Partner der

Giengen ehrt seine 75 erfolgreichsten Sportler

In Form eines Empfangs wurden die erfolgreichen Sportler des vergangenen Jahres im Bürgerhaus Schranne durch Oberbürgermeister Gerrit Elser geehrt.

|
Der Chor Mann-oh-Mann sorgte im Begleitprogramm für musikalischen, die Showgruppe des SC Giengen und des RSV Hohenmemmingen (siehe Foto) für tänzerischen Schwung im Bürgerhaus Schranne.  Foto: 

Elser stellte in seinem Grußwort den hohen Stellenwert heraus, den der Sport in der Stadt besitze: Mit dem Sportentwicklungsplan habe der Gemeinderat den Rahmen für den Sport gesetzt, und so sei auch das vergangene Sportjahr wieder mit viel Inhalt gefüllt worden. Es konnten in diesem Jahr 75 Athleten für ihre Erfolge geehrt werden, rund zehn mehr als im vergangenen Jahr.

29 Frauen und 46 Männer waren es, die 46 Einzeltitel und 13 Mannschaftstitel erringen konnten. Darunter Sportler, so Elser, die beim Ehrungsabend bereits Stammgäste seien, und die damit ihr Niveau halten und aufs Neue erfolgreich sein konnten. Diese seien Ansporn und Vorbild für viele Menschen, wobei der Spitzensport auch auf den Breitensport übertragen werden könne. Man könne durch Sport glücklich werden, so der OB. Dank der Verbindung der sozialen Komponente des Sports, dem Miteinander und der Fitness könnten Sportler eine Bereicherung des Lebens erfahren. Besonders hob Elser die „Mehrfachtäter“ hervor, die beim Ablegen des Sportabzeichens oft bereits seit Jahrzehnten dabei seien.

Des Weiteren besitzt der Sport laut Elser integrative Kraft für Menschen aus allen Klassen der Gesellschaft, und auch für jemanden, der nur kurzfristig in der Stadt und womöglich unter wenig glücklichen Umständen nach Giengen gekommen ist. Sport könne Menschen ein Willkommen bieten, unabhängig davon, aus welchem Land oder von welcher Herkunft sie seien.

In seinem Grußwort als Vertreter des Sportkreises Heidenheim beglückwünschte Sportkreisrat Uwe Kessler die ausgezeichneten Athleten. Diese hätten die Farben der Stadt und ihres Vereins würdig vertreten. Nicht zu vergessen seien Trainer, Übungsleiter und Betreuer, die hinter dem Ganzen stehen. Und wer es in diesem Jahr nicht aufs Treppchen geschafft habe: Auch das Aufstehen und Weitermachen nach einer Niederlage zeichne Sportler aus.

Vor der Ehrung der 75 Sportler (siehe unten) erfreute ein musikalisches und sportliches Programm die Zuschauer: Der Chor Mann-oh-Mann unter Leitung von Ulrich Meier amüsierte durch humorvollen A-cappella-Gesang, und beim Auftritt des in Kooperation agierenden SC Giengen/RSV Hohenmemmingen unter Leitung von Beate Kienle galt es zum einen das Step-Aerobic-Programm der Gruppe zu bewundern, zum anderen selbst tätig zu werden: Alle Anwesenden waren aufgefordert, aufzustehen und beim Aerobicprogramm mitzumachen. Eine Aufforderung, der die Besucher gerne nachkamen.

Farben der Stadt erfolgreich vertreten: 75 Sportler in der Schranne ausgezeichnet

Folgende 75 Athleten wurden bei der städtischen Sportlerehrung in der Schranne durch OB Gerrit Elser ausgezeichnet:

Platzierungen bei württembergischen und baden-württembergischen Meisterschaften (Einzelmeisterschaften): Tizian Ixmeier (FV Burgberg), Juan Nunez Manas (TSG Giengen), Felix Scherand (Schützenverein Hohenmemmingen), Astrid Coenen, Elisabeth Funk, Alexander Schneider, Jens Zihsler, Sascha Baß, Gaby Häußler, Ute Fetzer, Tanja Majer, Corinna Maier (alle TSG Giengen), Thorsten Weisheit, Stefan Linder (beide TV Hürben), Fredi Knorp, Eduardo-Brandi Bajak, Ditima Thoma (alle TSG Giengen), Benjamin Schätzle (TV Hürben);

Vergleichbare Meisterschaften: Elke Groß, Christian Stickel (Lebenhilfe Heidenheim), Ciara Elsholtz, Jan Stegmaier, Lina Rothauszky, Elin Burkhardt Leonie Dabrunz, Malte Kolb, Maleah Kolb, Raik Herrmann (alle TSG Giengen), Reiner Gräß, Karl Linder (beide TV Hürben), Helga Reise, Gertrud König, Renate Stracke, Siegfried Geyer, Rosemarie Jablonski, Matthias Willer, Franz Gabriel, Berthold Scheuter (alle TSG Giengen);

Mannschaftsmeisterschaften: Uwe Penzeck, Karl-Heinz Frey, Wolfgang Nothelfer (alle SV Burgberg), Annika Renner, Sarah Werner, Charlotte Beermünder, Max Feinauer, Maximilian Merkle (alle TSG Giengen, LG Brenztal), Lukas Fröhle, Yannik Fröhle, Tizian Ixmeier, Manuel Bamberger, Collin Ulbrich (alle FV Burgberg), Astrid Coenen, Helga Reiser, Corinna Maier, Gaby Häußler, Jens Zihsler, Juan Nunes Manaz, Helmut Scherer, Thomas Jäger, Markus Drost, Helmut Borchert (alle TSG Giengen);

Platzierungen bei süddeutschen Meisterschaften (Einzelmeisterschaften): Jonas Wilhelmstätter (TV Hürben), Annika Volquardsen (TSG Giengen, Salamander Kornwestheim);

Platzierungen bei deutschen Meisterschaften (Einzelmeisterschaften): Walter Penzeck (SV Burgberg, SGI Stuttgart), Bernd Ortwein (ZSV Sontheim), Natalie Prchal (FV Burgberg), Yannick Ortwein (ZSV Sontheim), Helga Reiser (TSG Giengen), Heidemarie Michaelis-Steck (TV Hürben);

Mannschaftsmeisterschaften: Alexandra Penzeck (SV Burgberg, ASC Göppingen), Jürgen Ixmeier, Arndt Hautmann (beide TSG Giengen, SV Weiler), Corinna Maier, Helga Reiser, Gaby Häußler, Astrid Coenen, Juan Nunes Manaz, Martin Steier (alle TSG Giengen), Thomas Scholz (TSG Giengen, TSV Krumbach), Selina Fröhlich, Sabrina Ixmeier, Natalie Prchal, Jasmin Kübler, Ricarda Feldmann, Kirsten Russ (FV Burgberg), Ute Strobel (RSV Hohenmemmingen, SV Edelstetten):

Platzierungen bei Europameisterschaften (vergleichbare Meisterschaften): Hans-Joachim Bosch (Modellsportverein Giengen), Sebastian Halenke (Deutscher Alpenverein).

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Giengens neuer Oberbürgermeister Dieter Henle wurde vereidigt

Mit dem Anlegen der Amtskette fand am Mittwochabend in der Walter-Schmid-Halle in die Amtseinsetzung von Giengens neuem Oberbürgermeister Dieter Henle ihren symbolischen Höhepunkt. weiter lesen

22KEO