Partner der

Heidenheim:

Nebel

7°C/3°C

Klage: Grünen-Politikerin darf verschlossene AKW-Akten einsehen

Die Herausgabe von Unterlagen zum Atomkraftwerk Gundremmingen gefährde die Atomsicherheit in Deutschland. Mit dieser Begründung hatte das Bundesumweltministerium einen Antrag der Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl auf Akteneinsicht abgelehnt. Die atompolitische Sprecherin der Grünen klagte gegen diese Entscheidung – und bekam jetzt vor dem Verwaltungsgericht in Köln recht. mehr

Vermutlich durch Brandstiftung ging am Donnerstagabend auf dem hinteren Kirchberg bei Söhnstetten ein Schafstall in Flammen auf. Tiere kamen in dem Feuer keine um.

Fünf Brände: Polizei geht von einem Täter aus

Seit Juni 2015 brannten in und um Söhnstetten insgesamt fünf Gebäude: zwei Schafställe, zwei Scheunen und eine Maschinenhalle. Mehr als 200 000 Euro Schaden war dabei insgesamt entstanden. mehr

Für Unbeteiligte mag es nicht nach viel aussehen, für die Demminger Anwohner sind die Spuren, die jugendliche Motocross-Fahrer angeblich auf Feldern, Wiesen und – wie hier am großen Buchberg – im Landschaftsschutzgebiet hinterlassen, ein permanentes Ärgernis. Am Samstag endete dieser Konflikt in einer handfesten Auseinandersetzung.

Motocross-Fahrer wollen mit Raudis nichts zu tun haben

Nach den Vorfällen in Demmingen am vergangenen Wochenende distanzieren sich die Motorsportclubs Gerstetten und Schnaitheim von den Jugendlichen, die mutmaßlich mit ihren Zweirädern unerlaubterweise auf Feldern, Feldwegen und im Landschaftsschutzgebiet unterwegs waren. mehr

16-Jährige von Gleichaltrigem in der Aquarena sexuell belästigt

Auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte das Polizeipräsidium Ulm, dass gegen 18.45 Uhr ein 16-jähriges Mädchen im Warmbadebereich der Aquarena von einem fremden Jungen belästigt wurde. mehr

Alfons Jakl fliegt vom Rathaus auf die Schulbank

Dass in der Gemeindekasse nur noch der Pleitegeier zu Hause ist, hatten sich die Narren vom Faschingsverein Dischingen (FVD) wohl nicht vorgestellt. Vielleicht hätten sie sonst am Freitag darauf verzichtet, Schultes Alfons Jakl alias Fonsi die Herrschaft über die Gemeinde fünf Tage lang aus der Hand zu nehmen. mehr

Die zunehmend digitalisierte Technik verändert die Arbeitswelt rasant: auch eine Herausforderung für die Arbeits-Agentur und deren Klientel.

Höhere Arbeitslosigkeit durch Digitalisierung und Flüchtlinge

Es ist längst nicht nur der Zuzug von Flüchtlingen, der den Arbeitsmarkt der Zukunft verändern wird. Noch weit mehr Einfluss wird die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt haben - so zumindest die Einschätzung der Arbeits-Agentur. mehr

FCH: Gegner Fortuna Düsseldorf im Check

Sportlich betrachtet ist in Düsseldorf, einer der Karnevals-Hochburgen, niemandem zum Feiern zumute. Als Tabellen-15. hat die Fortuna nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Kein Wunder also, dass der Zweitligist mit großem Respekt ins Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim geht. mehr

Handball-EM: Als Kai Häfner noch TV und HSG abschoss

Der wundersame Gewinn der Handball-Europameisterschaft wirkt immer noch nach. Auch die Handballfans im Kreis Heidenheim saßen am Sonntag natürlich zum ganz großen Teil vor dem Bildschirm. Bei einigen wurden während des Finalsieges der deutschen Nationalmannschaft ganz besondere Erinnerungen wach. mehr

Tim Bastendorf wechselt vom SV Ebnat zum TV Steinheim

Mehr Tiefen als Höhen erlebte der 24-jährige Angreifer Tim Bastendorf nach seinem Wechsel zum Landesligisten SV Ebnat. Deshalb schloss er sich zur Rückrunde dem TV Steinheim an. mehr

Wie eine Küchenmaschine in XXL: In nur wenigen Stunden hat der gewaltige Häcksler einen ganzen Berg aus Christbäumen zerkleinert: Über 100 Tonnen Holz und Nadeln von mindestens 10 000 Fichten.

Tausende Christbäume heizen ordentlich ein

Tausende Christbäume haben im Landkreis ihre kurze Karriere beendet. Sie wurden abgeschmückt, an die Straßen gelegt - und dann? Dann wurden sie fein gehäckselt und wanderten als Brennstoff ins Herbrechtinger Biomasse-Kraftwerk. mehr

Große Bühne für den Sport: links Oberbürgermeister Bernhard Ilg und Jörg Hitzler, der den Stadtverband für Sport repräsentiert, sowie die Sport-Gala-Organisatorin Rosemarie Croonen zusammen mit einigen der insgesamt rund 260 Hauptpersonen. Rechts im Bild Fernsehjournalist Markus Brock als Moderator der Großveranstaltung.

