Partner der

Heidenheim:

stark bewölkt

bewölkt
10°C/3°C

Hip-Hop und Formation im fliegenden Wechsel

Hip-Hop und Formationstanz im fliegenden Wechsel – das zeichnet die Showtanzgruppe „b-twisted“ seit zehn Jahren aus. Die Kombination der völlig unterschiedlichen Tanzstile ist ein Alleinstellungsmerkmal – weit über die Region hinaus. mehr

Straße bei Nietheim/Rotensohl am Samstag gesperrt

Halali statt Autofahren: Am Samstag, 20. Dezember, ist aufgrund einer Bewegungsjagd mit Hunden im Waldgebiet bei Nietheim/Rotensohl die Ortsverbindungsstraße Nietheim-Rotensohl von 8.30 bis 12 Uhr gesperrt. mehr

Arbeitsagentur hat einen neuen Chef

Personalwechsel an der Spitze der Heidenheimer Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit: Josef Eggstein wechselte Anfang Dezember in die Hauptagentur Aalen. Sein Nachfolger an der Spitze der Geschäftsstelle Heidenheim ist Jürgen Schweighart, der bisherige Teamleiter des Arbeitgeber-Service. mehr

95 Jahre Kürschnerhandwerk in Heidenheim: Ralf App (links oben) führt in dritter Generation den Pelz- und Hutmodenbetrieb in der Hauptstraße. Die Kürschnertradition in der Familie reicht sogar noch weiter zurück.

Ralf App ist der letzte verbliebene seiner Zunft

Im Hochmittelalter war das Kürschnerhandwerk weit verbreitet. Als eines der ersten Handwerke schlossen sich schon um 1160 die ersten Kürschner zu einer Zunft zusammen. Heute findet man nur noch vereinzelt Verarbeiter von Tierfellen und Pelzen. Ralf App ist einer davon. mehr

Der Kauf des WCM-Areals und der geplante Umbau der Roten Halle machte Planänderungen im städtischen Haushalt für 2015 notwendig, der am Dienstag verabschiedet wurde.

WCM-Kauf belastet Heidenheimer Finanzen

Mit der einstimmigen Verabschiedung des Haushalts fürs kommende Jahr hat der Gemeinderat ein Zeichen gesetzt: Er steht hinter den Planungen der Verwaltung, die ganz erhebliche Investitionen in den kommenden Jahren beinhalten. mehr

Unfall auf höher der Lenzenöfe/L1079

21-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Eine Schwerverletzte und ein Schaden von 5.500 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 17.30 Uhr zwischen Bissingen und Hausen ereignete. mehr

FSV - FCH: „Uns hat der Mut gefehlt“

Beim 1. FC Heidenheim saß die Enttäuschung über die 0:2-Niederlage beim FSV Frankfurt tief. Hier die Stimmen zum Spiel. mehr

FCH verliert 0:2 beim FSV Frankfurt

Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim verlor sein Auswärtsspiel am Dienstagabend beim FSV Frankfurt mit 0:2. Damit sind die Heidenheimer seit vier Spielen ohne Sieg und sollten nun am Freitagabend (18.30 Uhr, Voith-Arena) gegen Eintracht Braunschweig unbedingt etwas Zählbares holen. mehr

HSG-Handballerinnen siegen 30:25

Mit einem in dieser Höhe nicht erwartetem 30:25-Sieg gegen den Tabellenzweiten HSG Winzingen/Wißgoldingen machten sich die Bezirksliga-Handballerinnen der HSG Oberkochen/Königsbronn ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. mehr

Neue Schilder wurden entlang der B 19 aufgestellt.

Neue Schilder entlang der B 19

Entlang der stadtauswärts führenden Nördlinger Straße ist jetzt mit der Montage neuer großer Schilderbrücken begonnen worden. mehr

Seit Ende Juli wird das Trinkwasser in Giengen, Hohenmemmingen und im Versorgungsgebiet der Verwaltungsgemeinschaft Syrgenstein gechlort. Nächste Woche soll entscheiden werden, wann die Desinfektion wieder gestoppt werden kann.

Abwassergebühren werden teurer

Ab dem kommenden Jahr müssen die Heidenheimer mehr für die Entsorgung ihres Abwassers bezahlen. Sowohl die Schmutz- als auch die Niederschlagswasserbeseitigung wird ein wenig teurer. Das hat der Gemeinderat beschlossen. mehr

Der frühere Wächter der WCM ist jetzt Feuerwehrmann.

