Partner der

Heidenheim:

Regenschauer

Regenschauer
6°C/5°C

Brücke über die Brenz wird ersetzt

Heidenheim Was eigentlich als Behelfsbrücke gedacht war, hatte fast 30 Jahre lang gute Dienste geleistet, bis sie vor wenigen Wochen abgerissen worden ist. Jetzt ist die Nachfolgerin dieser hölzernen Verbindung in Sicht.
mehr

Großprojekte: Heidenheim greift sein "Sparbuch" an

Der neue Stadtkämmerer Guido Ochs (links) übergab OB Bernhard Ilg gestern den Entwurf für den Haushaltsplan 2015.

Heidenheim Die Aufgaben der kommenden Jahre stellen die Stadt vor große Herausforderungen. Zwar steht Heidenheim finanziell nicht schlecht da, doch wird die Verwaltung tief in die Rücklagen greifen müssen, um Großprojekte verwirklichen zu können.
mehr

Interaktive Grafik: Vom Albstadion zur Voith-Arena

Heidenheim Das Albstadion hat einen langen Weg hinter sich: Diese interaktive HZ-Chronologie zeigt die Etappen vom Leichtathletikstadion der 1970er-Jahre zur modernen Fußballarena von 2014.
mehr

Voith-Arena: Der Ausbau beginnt

FCH-Geschäftsführer Holger Sanwald ist zuversichtlich: Spielt das Wetter mit, kann der Lückenschluss in der Voith-Arena bis Mitte Februar tatsächlich geschafft sein.

Heidenheim Sportlich hat der FCH ohnehin einen guten Lauf. Jetzt macht der Aufsteiger auch am Rande des Spielfelds gehörig Tempo, um den sich mehrenden Fans bis zum Beginn der Rückrunde eine voll ausgebaute Fußball-Arena präsentieren zu können.
mehr

Bibliothek: Ab Juli 2015 wird gebaut

Baubeschluss noch im Oktober: Die neue Stadtbibliothek nach dem Entwurf von Max Dudler soll in die Realisierung gehen.

Heidenheim Der Gemeinderat hat am Dienstagabend mit großer Mehrheit den Bau der neuen Stadtbibliothek nach dem Entwurf des Architekten Max Dudler auf dem früheren Gefängnis-Gelände in der Innenstadt beschlossen. Beginnen sollen die Arbeiten ab Juli kommenden Jahres.
mehr

Arbeiter erleidet Rauchvergiftung

Die Ausstattung mit Fahrzeugen ist derzeit nicht die erste Sorge der freiwilligen Feuerwehren. Viel mehr bewegt, dass sich weniger Jugendliche für die Feuerwehr begeistern dass die ehrenamtlich Aktiven berufsbedingt schlechter verfügbar sind.

Herbrechtingen Ein Arbeiter erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde durch Notarzt und Rettungsdienst versorgt nachdem in einer Herbrechtinger Firma am Dienstagmorgen nach einem Defekt Rauch entwichen war.
mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos

Waldorfschule wurde zur großen Bühne

Gleich mit zwei Veranstaltungen feierte die Waldorfschule das 40-jährige Bestehen ihres Schul- und Kindergartengebäudes. Stand am Wochenende zuvor bei einem Tag der offenen Tür das Gebäude selbst im Mittelpunkt, so waren es eine Woche darauf die Schüler und Lehrer, die an einem ganz außergewöhnlichem Ort konzertierten. mehr

Viele stehen zusammen, um Mohammad-Reza Katebi zu helfen: (von links) Freundin Katja Pieger mit „Mo“ und dessen Mutter, Yvonne Renz, DKMS, sowie OB und Schirmherr Bernhard Ilg.

Mohammad-Reza Katebi sucht seinen Lebensretter

Der 30-jährige Heidenheimer Mohammad-Reza Katebi hat seit seinem 12. Lebensjahr Blutkrebs. Nur eine Stammzellen-Transplantation kann sein Leben retten. Deshalb sucht er einen Spender. mehr

Trotz Vorwarnung 150 Verwarnungen auf dem Schlossberg

Beim Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern hatten zumindest die Ordnungsbehörden leichtes Spiel. Innerhalb kürzester Zeit straften sie am Freitag auf dem Schlossberg reihenweise Falschparker ab. mehr

Freier Eintritt während der Museumswoche: Auch das Museum im Römerbad ist dabei. Das Angebot kommt an, allein am Sonntag wurden 200 Besucher gezählt.

