Partner der

Heidenheim:

Nebel

Nebel
22°C/11°C

Großbrand zerstört Scheune

Aus noch unklaren Gründen brach am Dienstag kurz vor 16 Uhr in einem Bauernhof an der Wilhelmstraße in Bissingen ein Großfeuer aus, das die Feuerwehrleute stundenlang in Atem hielt. Die Scheune brannte komplett nieder, Personen wurden dabei nicht verletzt. Der Schaden wird auf 200 000 Euro geschätzt. mehr

Zwar nur nachgestellt, aber dennoch realistisch: Beim DRK-Bundeswettbewerb müssen Rotkreuz-Teams aus ganz Deutschland in verschiedenen Unfallszenarien ihr Können unter Beweis stellen.

Kräftemessen der Lebensretter am 20. September

Rotkreuzler aus dem gesamten Bundesgebiet ermitteln beim 55. Bundeswettbewerb die besten Lebensretter Deutschlands. Dazu kommen 18 Rotkreuz-Teams der DRK-Bereitschaften in der Innenstadt zusammen. mehr

Das „Arzthaus“ in Bolheim heute. Der Filmemacher Hans-Martin Hartmann sucht Aufnahmen aus den 40er- und 50er-Jahren für ein Porträt des Künstlers Franklin Pühn.

Franklin Pühn: Eine Lkw-Garage als Atelier

Seinen Namen als Künstler hat sich Franklin Pühn in Heidenheim gemacht. Einige Jahre seines Lebens war der Sohn des Arztes Walther Pühn aber auch mit Bolheim verbunden. Derzeit ist der Filmemacher Hans-Martin Hartmann im Ort auf Spurensuche. mehr

Ein großes Ereignis war am Sonntagvormittag beim Golfclub Hochstatter Hof die Einweihung des sanierten Clubhauses. Auch Kultusminister Andreas Stoch war gekommen und sparte in seiner Festansprache nicht mit Anerkennung.

Golfclub in Hochstatt weiht saniertes Clubhaus ein

Groß ist die Freude unter den rund 720 Mitgliedern des Golfclubs Hochstatt. Das Clubhaus, ein stattliches Anwesen aus der Barockzeit, wurde saniert und erstrahlt in neuem Glanz. Zur Einweihungsfeier am gab sich die lokale politische Prominenz die Klinke in die Hand. mehr

Nach erfolgreichem Festbieranstich freuen sich beim Demminger Stadelfest von links: Braumeister Christoph Hald, Feuerwehrkommandant Martin Schmidt, Oberschützenmeister Andreas Kränzle, Ortsvorsteher und Hausherr Stefan Kragler, Kultusminister Andreas Stoch und Bürgermeister Alfons Jakl.

35. Stadelfest in Demmingen

Anziehungspunkt für Besucher aus nah und fern, an deren Spitze Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch, war am Wochenende das 35. Stadelfest in Demmingen. In der prächtig geschmückten Festscheune ließen es sich Hunderte gut gehen. mehr

Tag des offenen Denkmals: Fürsamen lockt Besucher an

Das geschichtsträchtige Heidenheim weckt Interesse. Beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag kamen an die 200 Besucher in den Fürsamen, rund 120 nahmen an den Führungen teil. mehr

Amateurfußball: Erste Elf der Woche gewählt

Premiere bei Fupa Kocher/Rems, dem Amateurfußball-Portal der Heidenheimer Zeitung. Nach dem fünften Spieltag der laufenden Saison wurde erstmals eine Elf der Woche gewählt – und zwar in der Kreisliga A3. mehr

Öffentliches Training der DFB-Frauen

Schau an, so einen – medialen – Auflauf gab es schon lange nicht mehr auf dem Sportplatz des SV Mergelstetten. Auf dem dortigen Rasenplatz trainierte am Dienstagnachmittag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft – ihres Zeichens amtierender Fußball-Europameister. Hier die Impressionen in Bild und Film. mehr

Mathias Wittek erlitt Innenband-Zerrung

Am Sonntag musste FCH-Innenverteidiger Mathias Wittek im Spiel gegen Union Berlin nach bis dahin starker Leistung in der 49. Minute verletzt vom Feld – am Montag folgte nun die Diagnose mehr

