Partner der

Strafzettel drohen: Südlich der Stadtkirche darf nicht geparkt werden

Die Verwaltung weist darauf hin, dass die vorübergehend markierten Parkplätze südlich der Stadtkirche nach Beschluss des Gemeinderates wieder aufgehoben wurden, es darf dort also nicht mehr geparkt werden.

|
Graue Markierungen zählen nicht: an der Stadtkirche darf nicht geparkt werden.  Foto: 

Die Demarkierungsarbeiten hierzu haben bereits im Frühjahr 2017 stattgefunden. Die Markierungslinien sind grau eingefärbt worden. Diese sind auf dem Asphalt optisch noch zu erkennen und verleiten manche Autofahrer zum verbotswidrigen Parken direkt südlich der Stadtkirche.

Das Ordnungsamt als Straßenverkehrsbehörde weist darauf hin, dass derlei Verkehrsmarkierungen in weißer Farbe ausgeführt werden. Falschparker bei der Stadtkirche müssen also bei Kontrollen mit einem Strafzettel rechnen.

Auch während der Bauphase beim Parkplatz Schranne sollten zur Vermeidung von Unannehmlichkeiten nur die eingerichteten Parkplätze in der Innenstadt benutzt werden.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Warum Bernd Sipple nicht mehr als Bürgermeister in Herbrechtingen antritt

Dr. Bernd Sipple wurde am 26. März 1995 als Nachfolger von Peter Kiefner zum Bürgermeister gewählt. 2003 und 2011 bestätigten ihn die Herbrechtinger mit großer Mehrheit in seinem Amt. In zwei Jahren will er nicht erneut kandidieren. Ein Gespräch über die Gründe dieser Entscheidung, über erfolgreich bewältigte Vorhaben und über offene Aufgaben. weiter lesen

22TK1