Florian-Figur wacht jetzt über die Feuerwehr

Seit dem Abriss des WCM-Areals hatte die Figur des Heiligen Florian Zwangspause. Nun hat sie wieder eine neue Aufgabe. Und zwar wacht der Heilige nun bei der Heidenheimer Feuerwehr an der Darwinstraße. mehr

Zu wenig Gräber: Letzte Ruhe im Regal

Die Nachfrage nach Urnengräbern auf Heidenheims Friedhöfen ist groß. In einem Fall musste eine Urne bis zur Beisetzung bei einem Bestattungsunternehmen zwischengelagert werden, bis ein neues Gräberfeld fertig gestellt war. mehr

Klinikum Heidenheim: Bisher müssen nur die Besucher zahlen, bald auch die Mitarbeiter.

Klinikum verlangt Parkgebühren von Mitarbeitern

Das Klinikum sieht weiter rot, und in dieser finanziellen Not greift das Krankenhaus nach jedem Strohhalm. Gern nimmt man da auch Kleingeld: Auch von Mitarbeitern, die ab dem nächsten Jahr mit Parkgebühren zur Kasse gebeten werden. mehr

Gefährlicher Engpass: Die HVG leitet Busse um

Wedelbaustelle und nun noch die Bauarbeiten am neuen Geschäftshaus an der Ecke Grabenstraße/Brenzstraße: Dieses Nadelöhr bedeutet jetzt Umleitungen auch im Stadtbusverkehr. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort

Gina Enslin in Jundiaí in Brasilien.

Die Zeitung baut "Brücken in alle Welt". Gina Enslin berichtet von ihrem Aufenthalt in Jundiaí ...  Galerie öffnen

Frederike Thieringer in Concord, USA

Die Zeitung baut "Brücken in alle Welt". Fiana Kummer berichtet aus San Bernardo, Chile.  Galerie öffnen

Fiana Kummer in Chile

Die Zeitung baut "Brücken in alle Welt". Fiana Kummer berichtet aus San Bernardo, Chile.  Galerie öffnen

Frank Arnold aus Heidenheim auf Åland, Finnland

Frank Arnold aus Heidenheim auf Åland, Finnland  Galerie öffnen

Hangover auf dem Pferd in Zang

Der Reitverein lud am Sonntag zur Weihnachtsfeier in die Reithalle nach Zang ein.  Galerie öffnen

Wollen Mitte kommenden Jahres verschmolzen sein: die Raiffeisenbank Heidenheimer Alb (mit ihren Vorständen - von links - Willi Miller und Frank Renner) und die Volksbank Brenztal (mit den Vorstandsmitgliedern Jürgen Edel und Hans Honold).

Volksbank Brenztal strebt Fusion mit Raiba an

Die Volksbank Brenztal will bis Mitte 2015 mit der Raiffeisenbank Heidenheimer Alb fusionieren. Filialschließungen sind nicht vorgesehen, auch der Personalstand soll erhalten bleiben. mehr

Im Wohngebiet Rechberg sind schon einige Straßenlaternen auf LED umgerüstet. Die SPD fordert, dies auf ganz Giengen auszuweiten.

Nicht nur Nachtabschaltung dürfte für Diskussion sorgen

Bevor es sich die Mitglieder des Gemeinderats morgen Abend bei Speis, Trank und Unterhaltung gut gehen lassen werden, steht zuvor die Beratung und die angepeilte Verabschiedung des Haushalts 2015 auf der Tagesordnung. Gut möglich, dass dabei trefflich diskutiert wird. Zum Beispiel über die Nachtabschaltung. mehr

Abrissbagger liefert neue Ansichten aufs Müag-Areal

Im Schnellzugtempo erfolgt der Abbruch auf dem ehemaligen Müag-Areal an der Heidenheimer Straße. Bevor mit dem Bau des neuen Rewe-Einkaufsmarktes begonnen werden kann, gilt es, drei Gebäude der Müag und die zwei noch stehenden Wohnhäuser an der Heidenheimer Straße abzureißen. mehr

Geehrte für langjährige Mitgliedschaft: (von links) Vorsitzende Dagmar Zaiss, Manfred Rathay, Ursula Rathay, Helmut Bosch, Lis Koller, Manhart Blanz, Gisela Bernert, Tanja Herbrich, Heinz Schreier, Hannelore Pfeil, Anneliese Hamm, sowie Jürgen Schmid und Werner Haag vom Vorstand.

Gesangverein Liederkranz: Chorgesang kein Auslaufmodell

Mit dem Weihnachtsliedersingen am 3. Advent war für die Mitglieder des Liederkranzes das Programm noch nicht zu Ende. Der Einladung zur anschließenden Weihnachtsfeier folgten zahlreiche Sänger. Zahlreiche Ehrungen wurden ausgesprochen. mehr

Schranne: Volles Haus beim Weihnachtsliedersingen

Es hat eine lange Tradition – und sorgt entsprechend Jahr für Jahr für eine bis auf den letzten Platz gefüllte Schranne: das Weihnachtsliedersingen des Liederkranz Giengen am 3. Adventssonntag. mehr

Füllte die Walter-Schmid-Halle mit (nicht nur) weihnachtlichen Klängen: der Musikverein Stadtkapelle.

