Partner der

Heidenheim:

wolkig

wolkig
24°C/13°C

Wenig Begeisterung für den Lärmaktionsplan

Eigentlich wollte der Gemeinderat nichts tun, muss nun aber doch. An der Pflicht, einen „Lärmaktionsplan“ für die Ortsdurchfahrt im Zuge der B 19 aufzustellen, führt kein Weg vorbei. mehr

Bandwurm: Füchse kommen in die Städte

Füchse sind längst keine scheuen Wildtiere mehr und drücken den Menschen immer näher auf die Pelle. Das bleibt nicht ohne Probleme – bis hin zur bösartigen Gefahr des Fuchsbandwurms. Ein Gespräch mit Heidenheims Stadtförster und die Geschichte einer Fuchsbandwurm-Betroffenen. mehr

FCH: noch zu viele Fehler in der Abwehr

So wie beim 3:4 gegen den deutschen Vizemeister Borussia Dortmund gelangen Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Heidenheim auch im Testspiel gegen den französischen Erstligisten FC Stade Rennes schöne Kombinationen. Beim 3:3 offenbarte der FCH jedoch auch Schwächen in der Abwehr. mehr

Bahnhof Heidenheim: Zwei Aufzüge sollen den Zugang zu den Bahnsteigen erleichtern.

Barrierefreier Bahnhof: Im September beginnt der Umbau

Jahre hat's gedauert, bis die Signale auf Grün stehen. Jetzt endlich legt sich die Deutsche Bahn auf einen Termin fest: Bis spätestens Mitte September soll mit dem barrierefreien Umbau des Heidenheimer Bahnhofs begonnen werden. mehr

Zahl der jungen Komatrinker steigt

Die Fälle exzessiven Alkoholmissbrauchs werden nicht weniger – bei Jugendlichen eher mehr. Diese Entwicklung geht aus einer bei der AOK Baden-Württemberg geführten landesweiten Statistik hervor, die auf einer Auswertung aller klinischen und damit von einer Krankenkasse zu bezahlenden Fälle basiert. mehr

Der Schaden an der ausgebrannten Zugmaschine wurde auf 25 000 Euro beziffert.

Technischer Defekt: Zugmaschine brennt komplett aus

Totalschaden entstand an einer Zugmaschine eines Sattelzugs am Mittwoch auf dem Hof der Firma Kraft in Aufhausen. Der Schaden beträgt rund 25.000 Euro. mehr

FCH: noch zu viele Fehler in der Abwehr

So wie beim 3:4 gegen den deutschen Vizemeister Borussia Dortmund gelangen Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Heidenheim auch im Testspiel gegen den französischen Erstligisten FC Stade Rennes schöne Kombinationen. Beim 3:3 offenbarte der FCH jedoch auch Schwächen in der Abwehr. mehr

Voith-Arena: Verbot von Kameras - Warum?

Nachdem sich Besucher der Voith-Arena beim Heimspiel der Heidenheimer Fußballer über ein Verbot der Benutzung ihrer Kameras auf der Tribüne beklagt hatten, nimmt der 1. FC Heidenheim Stellung zu dieser Maßnahme. mehr

FCH II: Wer künftig welches Trikot trägt

Ende Mai hatte der 1. FC Heidenheim offiziell bekannt gegeben, seine zweite Mannschaft zur neuen Saison nicht wieder zum Spielbetrieb anzumelden. Doch welcher Spieler wechselte wohin? mehr

Die Lange Straße in Herbrechtingen.

Lange Straße: Geschäfte mit dem Auto erreichbar

Seit dem Stadtfest ist die Lange Straße eine Sackgasse. Nichts geht mehr ab der Kreissparkasse. In den nächsten Monaten werden die Brenzbrücke saniert und die Kreuzung mit der Berliner Straße zu einem Kreisverkehr umgebaut. mehr

Schon ab der Frühschicht wird gestreikt: Dann wird sich morgen auf dem HVG-Gelände ein bereits gewohntes Bild bieten.

