Partner der

Heidenheim:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
28°C/14°C

Der Audi krachte in die Mittelleitplanke, wurde abgewiesen und schleuderte gut hundert Meter weiter auf die Lindletalbrücke.

Audi brennt nach Unfall aus - Hund und Herrchen verletzt

Mit Verletzungen kamen Hund und Herrchen davon. Der Audi aber ist komplett ausgebrannt. Der Unfall passierte am Montag um 16.30 Uhr auf der Autobahn kurz vor der an der Ausfahrt Heidenheim beginnenden Baustelle. mehr

Pfadfinder-Hemd und Schottenrock: Die Pfadfinder St. Michael aus Giengen (im Hintergrund) haben Besuch aus Schottland, mit dem sie nun im Ferienlager in Sonthofen sind.

Wenn 33 Schotten nach Giengen kommen

Der Pfadfinderstamm St. Michael hat Besuch aus Schottland. Die 33 Gäste aus Arbroath an der schottischen Ostküste wurden am Samstag im Rathaus offiziell empfangen. Am Sonntag fuhren alle zusammen ins Lager nach Sonthofen. mehr

Bei Unfall: Einer betrunken, der andere unter Drogen

Zwei Beteiligte an einem Unfall und beide nicht ganz "nüchtern". Am Sonntagabend hat es in der Degenhardstraße gekracht - und wie sich herausstellte, hätten beide Fahrer nicht fahren dürfen. mehr

Feuer in der Weststadt: Ursache nur schwer zu klären

Was letzte Woche in Heidenheim an der Steinheimer Straße nachts zu einem schweren Wohnungsbrand führte, lässt sich nicht mehr mit Sicherheit klären. Möglicherweise lag die Ursache aber in der Küche. mehr

Manfred Popp an seinem vielleicht letzten Tag als Veranstalter des Küferfestes.

Küferfest: Popp will „sein Baby“ nicht hergeben

Das 20. Heidenheimer Küferfest sollte das letzte unter der Regie von Manfred Popp sein. Doch der 69-jährige Erfinder der Veranstaltung will „sein Baby“ nicht einfach so hergeben und sich aufs Altersteil zurückziehen. mehr

Breitband: Kiesewetter sieht Bayern vorne

Der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter begrüßt die von der Landesregierung angekündigte Breitband-Offensive. Dass deutlich mehr Fördermittel zur Verfügung gestellt werden sollen, wertet der CDU-Politiker als ein gutes Zeichen. Doch im Nachbarland werde noch mehr für den Ausbau ausgegeben. mehr

WFV-Pokal: TSG fertigt Calcio ab

Mit einem starken Auftritt gegen eine Rumpfmannschaft aus Leinfelden-Echterdingen (Landesliga) spielten sich die Fußballer der TSG Schnaitheim (Bezirksliga) in die nächste Runde des WFV-Pokals. mehr

FCH: Schmunzeln ist nicht verboten

Mit deutlichen Worten haben FCH-Spieler wie auch ihr Trainer nach der 2:3-Niederlage in Nürnberg nicht gespart. Hatte Heidenheim doch teilweise kräftig Aufbauhilfe beim Club betrieben. Zum Heulen war allerdings nicht alles, beispielsweise hat Stürmer Smail Morabit nach knapp neun Monaten mal wieder ein Ligator erzielt. mehr

Stimmen: "Das sah sicher blöd aus"

Es war sicher eine Niederlage der bitteren Sorte. Dennoch zeigten sich die FCH-Spieler nach dem 2:3 beim 1. FC Nürnberg sehr selbstkritisch. Hier die Stimmen zum Spiel mehr

VCD fordert Parkgeld-Einnahmen für ÖPNV

Der VCD kritisiert die erneute Preiserhöhung im ÖPNV als unsozial und kontraproduktiv. Fahrgäste dürften nicht für sinkende Schülerzahlen aufkommen müssen. mehr

Das Grab ist weg: Die Nachfahren von Hermann Mohn wollten es nicht länger unterhalten. Die Stadt hat die Gedenktafeln gesichert und sucht nach einem neuen Platz dafür.