Musikverein Stadtkapelle feierte in der Walter-Schmid-Halle

Weihnachtliche Klänge, aber auch Musik unabhängig davon war zu hören, als der Musikverein Stadtkapelle am Wochenende seine Weihnachtsfeier in der Walter-Schmid-Halle ausrichtete. Dabei galt es auch zahlreiche Mitglieder zu ehren. mehr

Ein ähnliches Bild wie auf dieser Montage könnte sich in absehbarer Zeit dem Betrachter bieten, der von Süden aus über die Lenzenhöfe (Bildmitte) hinweg Richtung Eselsburg blickt.

Windkraft: keine Begeisterungsstürme in Herbrechtingen

Geht alles wie geplant über die Bühne, stehen in einigen Jahren im Windpark Teichhau zwischen Dettingen, Eselsburg, Hürben und Bissingen 21 Windkraftanlagen – ein halbes Dutzend davon auf Herbrechtinger Markung. Für die Mitglieder des UBV-Ausschusses ist die Grenze des Hinnehmbaren damit zumindest erreicht. mehr

Erneutes Treffen an Ort und Stelle: Um das Projekt Neubau Lindenhalle voranzubringen, rücken in Dettingen die Vereine zusammen.

Interessengemeinschaft bringt die Vereine zusammen

Nachdem die Zeit der stark in die Jahre gekommenen Lindenhalle abläuft, wollen die Vertreter der örtlichen Vereine ihre Bemühungen für eine neue Halle intensivieren. Am späten Mittwochnachmittag traf man sich an Ort und Stelle erneut zu gemeinsamen Überlegungen. mehr

Zur Weihnachtsfeier hatte der Reitverein Königsbronn eingeladen. Bei „Hangover 2“ konnten die Akteure auch schauspielerisches Talent beweisen.

Reiter zeigten auch Schauspiel-Talent

Der Reitverein lud am Sonntag zur Weihnachtsfeier in die Reithalle nach Zang ein. Zahlreiche Gäste staunten über das, was die Reiterjugend um Tobias Rudolf und Herbert Gseller dafür einstudiert hat. Mit „Hangover 2“ zeigte sie auch ihr schauspielerisches Talent. mehr

Patriz Burger,  Lena Wimmer, Olaf Bernauer

Verstärkung in der Kämmerei

Im nichtöffentlichen Teil der Jahresschlusssitzung des Gemeinderats wurde noch per Stimmzettel eine wichtige Personalentscheidung getroffen. Künftig hat in Lena Wimmer (22) aus Untergruppenbach die Albuchgemeinde eine Vize-Kämmerin. mehr

Zeiss: "Eher Gegenwind als Rückenwind"

Wären nicht die negativen Wechselkurseffekte mit Japan und Amerika gewesen, die Carl Zeiss AG hätte im zu Ende gegangenen Geschäftsjahr den Umsatz um fünf Prozent steigern können. So sind es nur zwei Prozent. Zeiss-Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Kaschke war trotzdem „zufrieden“. mehr

Von wegen „Stille Nacht“  – das gab's erst als abschließende Zugabe: Davor brachte das Musikkabaretttrio „Bidla Buh“ den Erpfenhauser Kulturstadel zum lautstarken Toben. Heute sind die drei noch einmal zu erleben.

Kulturwinter startet mit "Bidla Buh"

Von wegen „Stille Nacht“! Wenn „Bidla Buh“ sich der gnadenbringenden Weihnachtszeit annimmt, dann steppt das Rentier, fliegt die Kuh samt Ochs und Esel, boxt der Niklas, brennt der Baum. Und der Stadel tobt. mehr

Zum Schluss

Die schönsten Leserfotos

Lecker Körner: Dieser nette Piepmatz machte in Königsbronn Halt und nahm eine kräftigende Mahlzeit zu sich.

Täglich erreichen Fotos von Lesern die Redaktion der Heidenheimer Zeitung. Laden Sie Ihr Bild hoch und schauen Sie, was die anderen Leser vor die Linse bekommen haben. mehr

hennes Karikaturen

Februar 2014: Die Stadt Heidenheim will über Grundkonzepte für die Opernfestspiele entscheiden. Statt über die Konzepte wird im zuständigen Gemeinderatsausschuss aber vor allem über grundsätzliche Befindlichkeiten gestritten.

Jede Woche greift HZ-Chefredakteur Hendrik Rupp zum Stift und karikiert das aktuelle Zeitgeschehen. Hier gibt es die Übersicht aller erschienenen Werke. mehr

Leserbrief an die HZ

Leserbriefe an die Heidenheimer Zeitung sind erwünscht, können aber nur veröffentlicht werden, wenn der Absender seine vollständige Anschrift samt Telefonnummer angibt. Hier können Sie Kontakt aufnehmen. mehr