Streik: Am Donnerstag stehen die HVG-Busse still

Am Donnerstag bleiben die Busse der HVG erneut im Depot. Die Gewerkschaft Verdi fordert alle Beschäftigten dieses Nahverkehrsbetriebes zum zweitenmal zu einem Warnstreik auf - und beginnt an diesem Tag gleichzeitig die Urabstimmung. mehr

Der 19-jährige Christian Manzano hat trotz einiger Kritik viel Spaß an seiner Statistenrolle als Jesus in der Oper „Cavalleria rusticana“ (rechts) und sieht seinen Auftritt keineswegs als Blasphemie an.

Christian Manzano ist der, der den Jesus spielt

Blasphemie? Schlimmste Gotteslästerung? Verletzung der persönlichen Ehre eines Christen? Bei den diesjährigen Opernfestspielen wurden solche Stimmen nach den ersten Aufführungen in Form einiger Leserbriefe laut. mehr

Heidenheimer Friedensgruppe: Kein Antisemitismus

Als Sprecherin der Heidenheimer Friedensgruppe nimmt Gisela Paschen Stellung zur Friedensdemonstration am Freitagabend. Die Forderung nach einem Ende der Gewalt gegen die palästinensische Bevölkerung habe nichts mit Antisemitismus zu tun. mehr

Seit Monaten ist das Gebäude an der Grabenstraße hinter einem Bauzaun versteckt, doch in den kommenden Monaten soll es um vier Stockwerke nach oben wachsen. Bis Dezember sollen hier Handel, Dienstleister und Ärzte das Wohnungsangebot komplettieren.

Eckhaus an der Grabenstraße: Planungen haben sich geändert

Bereits seit September 2013 ist das Gebäude am Eingang der Grabenstraße durch einen Bauzaun vor neugierigen Blicken geschützt. Dahinter sind groß dimensionierte Fundamente entstanden, die dem Gebäude die nötige Tragkraft verleihen. Bis Dezember soll der Bau fertig sein, in dem nicht nur Wohnungen sondern auch einige Arztpraxen, Gewerbe und Dienstleister untergebracht werden. mehr

Geht nach nur drei Jahren: Pfarrer István Gegö.

Seelsorge: Pfarrer István Gegö verlässt Schnaitheim

Nach Pfarrer Jürgen Zorn verlässt innerhalb von wenigen Wochen ein zweiter katholischer Pfarrer Heidenheim: Pfarrer István Gegö geht von Schnaitheim nach Sindelfingen. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort

Marmeladen-Café in der Elser-Gedenkstätte

Ausgefallen, süß und exquisit. Das neue Café „ver-edelt“ sieht aus, wie die selbstgemachte ...  Galerie öffnen

FCH und Stade Rennes spielen 3:3

In einem Testspiel in Günzburg trennten sich der 1. FC Heidenheim und Stade Rennes 3:3.  Galerie öffnen

Open-Air-Kino im Brenzpark

Im vergangenen Jahr lief's erstmals digital. Das tut es heuer auch.  Galerie öffnen

Sturm auf Burg Katzenstein

Eine gestürmte Burg, ein befreites Volk und ein Truchsess am Pranger: Viel hat sich ereignet am ...  Galerie öffnen

Umfrage zur Mülltrennung

Alles in eine Tonne schmeißen? Für die meisten von uns Befragten ist das nicht vorstellbar.  Galerie öffnen

Fast schon historisch: aus dem Jahr 2000 stammt diese Aufnahme. Auf gleichermaßen sommerliche Stadtfestabende hoffen die Veranstalter beim Panschertreff jetzt am Freitag und Samstag.

