Partner der

Planungen für Kaufland im Ried in der Endphase

Während an der Heidenheimer Straße noch in diesem Jahr ein moderner Einkaufsmarkt öffnen wird, gibt es bei Kaufland im Ried bislang keine Veränderungen. Diese werden noch kommen, heißt es auf Nachfrage beim Hamburger Eigentümer. Geplant sind nach wie vor Abriss und Neubau.

|
Abriss und Neubau: Dieses vom Eigentümer des Einkaufsmarktes bereits Anfang 2014 gehegte Ziel besteht auch weiterhin.  Foto: 

Eine große Entwicklungsmöglichkeit, um den Standort aufzuwerten, ihn zu verdichten und neue Fachmärkte anzusiedeln: All das sieht das Unternehmen Procom Invest mit Sitz in Hamburg offenbar im Einkaufszentrum im Ried. Das Gebäude, in dem unter anderem Kaufland einen Mietvertrag besitzt, wurde von Procom im Dezember 2013 erworben.

Bereits im Frühjahr 2014 wurde bei einem Vor-Ort-Termin im Giengener Rathaus die Absicht bekundet, größere Veränderungen am Gebäude vorzunehmen, sprich, den Komplex abzureißen,  und unter Berücksichtigung moderner Architektur und ökologischer Gesichtspunkte ganz neu zu bauen. Und zwar nicht auf zwei Ebenen wie bisher, sondern nur noch auf einer, die dafür deutlich größer sein soll und die Fläche des jetzigen Parkhauses mit einschließt. Möglichkeiten zum Abstellen von Fahrzeugen sollen sich auf dem Dach des dann einstöckigen Einkaufsmarktes ergeben.

Was seitens von Procom Invest vor nunmehr eineinhalb Jahren angekündigt wurde, hörte sich in der Tat vielversprechend und dynamisch an. Hätte das Unternehmen schon kurz darauf einen Bauantrag bei der Stadt eingereicht, hätte sich niemand gewundert. Zielsetzung war damals, so schnell als möglich zu starten.

Dies ist jedoch bisher noch nicht geschehen. Modernisierungen sind ausgeblieben, von einem Abriss ganz zu schweigen. So wundert es nicht, dass sich die Stimmen in der Stadt mehren, die Zweifel an den Plänen des Hamburger Investors hegen. Diese werden, so die Auskunft von Procom Invest, jedoch weiter vorangetrieben: „Wir stecken weiterhin in den Planungen, sprechen mit Mietern und stimmen das Konzept ab. Der Großteil der Konzeption steht. Wir sind in letzten Abstimmungen“, sagt Prof. Monika Dobberstein, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Firma, die in diesem Jahr unter anderem das Großprojekt Glacis Galerie in Neu-Ulm zum Abschluss brachte.

„Es dauert zwar etwas länger als vielleicht zunächst angenommen, aber insgesamt läuft das Projekt super“, so Dobberstein. Klar sei weiterhin, dass in einem neuen Gebäude Kaufland als Mieter erhalten bleiben soll. 2014 wurde der Mietvertrag mit dem Einkaufsmarkt um drei Jahre verlängert. Hinzu kommen sollen zwei bis drei weitere Einheiten.

Reden will man bei Procom Invest auch weiterhin mit der Stadtverwaltung. Bauamtsleiter Manfred Reichl rechnet, so die Auskunft von gestern, mit einer Kontaktaufnahme, die „in Kürze“ erfolgt. „Das Vorhaben ist immens wichtig für den lokalen Einzelhandel und die Stadt insgesamt“, so Reichl.

Wie Oberbürgermeister Gerrit Elser in der Vergangenheit betonte, sei ihm daran gelegen, durch eine Neuordnung zusammen mit Procom ein „ordentliches Stadtbild“ darzustellen. Eine Entwicklung im Einkaufszentrum könne letztlich auch der Marktpassage zugute kommen.

 

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Liveticker: 1. FC Heidenheim tritt in Sandhausen an

Der 1. FC Heidenheim tritt am Freitagabend beim SV Sandhausen an. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. Hier der HZ-Liveticker. weiter lesen