260 Sportler auf dem Treppchen

Bei der von der Stadt Heidenheim und dem Stadtverband für Sport gemeinsam ausgerichteten Sportlerehrung im Congress Centrum durften am Mittwochabend 260 Athleten verschiedener Sportarten Auszeichnungen entgegennehmen. mehr

Kehrt MSC Schnaitheim zurück zum Wildsau-Pokal?

Bei der Hauptversammlung des MSC Schnaitheim, bei der Wahlen im Mittelpunkt standen, wurde auch darüber diskutiert ob das traditionsreiche Veteranenrennen um den Wildsau-Pokal wieder regelmäßig stattfinden soll. mehr

Naturfreunde planen Kindergruppe

Bei ihrer Jahresbilanz 2015 hat es die Naturfreunde Mergelstetten besonders gefreut, dass aufgrund des großen Zuspruchs der Besucher die allmonatlichen erfolgreichen Seniorennachmittage fortgesetzt werden konnten. mehr

Verena Bentele, Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, besuchte mit Kultusminister Andreas Stoch (links) das „Café 8“ im Gewerkschaftshaus.

Sportlerin Verena Bentele ermutigt psychisch Behinderte

Sie ist erfolgreiche Sportlerin, hat im Biathlon zwölf Goldmedaillen bei paralympischen Spielen gewonnen und ist politisch als Behindertenbeauftragte der Bundesregierung aktiv: Verena Bentele war am Mittwochabend im „Café 8“ und tauschte sich mit den hier beschäftigten psychisch Behinderten über Inklusion aus. mehr

Heidenheims nächstes Sanierungsgebiet: Bahnhofareal in Schnaitheim

Land zahlt eine Million mehr für Sanierungsgebiet Schnaitheim

Das geplante Sanierungsgebiet Schnaitheim-Hagen bekommt mehr Geld vom Land: Die Finanzhilfe wird um eine Million Euro aufgestockt. Insgesamt stellt das Land damit im ersten Anlauf des Sanierungsgebiets 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Rathaussturm Dischingen

Rathaussturm in Dischingen

Dischingen ist die Hochburg des närrischen Treibens im Landkreis Heidenheim.  Galerie öffnen

Kienigers letzter "Gombiger Doschdig"

An Bürgermeister Gerhard Kieningers letztem "Gombiga Doschdig" gingen die Hexen beim ...  Galerie öffnen

Rathaussturm der Pfannaglopfer

Pech mit dem Wetter hatten die Itzelberger Pfannaglopfer bei ihrem Rathaussturm.  Galerie öffnen

Hexen machen Herbrechtingen unsicher

Konfetti fiel nicht vom Himmel. Geregnet hat es trotzdem.  Galerie öffnen

Die Narren sind in Hermaringen los

Auch in Hermaringen waren am Donnerstag die Hexen unterwegs und machten den Ort unsicher.  Galerie öffnen

Beim Familientag an der Naherholungsanlage unterhalb des Stettbergs wartet ein buntes Programm auf die Besucher.

Dorfgemeinschaft will sich weiter fleißig engagieren

Die Dorfgemeinschaft will, wie sie in ihrer Hauptversammlung betonte, weiter in die Pflege der Naherholungsanlage am unteren Stettberg investieren, sich im gesellschaftlichen Leben engagieren und sich obendrein verstärkt kommunalen Themen zuwenden. mehr

Panscherhexen übernahmen das Regiment im Rathaus

Giengens Schultes auf der einen Seite, eine ganze Schar Hexen auf der anderen – wer zieht da wohl den Kürzeren? Richtig, der OB. Als die Panscherhexen am Donnerstag traditionell das Rathaus stürmten, musste Gerrit Elser widerwillig den Schlüssel für sein Reich herausrücken und sich so manche Kritik anhören. mehr

Schüler des MSG nähen Taschen aus Kinoplakaten. Links hält die Gruppe das Rohprodukt in den Händen, rechts haben Noah Clauß und Sarah Kurz die fertigen Taschen umhängen.

Giengener Schülerfirma mit filmreifer Taschenproduktion

Die Schulbank und unternehmerisches Handeln passen eigentlich nicht zusammen. Doch das muss nicht immer so sein: Am Margarete-Steiff-Gymnasium leiten 16 Schüler bis zum Ende des Schuljahres ihre eigene Firma. Die Produktidee? Taschen aus Kinoplakaten nähen. mehr

Führungsriege des TV Hürben bleibt bestehen

Rückblick, Ausblick, Vorstandswahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des TV. Hierzu konnte der erste Vorsitzende Klaus Eberhardt zahlreiche Mitglieder und Ehrenmitglieder begrüßen. mehr

Die Bauarbeiten im ehemaligen Mayer-Gebäude im Ried und im Außenbereich für die Schaffung einer Außenstelle der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) Ellwangen laufen. Eine Belegung soll nach derzeitigem Stand Ende Mai erfolgen.