Stadtfest: Musik in der Marktstraße und im Schlössle

Am Freitag und Samstag steht der nächste Panschertreff, also das Giengener Stadtfest an: die Marktstraße und das Schlössle bilden in diesem Jahr die zentralen Stellen. Auf Tanzfolklore mit Beiträgen der örtlichen Vereine wird verzichtet – hierfür gab es zu wenige Anmeldungen. mehr

Integration durch Kampfsport: Das dies gelingt, präsentierte die Awo am Dienstagabend in der Schranne.

Integration durch Kampfsport in der Wanne ein Erfolg?

"Ich bin absolut beeindruckt von dem, was ich gesehen habe", sagte der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter am Dienstagabend in der Schranne. Dort blickte die Arbeiterwohlfahrt auf ein gelungenes Integrationsprojekt für Jugendliche. Morgen geht es im Gemeinderat um einen finanziellen Zuschuss. mehr

Wegen Sachbeschädigungen an Reifen wurde gestern ein 48-Jähriger aus der Südstadt ein weiteres Mal vor dem Amtsgericht zu einer Freiheitsstrafe verurteilt.

Reifenstecher: Fünf Monate Freiheitsstrafe

Weiteres Urteil gegen einen 48-Jährigen, der in der Südstadt sein Unwesen treibt: Das Amtsgericht verurteilte den unter einer seelischen Krankheit mit Wahnvorstellungen leidenden Mann wegen mehrerer Reifen, die er zerstochen hat, zu einer fünfmonatigen Freiheitsstrafe. Spuren im Schnee und ein DNA-Abgleich überführten den Täter. mehr

Einstimmig wurde der Antrag der TV-Vereinsleitung auf Renovierung und Umbau des 30-jährigen Vereinsheimes auf der Sportanlage von der außerordentlichen Hauptversammlung angenommen.

Vereinsheim des TV-Hürben wird saniert

Im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung hat der TV-Hürben den Umbau des Vereinsheims auf der Sportanlage beschlossen. mehr

Großes Engagement für syrische Flüchtlinge: Seit vielen Jahren engagiert sich Anselm Kreh für die Johann-Ludwig-Schneller-Schule in Khirbet Khanafar, das zwischen der libanesischen Hauptstadt Beirut und der syrischen Hauptstadt Damaskus liegt. Mitte vergangenen Jahrzehnts lebte er sogar dreieinhalb Jahre mit seiner Familie dort – und kehrt Jahr für Jahr wieder in den Libanon zurück.

Syrischen Kindern helfen - mit Musik

Mehr als eine Million Syrer sind nach Angaben der Vereinten Nationen vor dem Bürgerkrieg in den Libanon geflüchtet. Anselm Kreh besuchte erst vor kurzem wieder die Region und organisiert jetzt am 23. Juli ein Benefizkonzert für syrische Flüchtlingskinder in der Stadtkirche. mehr

Nicht um die ganze Welt, aber doch vom „Rössle“ bis zum Sportplatz führte der Festzug beim Kinderfest in Hohenmemmingen am Samstag.

Hohenmemminger feiern Kinderfest

Bei großer Hitze und strahlendem Sonnenschein wurde am Samstag das Kinderfest gefeiert. Auch Wettläufe für die Kinder standen auf dem Programm, bei denen die Schüler nicht nur wegen der Bewegung, sondern auch aufgrund der Sommerhitze schwitzen mussten. mehr

Staufersaga-Verein stürmt die Burg Katzenstein

Eine gestürmte Burg, ein befreites Volk und ein Truchsess am Pranger: Viel hat sich ereignet am Samstag auf Burg Katzenstein. Der Staufersaga-Verein aus Schwäbisch Gmünd spielte auf dem Härtsfeld eine wahre Geschichte nach. mehr

Open-Air-Kino: Auch der Hobbit schaut vorbei

Im vergangenen Jahr lief's erstmals digital. Das tut es heuer auch. Allerdings alles in allem nochmal eine Nummer größer. Das Kino-Open-Air im Brenzpark wird also erneut nicht zu übersehen sein und Heidenheim vom 31. Juli bis zum 17. August mit Filmkunst im Freien versorgen. mehr

Ein Erinnerungsstück aus längst vergangenen Zeiten, als auf dem Steinhirt unter vielen hohen Bäumen die Gartenschenke Himmelstoß in Betrieb war. Das jetzt ungenutzte Gelände soll eine neue Nutzung bekommen.

