Partner der

SWR und BR senden live aus Giengen

Scheinwerfer an, Kamera auch, drei zwei eins... Am Dienstag wurde der Platz vor dem Steiff-Museum zum Fernsehstudio. SWR und BR drehten live aus der Hauptstadt der Teddybären. Die Giengener zeigten sich allerdings eher fernsehscheu.

|
 Foto: 

Gleich mehrmals wurde der Platz vor dem Steiff Museum am Dienstag zum Freiluft-Fernsehstudio. Auf ihrer gemeinsamen „Grenzreise“ machten SWR und BR Station in Giengen und stellten in insgesamt vier Live-Übertragungen die Stadt und ihre Umgebung vor. Zu Gast waren unter anderem Joachim Steiff, der Urgroßneffe von Firmengründerin Margarete Steiff und das Blechbläserensemble der Städtischen Musikschule. Die Giengener selbst zeigten sich eher fernsehscheu, ein Schwenk durchs Publikum erübrigte sich. Dafür gab es eindrucksvolle Bilder aus Stadt und Region: Eine Drohne hatte in den vergangenen Tagen die Innenstadt samt Stadtkirche sowie das Steiff-Gelände aus bislang unbekannten Perspektiven festgehalten. Derweil fuhren die Moderatoren auf Motorrollern zur Charlottenhöhle und ins Eselsburger Tal.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Schwerer Unfall auf der A7: Mann verliert seinen Unterarm

Die A7 war nach einem Unfall am Samstagabend bei Giengen in Fahrtrichtung Würzburg gesperrt - es bestand die Hoffnung den abgetrennten Arm wiederzufinden. weiter lesen