Partner der

Voith zieht Großauftrag aus Schweden an Land

Voith hat von einem schwedischen Hygieneprodukt-Hersteller einen Großauftrag für den Bau einer Papiermaschine erhalten. Auftraggeber ist die SCA Hygiene Products GmbH, die eine komplette Anlage zur Herstellung von Tissuepapieren geordert hat.

Die neue Linie wird in Kostheim bei Mainz installiert. Das Auftragsvolumen für Voith liegt im dreistelligen Millionenbereich. Mit 5,5 Metern verfügt die Anlage über die doppelte Siebbreite einer Standard-Tissuepapiermaschine und wird bei einem Flächengewicht von 20,5 Gramm je Quadratmeter rund 60 000 Tonnen hochwertige Handtuchpapiere pro Jahr erzeugen.

Entscheidend für die Vergabe an Voith war nach Unternehmensangaben die angebotene Premium-Tissuetechnologie, die mit einem geringen Energieverbrauch bei gleichzeitig hoher Qualität überzeugt. Diese trage maßgeblich zur technologischen Marktführerschaft von Voith im Segment der hochwertigen Hygienepapiere bei und setze einen Meilenstein im Bereich Nachhaltigkeit.

Über dieses Großprojekt hinaus biete der weltweite Tissue-Markt gute Perspektiven für Papiermaschinenhersteller wie Voith. Experten rechnen vor allem in der Asien-Pazifik-Region mit einem starken Wachstum des Verbrauchs von Hygienepapieren, allen voran in China.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Bußgeld: Neues Punktesystem

Für die Beleidigung im Straßenverkehr drohen nach der neuen Regelung keine Punkte mehr.

Ab 1. Mai 2014 gelten neue Regeln für Verkehrsdelikte. Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) will vor allem Raser zur Kasse beten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. mehr

Tipps zur Bartpflege

Männliche Zottelgesichter und kein Ende in Sicht – der Bart-Trend sprießt ungebremst weiter. Doch der Wildwuchs will gebändigt und gepflegt sein: Promi-Friseur Shan Rahimkhan weiß, worauf es bei der Gesichtsbehaarung ankommt. mehr

NOISE: Larissa Marolt & ich

Larissa Marolt ist wohl kein unbeschriebenes Blatt mehr im deutschen Fernsehen. Aber wie ist es, wenn man mit so einer Person des öffentlichen Lebens auf Facebook befreundet ist? Jan hat es ausprobiert: mehr