Tagescafé: Wo Menschen mit Handycaps bedienen

Auf den ersten Blick ist das in der Bergstraße neu eröffnete Tagescafé ein ganz normaler gastronomischer Betrieb. Der entscheidende Unterschied ist selbst auf den zweiten Blick nur schwer auszumachen: Hier kümmern sich Menschen mit Behinderung um die Gäste. mehr

Nicht jeder hat ein Auto oder die Bushaltestelle direkt vor der Haustür – vor allem für Senioren gestaltet es sich dann schwierig, zur Apotheke, zum Skatspielen oder zum Einkaufen zu gelangen. Eine Mitfahrzentrale der Initiative „Ich für Uns“ und des DRK soll Abhilfe schaffen.

Mitfahrdienste in der Stadtmitte bald schon möglich

Das Konzept Mitfahrdienst in der Stadtmitte nimmt Fahrt auf: Unter dem Dach der Initiative "Ich für Uns" sollen künftig Ehrenamtliche in ihrem Privat-Pkw vor allem ältere Menschen von A nach B befördern. mehr

B 19: Stau durch neuen Bauabschnitt

Seit dem Wochenende ist die B 19 aus Süden kommend wieder bis auf Höhe der Einmündung der Friedrich-Ebert-Straße befahrbar, doch da nun der Straßenbelag im Bereich des Totenbergs saniert wird, ist der Verkehr seit Montag wieder durch die Innenstadt umgeleitet. mehr

E-Books boomen auch in der Heidenheimer Stadtbibliothek: Trotzdem verdrängen sie nicht die gebundenen Bücher.

Ostalb-Onleihe: Lesen ohne Papier kommt gut an

In der Stadtbibliothek Heidenheim kommt die Ostalb-Onleihe, also Bücher über das Internet auszuleihen, sehr gut an. Vor allem 40- bis 60-Jährige nutzen das neue Angebot. Doch auch um E-Books auszuleihen braucht man einen Bibliotheksausweis und es gibt Wartezeiten. mehr

Mittels einer Vortragsreihe mit verschiedenen Vertretern der Anthroposophie wollen Eva-Maria Amthor und Dr. Hans-Jürgen Janke diese Geisteshaltung wieder mehr ins Gespräch bringen.

Ziel: Anthroposophie ins Gespräch bringen

Die anthroposophische Lehre nach Rudolf Steiner hat in Heidenheim eine lange Tradition. Jetzt soll diese Weltanschauung wieder mehr ins Gespräch gebracht werden - mit einer neuen Veranstaltungsreihe in Heidenheim. mehr

Video: Alte Dampflok zieht zahlreiche Schaulustige an

Das gibt es auf der Brenzbahn nicht alle Tage: Eine alte Dampflok ist unterwegs und wird von zahlreichen Fans hofiert. Teils waren die Zuschauer von weit her angereist, um die Schönheit zu sehen. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort

Scheunenbrand in Bissingen

Ein Großfeuer vernichtete am Dienstag aus noch unklaren Gründen an der unteren Wilhelmstraße ...  Galerie öffnen

Stoppelcross in Bissingen

Zum zehnten Mal trug der RSV Bissingen am Wochenende das weit über den Landkreis bekannte ...  Galerie öffnen

Büchereien im Kreis

Die Büchereien im Landkreis Heidenheim  Galerie öffnen

DFB-Frauen trainieren in Mergelstetten

Sie kamen, trainierten, unterschrieben, posierten und scherzten: Das öffentliche Training der ...  Galerie öffnen

150 Jahre Brenzbahn in Königsbronn

Impressionen aus Königsbronn rund um eine alte Dampflok und 150 Jahre Brenzbahn.  Galerie öffnen

Schluss mit Badespaß. Die Aufnahme von Diplom-Fotograf Stefan Vorderobermeier entstand am letzten Badetag im Jahre 1955. Giengen zählte damals etwa 8000 Einwohner und doch strömten in jener Saison stattliche 83 000 Gäste ins ein Jahr zuvor eröffnete Freibad auf dem Schießberg. So leer wie auf obigem Bild war es in der Saison 20014 wetterbedingt leider öfter im Freibad.