Besucher-Einbruch im Römerbad beschert 40 Prozent Minus

Ende Oktober gehen Heidenheims historische Museen in die Winterpause. Die Saisonbilanz 2014 liest sich schon jetzt höchst unterschiedlich: Auf dem Schloss gab es mehr Besucher – im Museum im Römerbad hingegen gab es einen deftigen Einbruch. mehr

Areal Kornbaindt: Grundstücke werden neu aufgeteilt

Der Bebauungsplan für das Areal Kornbaindt, an der Bahnstrecke in Mergelstetten gelegen, ist bereits aufgestellt, doch bis mit der Bebauung begonnen werden kann, wird es wohl noch dauern. Grund dafür ist, dass der Gemeinderat zuerst noch eine Baulandumlegung anordnen muss. mehr

Halle jetzt barrierefrei und mit neuem Namen

Saniert, barrierefrei und mit neuem Namen: Am Sonntag feierten die Heuchlinger beim Herbstfest des Obst- und Gartenbauvereins ihre Gemeindehalle, die seither den Namen "Hungerbrunnenhalle" trägt. mehr

Auto macht sich selbstständig

Vermutlich weil er die Handbremse seines VW Caddy nicht richtig angezogen hatte, machte sich am Montagnachmittag gegen 13:30 Uhr das Auto eines 20-Jährigen selbstständig. Es entstand Sachschaden. mehr

Rangelei nach FCH-Heimspiel

Während sich der FCH und der 1.FCK in der Voith-Arena sportlich fair 1:1 trennten, tauschten einige Fans beider Lager nach Spielende auf dem Vorplatz des Rathauses „die üblichen Nettigkeiten“ aus, wie es gestern von Seiten der Polizei hieß. mehr

Keine Verletzten bei Boilerbrand

Aufsteigender Rauch weckte am Sonntag früh morgens einen Bewohner eines Mehrfamilienhauses. Der Grund: Ein brennender Boiler im Keller. Verletzt wurde niemand. mehr

Immer wieder montags

Auch drei Jahre nach dem Volksentscheid ebbt der Protest gegen Stuttgart 21 nicht ab. Manfred Grohe ist von Anfang an bei den Montagsdemonstrationen dabei. Teil elf der Multimedia-Serie „Zwischen den Bahnhöfen“: mehr

Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Anzeigen und Prospekte
  • Expert 2014 aktuelle Informationen
alle Anzeigen
Umfrage
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Anzeigen und Prospekte
  • Daheim 3/2014
  • 100 Jahre Konzerthaus
  • Meine Gesundheit
  • Brücken in alle Welt
  • Die Zukunft beginnt jetzt Juli 2014
  • Regional Einkaufen
  • Neue Woche
  • Giengener Stadtnachrichten
  • FC Heimspiel
alle Anzeigen
Immobilientipps
mehr Immobilientipps
Lokalsport aus Heidenheim
mehr Sport

„Kollektiv 1846 e. V.“: neuer Förderkreis für Choreographien

Sie gehören zu den Höhepunkten eines Stadionbesuchs und sind ein Hingucker: Choreographien gehören zur lebendigen Fankultur im Fußball. So ist dies auch beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim der Fall. In Erinnerung bleiben da etwa Aktionen wie „Früher Spieler – heute Trainer – für immer Heidenheimer Legende“ in Bezug auf FCH-Coach Frank Schmidt (Juli 2012) oder „Nur der FCH“ aus dem DFB-Pokalspiel gegen 1860 München im August 2013. Zu sehen waren diese „Choreos“ auf der Osttribüne der Voith-Arena. Die Fans bereiteten diese in wochen- oder sogar monatelanger Arbeit vor. Der Zeitaufwand ist das Eine, das Budget etwas anderes. Denn immerhin finanzieren die FCH-Anhänger den Großteil dieser Kosten aus eigener Tasche. Die „Fanatico Boys“, eine Fan-Gruppe des FCH, haben daher einen Choreoförderkreis ins Leben gerufen, das „Kollektiv 1846 e. V.“. Durch die Mitgliedschaft – die Jahresgebühr beträgt 18,46 Euro – kann jeder „seinen persönlichen Beitrag für eine bunte Fankurve leisten“, heißt es von Seiten des „Fanatico Boys“. Der Leitspruch: „Zusammen mehr erreichen“ soll sich aber nicht nur aufs Geld beziehen. Darüber hinaus soll es Aktionen geben, etwa gemeinsame Grillabende. Anmelden kann man sich vor Heimspielen am Fan-Container vor der Voith-Arena und über die Homepage www.fanatico-boys.de. Der „Kollektiv 1846 e. V.“ ist auch auf Facebook verteten. Foto: räp mehr

K. o. in der letzten Minute

Im Heimspiel gegen den TSV Frommern-Dürrwangen unterlagen die Verbandsliga-Fußballerinnen des FFV Heidenheim durch einen späten Gegentreffer mit 1:2. Es war die dritte Niederlage in Folge. mehr

Ein Einsatz in Istanbul käme für Ilkay Gündogan (l.) wohl zu früh.

Champions League: BVB vor Duell der Gegensätze in Istanbul

In der Bundesliga ein Problemfall, in der Champions League auf dem Durchmarsch. Gegen Istanbul soll der nächste Dreier für Borussia Dortmund her. mehr

Der Leverkusener Karim Bellarabi (li.) muntert sein Team auf.