Grab von Heimatforscher Mohn ist abgeräumt

Mancher Besucher des Totenbergfriedhofs wird sich gewundert haben: Vor kurzem verschwand die Grabstätte, in der Autor und Heimatforscher Hermann Mohn und weitere Familienmitglieder beigesetzt worden waren. Erinnern will die Stadt dennoch an einen ihrer großen Söhne. mehr

Mal wieder das älteste Taxi der Welt besichtigen: Bei der Museumswoche in den Sommerferien öffnen elf Häuser in Ostwürttemberg ihre Türen – bei freiem Eintritt. Gute Gelegenheit, sich mal umzusehen.

Museumswoche ermöglicht eintrittsfreien Besuch

Die Museumswoche vom 1. bis 9. August ermöglicht eintrittsfreien Besuch in elf Häusern in Ostwürttemberg. Die Museumswoche der Großen Kreisstädte in Ostwürttemberg findet bereits zum achten Mal statt. mehr

Obdachlosigkeit hat viele Gesichter: Auch das jenes Heidenheimer Mannes, der mit Hilfe der Caritas eine Wende in seinem Leben eingeleitet und den Schritt von der Straße geschafft hat.

Wohnungslose: abseits und doch mittendrin

Sie sind mitten unter uns und doch kaum sichtbar, zumal sie am Rand der Gesellschaft angesiedelt sind. Und sie werden immer jünger: Fast ein Drittel der von der Caritas betreuten Wohnungslosen sind jünger als 30 – darunter vermehrt Frauen. mehr

Elektrocenter ohne Baugerüst

Grabenstraße: Endlich eine runde Sache

Über viele Monate hinweg haben sich die Bauarbeiten bei der Sanierung des Gebäudes an der Grabenstraße/Brenzstraße verzögert. Doch inzwischen sie Stück für Stück die Gerüste abgebaut worden und geben das neue Erscheinungsbild frei. mehr

Matthias Zimmermann und Karin Mateja führen Regie beim Lustspiel „Und dabei isch er kerngesund“. Das Stück basiert auf Molieres Komödie „Der eingebildete Kranke“. Im Herbst geht das Sasse-Theater in Schnaitheim mit dem schwäbischen Schwank an den Start.

"Einmal ein Stück auf Schwäbisch machen"

„Einmal in meinem Leben wollte ich als Norddeutscher ein schwäbisches Stück inszenieren. Allerdings keinen Schwank. Eine schöne, lustige Geschichte sollte es sein, die nicht unter die Gürtellinie zielt“, sagt Matthias Zimmermann. Der Darsteller und Regisseur der Sasse ist fündig geworden. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort

Seifenkistenrennen am Kellerberg

Der Höhepunkt des 30. Kreiszeltlagers der Jugendfeuerwehren war am Samstag ein großes ...  Galerie öffnen

WFV-Pokal: Schnaitheim besiegt Leinfelden-Echterdingen

Mit einem starken Auftritt gegen eine Rumpfmannschaft aus Leinfelden-Echterdingen (Landesliga) ...  Galerie öffnen

Ballmertshofen, Filmfest

38. Filmfest in Ballmertshofen

Das „Filmfest Ballmertshofen“ bot gewohntermaßen viel mehr als nur ein reizvolles und ...  Galerie öffnen

20. „Albuch Classic“ in Söhnstetten

68 Discgolfer nahmen in drei Klassen beim 20. „Albuch Classic“ des Sportclubs Albuch (WSCA) in ...  Galerie öffnen

RCC Herbrechtingen in Königsbronn

Zum Abschluss vor der Sommerpause besuchte der RCC Herbrechtingen Königsbronn und besichtigte ...  Galerie öffnen

Musik, Essen, Trinken und Vorführungen zwischen Hürbetal-Halle und Schule: Am Wochenende fand das 33. Hürbener Dorffest statt.

Hürbener Dorffest: Mildes Wetter, viele Besucher

Wenige Stunden vor dem Beginn des 33. Höhlenbären-Hocks hörte am Samstagabend der Regen auf, es stellten sich laue Temperaturen ein. Ein guter Start für den neuen Cheforganisator Jens Mozina, der erstmals für die Abwicklung dieser Großveranstaltung verantwortlich war. Er bestand seine „Feuertaufe“ bestens. mehr

Asyl – für Lamin Singhateh aus Gambia erfüllt sich die Hoffnung, ein Leben in Deutschland aufbauen zu können, wohl nicht. Auf dem Bild erklärt ihm Ingrid Meiler vom Freundeskreis Asyl, warum das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Verantwortung für ihn an Italien abgibt.