Bergbad: So wenig Besucher wie noch nie

Angesichts des Wetters seit Juli war es zu erwarten: Die Besucherbilanz für's Giengener Bergbad fällt in diesem Jahr mehr als bescheiden aus: Die knapp 58 200 Gäste sind der schlechteste Wert in der Geschichte des Freibades. mehr

Am kommenden Donnerstag um 6 Uhr startet ein Blitzmarathon. Auch auf Straßen auf Giengener Gemarkung werden Geräte aufgestellt.

Blitzmarathon auch in Giengen

Bitte lächeln: Zum zweiten Mal beginnt am Donnerstag, 18. September, um 6 Uhr ein bundesweiter Blitzmarathon. Dann muss 24 Stunden lang vermehrt mit Tempokontrollen gerechnet werden. Auch in Giengen. mehr

Gar nicht so einfach: Trotz großer Anstrengung war diese Nachbildung einer römischen Handmühle bei den kleinen Besuchern die Hauptattraktion.

Viel Andrang bei der Alten Mühle in Burgberg

"Nochmal Glück gehabt", sagte Thomas Weiß, Vorsitzender des Historischen Mühlenvereins, am Sonntag mit Blick nach oben. Am Tag des Offenen Denkmals blieb der befürchtete Regen aus, was der Alten Mühle viele Besucher bescherte. mehr

Die Herbstjacke war schon nötig am Sonntagvormittag. Das hielt die Besucher des drittletzten Konzerts der Reihe Kultur an der Mauer aber nicht ab. Die zwölfköpfige Band Schlagwerker brachte noch einmal ein wenig Sommer an die historische Stadtmauer.

Schlagwerker spielten bei Kultur an der Mauer

"Summertime" hieß eines der Stücke, welche die Band Schlagwerker am Sonntag an der Stadtmauer präsentierten. Zwar waren die Temperaturen vormittags schon nicht mehr ganz so sommerlich, dennoch durfte sich die Gruppe über viele Zuschauer am Brenzufer freuen. mehr

Zensur am Schild: Aus der Friedensstraße wurde die Friedenstraße.

Aus Friedensstraße wurde Friedenstraße

Spart sich die Stadt jetzt schon Buchstaben? Ganz eindeutig ja. Zumindest ergibt sich diese Antwort in Bezug auf drei Straßenschilder. Aus der Friedensstraße wurde durch Schwärzung die Friedenstraße. mehr

Im Baugebiet Flecken wird derzeit fleißig gebaut. Neben Hohenmemmingen erfreut sich auch die Südstadt großer Beliebtheit bei den zukünftigen Eigenheimbesitzern.

Neubaugebiete Flecken und Bruckersberg gefragt

Im Neubaugebiet Flecken wird derzeit fleißig gebaut. Die Nachfrage nach freien Plätzen sei in den vergangenen drei Jahren außergewöhnlich hoch gewesen, heißt es bei der Stadtverwaltung. Und das nicht nur in Hohenmemmingen, sondern auch in der Südstadt. mehr

Die ersten Fünfer in der neuen Gemeinschaftsschule. An der Bibrisschule hat mit dem gestrigen Tag eine neue Schulform begonnen. Auch die Einser, welche im Lauf der Woche noch eingeschult werden, werden nach den Vorgaben der Gemeinschaftsschule unterrichtet.

41 Fünfer auf neuem pädagogischen Kurs

"Guten Morgen Lieblingsklasse", sagt der Aufkleber an der Türe. Dabei gilt das mit der Klasse gar nicht mehr so richtig. Denn mit dem Schuljahresbeginn ist die Bibrisschule zur Gemeinschaftsschule geworden. Die 41 Fünfer werden künftig in Lerngruppen unterrichtet. mehr

Im Turbinenhaus am Brenzursprung in Königsbronn erläuterte Ulrich Knöller vom Kulturverein am Tag des offenen Denkmals die Energiegewinnung mittels Wasserkraft. Allerdings ist es mit dieser Wasserkraft mangels nennenswerter Schüttung der Brenzquelle derzeit nicht weit her.