Himmelstoß: In Gartenschenke nun doch neues Leben

Ob letztlich ein Nachtquartier im Schäferkarren zu haben ist, wird die Zukunft zeigen. Der Regionalverband hat auf seiner Sitzung nun doch seine einmütige Zustimmung für eine neue Nutzung des vormaligen Himmelstoß-Areals auf dem Steinhirt gegeben. mehr

Stillgelegte Dorfschule Itzelberg: Die Kinder sind schon bald ein Jahr weg und auch das Gebäude wird wohl von der Bildfläche verschwinden. Nach dem Abbruch könnte hier betreutes Wohnen für Senioren etabliert werden, so ein wohlwollend aufgenommener Vorschlag aus der Bürgerschaft.

Kein Bedarf: Abriss der alten Schule beste Lösung?

Die Kinder sind schon ein Jahr weg und nun läuft auch die Zeit für das alte Gebäude ab: für die leerstehende Filiale der Georg-Elser-Schule erscheint der Abriss als beste Lösung, eine neue Nutzung der Dorfschule ist nicht in Sicht. Auf dem freiwerdenden Grundstück könnte man sich in naher Zukunft betreute Seniorenwohnungen vorstellen. mehr

Samstagvormittag auf dem Schulhof der Gerstetter Realschule: Wo sonst Schulkinder „Fangerles“ spielen, absolvierten 70 Feuerwehrleute eine große Evakuierungsübung und übergaben vorgefundene „Verletzte“ in die Obhut des Roten Kreuzes. Es hatte mit den Gerätschaften des Katastrophenschutzes einen Verbandsplatz in einem Zelt eingerichtet.

In sengender Hitze viele Menschen "gerettet"

Das Rote Kreuz und die Feuerwehren aus Gerstetten, Gussenstadt und Dettingen probten gemeinsam am Samstag bei gefühlten 30 Grad Celsius an der Realschule den Ernstfall und evakuierten etwa 30 Personen. mehr

Zwei Brände innerhalb von 48 Stunden: In der Hohe-Wart-Straße in Herbrechtingen hat es am 20. und am 22. Juni unter dem Dach eines Wohnhauses gebrannt.

Vier Brände: Polizei sucht Brandstifter

Es gibt keinen Zweifel: Das am Montagvormittag in einem Mietshaus an der Hohe-Wart-Straße ausgebrochene Feuer ist vorsätzlich gelegt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die ersten beiden Brände waren wohl aber die Folge eines technischen Defekts mehr

Zum Schluss

Tipps für den Urlaub

Etwa die Hälfte der Berufstätigen ist einer Studie zufolge unfähig, sich im Urlaub richtig zu erholen. Damit gefährden sie ihre Gesundheit, warnen Experten. Doch Erholung im Urlaub ist planbar. Mit Checkliste. mehr

Trend Hotpants

So neu sind die heißen Höschen von heute nun auch wieder nicht. Schon vor gut 40 Jahren zeigten Frauen erstaunlich viel Bein - das dazuhin noch in Netzstrümpften steckte.

Kürzer gehts kaum: Hotpants sind voll im Trend. Wen schockt das noch? Wie reagieren Schulen auf ein knappes Outfit? Und wie ästhetisch sind Pobacken, die aus den ultrakurzen Hosen herausschauen? mehr

Große Sherlock-Versammlung in ...

Beim Sherlock-Holmes-Doppelgängertreffen. Foto: Andy Rain

Lupe in der Hand, Pfeife im Mund und die typische Mütze auf dem Kopf: In London haben sich 113 Sherlock-Holmes-Fans im typischen Outfit des Privatdetektivs getroffen. mehr