Abschiebung: Keine Chance für Lamin Singhateh

Als einer der ersten Bewohner zog der Gambier Lamin Singhateh im November des vergangenen Jahres in die Flüchtlingsunterkunft in der Planiestraße ein. Jetzt hat er Post vom Bundesamt für Flüchtlinge und Migration (BaMF) bekommen: Sein Asylantrag wurde abgelehnt. Eigentlich müsste er nach Italien zurückkehren – eigentlich. mehr

Angst vorm Wasser nehmen, spielerisch zum Schwimmen hinführen: 35 Kinder sind in diesem Jahr beim Schwimmkurs der TSG (rechts Leiterin Gaby Häußler) mit dabei.

Von wegen Kinder wollen nicht schwimmen

Die Klagen sind groß: Immer weniger Kinder können schwimmen. Nicht zuletzt mit ihrem aktuellen Kompaktkurs im Bergbad geht die TSG-Schwimmabteilung dagegen an. mehr

CDU-Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter (links) und CDU-Landtagsabgeordneter Bernd Hitzler (rechts) kamen in die Memminger Wanne und sprachen mit Grigori Bauer, dem Vorsitzenden der Bürgerinitiative Memminger Wanne.Foto: Joelle Reimer

Memminger Wanne: Gemeindehaus bleibt Sorgenkind

Im Rahmen ihrer sommerlichen Tour besuchten die CDU-Abgeordneten Bernd Hitzler und Roderich Kiesewetter die Memminger Wanne. Beeindruckt vom Engagement der Bürgerinitiative, sprachen sie sich für den Neubau des maroden Christian-Friedrich-Werner-Hauses aus. mehr

In Nachbarschaft zu Fitnessstudio und Lebensmittel-/Getränkemarkt will die Lebenshilfe ein Wohnheim für 24 behinderte Menschen bauen. Die Stadtverwaltung wird im südöstlichen Bereich der Memminger Wanne mit der Erschließung für weitere Grundstücke (gelbe Fläche beginnen Lund einen Ring-Schluss zwischen Dresdener- und Chemnitzer-Straße (rote Markierung) herstellen.

Lebenshilfe baut Wohnheim in der Memminger Wanne

Nach dem Wohnheim an der Riedstraße und dem kürzlich in den Steinwiesen eingeweihten großen Werkstattbereich nimmt die Lebenshilfe ein weiteres Vorhaben in der Stadt in Angriff: Der Gemeinderat stimmte jetzt dem Verkauf einer Fläche in der Memminger Wanne zu. Dort will die Lebenshilfe ein weiteres Wohnheim bauen. mehr

Symbolfoto

Leinenpflicht in Wohngebieten oft nicht beachtet

Wie die Ordnungsverwaltung mitteilt, gehen dort immer wieder Beschwerden ein, dass die Leinenpflicht für Hunde im so genannten „bebauten Bereich“ der Stadt häufig nicht beachtet wird. Der Ärger unter Anwohner häufe sich zunehmend. mehr

Ballmertshofen, Filmfest

Filmfest: 13 reizvolle Streifen in Ballmertshofen

Das Ballmertshofener Filmfest zog auch heuer zahlreiche Filmfans an – und bot darüber hinaus die unterschiedlichsten Attraktionen - bis hin zu einem Fußballmatch. mehr

80 Musiker aus drei Nationen: Das ist das Trina-Orchester, das in der Heldenfinger Kliffhalle für ein mitreißendes Konzert sorgte. Die Musikschüler aus Gerstetten und den Partnergemeinden Cébazat und Pilisvörösvár verschmolzen zu einem, begeisternden Klang.

