er schon fast alles zusammengetragen. Das erste menschliche Exemplar aber ließ lange auf sich warten. mehr