LEA-Giengen: Flüchtlinge kommen frühestens Ende Mai

Die Bauarbeiten am ehemaligen Mayer-Bürokomplex im Ried, wo das Land eine Außenstelle der LEA-Ellwangen betreiben wird, laufen. Die Belegung mit Flüchtlingen verschiebt sich jedoch erneut nach hinten. Bereits am Mittwoch dagegen werden die ersten Flüchtlinge zur Unterbringung im Schwesternwohnheim erwartet. mehr

An der A7: Baum für Baum im Wechselhieb-Verfahren

An den Fahrbahnrändern der A7 wird es derzeit besonders südlich von Giengen sehr licht. Die Autobahnmeisterei dünnt dort Bäume und Sträucher aus, ehe sie im Frühjahr wieder austreiben. Grund dafür ist, dass das Grün entlang der Autobahn zu dicht gewachsen ist. mehr

Fasching: Alle Rathausstürme im Überblick

Hilfe, die Narren sind los: Am Schmotzigen Donnerstag wurden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Rathäuser im Kreis Heidenheim von den Hexen gestürmt. Hier die Übersicht aller Texte und Bildergalerien. mehr

Tödliche Infektion bei Füchsen überträgt sich auf Hunde

Die Jäger des Hegerings Alb befürchten, dass sich unter den Füchsen im Kreis Heidenheim die Räude ausbreitet. Die Hautkrankheit ist für Füchse tödlich und überträgt sich auch auf Hunde. Infizierten Hunden kann aber der Tierarzt helfen. mehr

Wenn sie schon ein Stadttor-Modell auf dem Rathausplatz stehen haben, dachten sich die Hexen, dann ziehen sie beim Hexensturm auch durch dieses mit ihrem „Kieni“ ein.

D'r letzte Gombige mit Schultes Kieninger

An Bürgermeister Gerhard Kieningers letztem „Gombiga Doschdig“ gingen die Hexen beim Rathaussturm fast schon pfleglich mit dem Schultes um. Vom bequemen Sessel aus verfolgte er das bunte Treiben. mehr

Kronkorken-Hagel auf die Belagerer in Königsbronn

Wetterbedingt ging der Rathaussturm der Pfannaglopfer am Donnerstag weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne. Verdrießen ließen sich die Narren allerdings nicht und von ihrem Vorhaben, das Regiment im Rathaus zu übernehmen, auch nicht abbringen. mehr

Das Regenüberlaufbecken im Saun wird in Kürze mit einer neuen Messtechnik ausgestattet. Diese dient dazu, die Leistungsfähigkeit des Abwassersystems besser bewerten zu können.

Wie stark werden Gewässern durch Abwasser verschmutzt?

Wenn bei Regen die unterirdischen Abwasserkanäle volllaufen, dann kann die schmutzige Wasserfracht in Überlaufbecken umgeleitet und vorübergehend dort gespeichert werden. Manchmal reichen diese Becken nicht aus. Wie oft das passiert, soll nun in Herbrechtingen genau gemessen werden. mehr

Augen zu und durch: in Hermaringen blieb dem über Nacht sichtlich gealterten Bürgermeister Jürgen Mailänder auch heuer nicht viel erspart, ebensowenig Hauptamtsleiter Harald Uherek und sonstigen Rathaus-Insassen. Viele weitere Aufnahmen von den Erstürmungen der Verwaltungshochburgen in Hermaringen, Niederstotzingen und Königsbronn auf www..hz-online.de/bilder

Rüstige Senioren beim Hexentanz in Hermaringen

Es war wie verhext - quasi über Nacht war die Belegschaft des Hermaringer Rathauses um Jahrzehnte gealtert. Der Bürgermeister komplett ergraut und am Stock gehend. Was ist passiert? Machen ihm etwa die Schulden seiner Gemeinde so sehr zu schaffen? mehr

Zum Schluss

hennes Karikaturen

Dezember 2013: Ein Schwertransport aus Italien bleibt auf dem Weg ins Elsaß in Gussenstadt hängen. Neben der Idee, mit der 40 Meter langen Fracht eine enge Ortsdurchfahrt zu passieren, verblüfft auch die Wahl der Route. Der Transport muss über acht Wochen pausieren, am Ende nimmt er doch die Autobahn.

Jede Woche greift HZ-Chefredakteur Hendrik Rupp zum Stift und karikiert das aktuelle Zeitgeschehen. Hier gibt es die Übersicht aller erschienenen Werke. mehr

Leserbrief an die HZ

Leserbriefe an die Heidenheimer Zeitung sind erwünscht, können aber nur veröffentlicht werden, wenn der Absender seine vollständige Anschrift angibt. Hier können Sie Kontakt aufnehmen. mehr

Die schönsten Leserfotos

Unserem Leser Harald Färber ist am Neujahrsmorgen ein Schnappschuss vom wunderschönen Sonnenaufgang auf der Gerstetter Alb geglückt. Ein toller Start ins Jahr 2013!

Täglich erreichen Fotos von Lesern die Redaktion der Heidenheimer Zeitung. Laden Sie Ihr Bild hoch und schauen Sie, was die anderen Leser vor die Linse bekommen haben. mehr