Drei Länder, drei Musikschulen, drei Orchester

Der europäische Gedanke wehte am Freitagabend durch die Kliffhalle in Heldenfingen – und zwar nicht in Form von Bananen-Din-Vorschriften oder Euro-Diskussionen, sondern in Form von Musik. mehr

Ritterturnier: Eine Zeitreise mit Schwert und Lanze

Neben mutigen Rittern auf edlen Rössern gaben sich beim Turnier der Württemberger Ritter am Wochenende auch die Besucher zahlreich die Ehre. Rund 4000 waren gekommen, um das Spektakel in und um das Stettener Rittergut hautnah mitzuerleben. mehr

Das hat es in Dischingen noch nicht gegeben: Die Jugendfeuerwehren veranstalteten vor großer Zuschauerkulisse ein Seifenkisten-Rennen. Die Jugendlichen hatten sich die Bausätze ihrer Boliden selbst gestaltet. Zu Gast war mit einem Trabi-Nachbau die Jugendfeuerwehr aus dem Ostsächsischen Eckartsberg (kleines Bild). Zielsicher steuern Giengen (links) und Dunstelkingen (rechts) dem Ziel entgegen, während das Team aus Söhnstetten (mittleres Bild) noch einmal sein Fahrzeug checkt. Die Söhnstetter gewannen per Abstimmung der Lagerteilnehmer bei der Frage: Wer hat die schönste Seifenkiste? Weitere Bilder unter www.hz-online.de/BilderFotos: Klaus-Dieter Kirschner

Mit der lila Kuh um die Wette

Der Höhepunkt des 30. Kreiszeltlagers der Jugendfeuerwehren war am Samstag ein großes Seifenkistenrennen am Kellerberg. Vor knapp 300 Zuschauern wurden dort jene Fahrzeuge als rollende Kisten präsentiert, die die Jugendlichen in eineinhalb Tagen zusammengeschraubt hatten. mehr

Heißgetanzte Füße: Das Kulturgewächshaus Birkenried bietet ein buntes, für alle Generationen und viele Temperamente offenes Ferienprogramm. Dazu gehört, unter anderem, auch ein Flamenco-Workshop. Da geht's, für Teilnehmer unterschiedlichsten Alters, gut zur Sache – aber danach ist Entspannung angesagt.

Kulturgewächshaus Birkenried wird vielfältig bespielt

Während der Sommerferien hält das Kulturgewächshaus Birkenried eine ganze Anzahl Aktivitäten bereit. Das reicht vom Vollmondspaziergang über abendliche Wanderungen durch den „Birkenrieder Märchenwald“ für Kinder und Erwachsene, über mehrtägige Bildhauer-Workshops bis hin zum sechstägigen Flamenco-Workshop für Tanzbegeisterte, Gitarristen und angehende Flamenco-Sänger. mehr

Schnee-Eulen-Babys machen große Augen

Die nördlichen Regionen Alaskas, Kanadas oder Grönlands sind ihre eigentliche Heimat, doch offensichtlich scheinen sich Schnee-Eulen auch auf der rauen Ostalb recht wohl zu fühlen. Bei Jörg Kniele leben neben zwei ausgewachsenen Exemplaren seit Ende Juni auch zwei Jungtiere der anmutigen Greifvögel. mehr

Zum Schluss

hennes Karikaturen

Was sich im Vorjahr in Richtung Konsens zu entwickeln schien, droht nun erneut zu kippen: Statt der Veränderung kommt nun wieder die Entfernung ins Spiel, nach Kompromissbereitschaft dringt denn auch wieder Ablehnung aus dem Rathaus. Klar ist aber so oder so: Es geht mal wieder ums Rommel-Denkmal.

Jede Woche greift HZ-Chefredakteur Hendrik Rupp zum Stift und karikiert das aktuelle Zeitgeschehen. Hier gibt es die Übersicht aller erschienenen Werke. mehr

Leserbrief an die HZ

Leserbriefe an die Heidenheimer Zeitung sind erwünscht, können aber nur veröffentlicht werden, wenn der Absender seine vollständige Anschrift angibt. Hier können Sie Kontakt aufnehmen. mehr

Die schönsten Leserfotos

Daniela und Kathrin Hilkert haben diesen überaus freundlich dreinblickenden Schneemann gebaut, der jetzt den Ortseingang ziert.

Täglich erreichen Fotos von Lesern die Redaktion der Heidenheimer Zeitung. Laden Sie Ihr Bild hoch und schauen Sie, was die anderen Leser vor die Linse bekommen haben. mehr