Wasserkraft der Brenz schwächelt

Der Tag des offenen Denkmals lockte zahlreiche Besucher zu einer Tour durch die Gemeinde Königsbronn und zur Besichtigung ihrer Sehenswürdigkeiten. Im Turbinenhaus am Brenzursprung erklärte Ulrich Knöller vom Kulturverein Energiegewinnung aus Wasserkraft. Diese Wasserkraft allerdings lässt zu wünschen übrig. mehr

Auch Königsbronn feiert 150 Jahre Brenzbahn

Pünktlich um 8.58 Uhr am Sonntag war es soweit. Die historische Dampflok 01 150 rollte unter heftigem Getöse und Gepfeife mit ihrem Sonderzug in den Bahnhof von Königsbronn ein. mehr

Mit einem erstaunlich kurzen Festakt, bei dem aber alles gesagt war, feierte der Fanfarenzug des Faschingsvereins Dischingen im Kreis vieler geladener Gäste seinen 30. Geburtstag. Vize-Bürgermeisterin Monika Mai (links mit Zettel in der Hand) überbrachte die Grüße der Gemeinde.

Fanfahrenzug feiert seinen 30.

Es goss wie aus Kübeln, als am Samstagabend im Vereinsheim des Faschingsverein und im großen Partyzelt die Gratulanten zum 30. Geburtstag des Fanfahrenzugs erwartet wurden. Der rote Teppich war ausgerollt, die großen Pfützen darauf jedoch nicht willkommen. mehr

Die Eichholzhalle in Gussenstadt stand am Samstagabend beim Burgenländer-Weinfest des Musikvereins Gussenstadt Kopf: Die "Dirndlknacker" aus dem Bayrischen waren erneut zu Gast, boten eine tolle Musikshow und das riss die Leute von den Bierbänken auf dieselben.

Musikverein feiert großes Weinfest

Das Burgenländer Weinfest erwies sich am Samstag und am Sonntag als Publikumsmagnet: Hunderte stürmten die Eichholzhalle, wobei am Samstagabend schon ein Härtetest angesichts heftigen Landregens unvermeidlich war. mehr

Mit den Bauarbeiten zur Erweiterung des Feuerwehrmagazins an der Rückseite des Steinheimer Rathauses wurde begonnen. Die Vorbereitungen für die neue Bodenplatte sind im vollen Gange. Nächste Woche werden die Ablaufgerinne verlegt.

Die Bagger sind da: Steinheimer Rathaus wird saniert

Auf unruhige Zeiten haben sich die Beschäftigten im Steinheimer Rathaus mental schon eingestellt: Die energetische Aufrüstung und Modernisierung des Rathauses ist angelaufen. Damit verbunden ist auch die Erweiterung des Feuerwehrbereichs. mehr

Zum Schluss

Am Schloss sollte man nicht sparen

Das Fahrrad geknackt und dann auf und davon: Ihr Gefährt sehen die wenigsten Eigentümer wieder.

Mindestens fünf bis zehn Prozent des Fahrradpreises sollte man für ein gutes Schloss ausgeben, sagen Experten. Am sichersten ist laut ADFC ein Bügelschloss. Dennoch: Absoluten Schutz gibt es nicht. mehr

Polizisten lernen Geburtshilfe

Speziell geschulte Polizisten helfen in Bangkok bei der Geburt eines Babys in einem Taxi.

Wenn die Wehen kommen, eilt es - doch in Bangkoks Staus bleiben auch werdende Mütter stecken. Deshalb werden Polizisten als Hebammen geschult. mehr

Verteidiger wird Elfmeterheld

Cosmin Moti hatte als Torwart Grund zur Freude.

Erster Champions-League-Einzug für den bulgarischen Fußball-Club Ludogorets Razgrad: Der Verteidiger Cosmin Moti musste im Elfmeterschießen ins Tor, er verwandelte den ersten Strafstoß selbst und hielt dann zwei Elfmeter des Gegners. mehr