Leverkusen hofft auf Heimsieg gegen St. Petersburg

Mit einem weiteren Sieg will Leverkusen in der Champions League die Weichen für die Top 16 stellen. Gegen St. Petersburg solls kein Déjà-vu geben. mehr

Jobs aus der Region

22.10. Kraftfahrer/in
nicht genannt, Raum Ulm, Heidenheim

22.10. Spezialist (w/m) Kreditmanagement
PAUL HARTMANN AG, Heidenheim

22.10. Industriemechaniker (m/w)
Honold Inhouseservice, Raum Neu-Ulm, Ulm, Heidenheim, Ehingen, Laichingen

Ein Operationsteam bei der Arbeit in einem Krankenhaus in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Mehr Operationen in deutschen Krankenhäusern

In deutschen Krankenhäusern wird mehr operiert. 15,8 Millionen Mal setzten Ärzte im vergangenen Jahr in den Kliniken das Skalpell an. Das ist ein Plus von 0,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. mehr

Juso-Vorsitzende Uekermann: "Das heißt, dass Rot-Rot-Grün auch im Bund immer mehr zu einer realistischen Option wird." Foto: Armin Weigel/Archiv

Jusos sehen wachsende Chancen für Rot-Rot-Grün im Bund

Anders als die SPD-Mutterpartei sehen die Jusos mit der angestrebten rot-rot-grünen Koalition in Thüringen auch die Chancen für ein solches Bündnis auf Bundesebene wachsen. mehr

Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, spricht in Athen. Foto: Simela Pantzartzi/Archiv

Europaparlament stimmt über neue EU-Kommission ab

Das Europaparlament wird heute in Straßburg über die neue EU-Kommission abstimmen. Das von dem Konservativen Jean-Claude Juncker geführte Spitzengremium kann nach einem positiven Votum am 1. November pünktlich die Arbeit aufnehmen. mehr

Dax nimmt Anlauf auf 9000 Punkte

Die Konjunktursorgen der vergangenen Wochen scheinen am deutschen Aktienmarkt in den Hintergrund zu rücken: Dank guter Vorgaben der amerikanischen und asiatischen Börsen legte der Dax zum Handelsstart am Mittwochmorgen um 0,45 Prozent auf 8927,37 Punkte zu. mehr

Yahoo kann solide Quartalszahlen liefern. Dank Alibaba sprudelt der Gewinn, doch auch operativ geht es voran - wenngleich mühsam. Foto: Michael Nelson

Yahoo kommt langsam voran

Yahoo-Chefin Marissa Mayer kämpft sich beim Konzernumbau mühsam voran. Das US-Internetunternehmen steigerte den Umsatz im dritten Quartal um ein Prozent auf 1,09 Milliarden Dollar (0,86 Mrd Euro) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. mehr

Der insolvente Fahrradhersteller Mifa benötigt dringend Geld, um die Produktion für 2015 sichern zu können. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Mifa-Insolvenzverwalter: Zahlreiche Anfragen von Investoren

Beim insolventen Fahrradbauer Mifa gibt es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters zahlreiche Anfragen von Investoren. mehr

Kurzschluss legt S-Bahn-Verkehr lahm

Ein Kurzschluss in einer Oberleitung hat den S-Bahnverkehr in Stuttgart am Mittwochmorgen für einige Zeit lahmgelegt. Nach Angaben eines Bahnsprechers wurden beide Gleise am Tiefbahnhof gesperrt - der Kurzschluss hatte einen Feueralarm ausgelöst. mehr

Gang verwechselt: Autofahrer stürzt 30-Meter-Abhang hinunter

Weil er den Rückwärts- mit dem Vorwärtsgang verwechselt hat, ist ein Fahrer in Frickenhausen (Kreis Esslingen) mit seinem Auto mit Vollgas einen 30-Meter-Abhang heruntergestürzt. mehr

Bildungsexperte: Keine persönlichen Attacken bei Volksabstimmungen

Der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung hat die Streitkultur von Gegnern und Befürwortern bei Volksabstimmungen kritisiert. "Es ist hanebüchen, sich wegen eines Bahnhofs oder einer Bundesgartenschau persönlich anzugreifen", mehr

Kaya Yanar freut sich über den Comedy-Preis. Foto: Henning Kaiser

Comedypreise für Carolin Kebekus und Kaya Yanar

Carolin Kebekus und Kaya Yanar haben den Comedypreis als beste Komikerin und bester Komiker gewonnen. mehr

Renée Zellweger 2011 in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Renée Zellweger steht zu ihrem neuen Look

Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger (45, "Bridget Jones") hält Gerede über ihr angeblich verändertes Gesicht für "albern". mehr

Teufelsabbiss Blume des Jahres

Der Gewöhnliche Teufelsabbiss ist "Blume des Jahres 2015". Die Loki Schmidt Stiftung in Hamburg kürte damit eine besonders geschützte Pflanze, deren Lebensraum bedroht ist. Die Blume gedeiht vor allem in feuchten und mageren Landschaften wie etwa Moorgebieten und Uferzonen. mehr

Bild des Tages
alle Bilder
Gefärbtes Laub einer Kastanie verdeckt die Sicht auf die Quadriga auf dem Brandenburger Tor in Berlin. Foto: Wolfgang Kumm