Partner der

Roderich Kiesewetter will Edward Snowden befragen

Roderich Kiesewetter bei den Königsbronner Gesprächen 2013.

Heidenheim Als neuer Obmann der CDU im NSA-Untersuchungsausschuss fordert Roderich Kiesewetter die Befragung des Whistleblowers Edward Snowden. Damit positioniert er sich klar zu einem Punkt, der innerhalb der Bundesregierung noch immer umstritten ist.
mehr

Körperverletzung beim Breamahock hat Folgen

Drei Gäste des Breamahocks im vergangenen Jahr hatten wohl ein paar Maß zu viel – sie starteten eine Schlägerei, woraufhin unter anderem ein Bierkrug am Kopf eines 19-jährigen Nattheimers landete. Wegen schwerer Körperverletzung wurden sie nun verurteilt.

Nattheim Zum Breamahock waren 2013 rund 7000 Besucher gekommen - die meisten, um Spaß zu haben. Eine Ausnahme machten drei junge Erwachsene, die eine Prügelei starteten. Jetzt wurde vor Gericht verhandelt.
mehr

290 Pferde unterstützen THW-Helfer

Die Helfer des Technischen Hilfswerks wurden mit einem neuen Fahrzeug ausgerüstet.

Heidenheim Große Freude herrscht bei den THW-Helfern in Heidenheim. Nach langem warten erhält die Fachgruppe Beleuchtung des technischen Hilfswerk Ortsverband Heidenheim endlich ein neues Einsatzfahrzeug.
mehr

Bewerbermarkt als Glücksfall für Berufseinsteiger

Zum Glück gibt's den Schornsteinfeger: Findet auch Maximilian Heßling, der hier vom Panoramaweg aus über die Stadt blickt und bei Schornsteinfegermeister Jürgen Auer eine Lehre absolviert. Derzeit bietet das Gewerbe im Kreis noch weitere zwei Ausbildungsplätze.

Ostwürttemberg Frühlingsgefühle bestimmen den Ausbildungsmarkt, der sich weiter zu einem Bewerbermarkt wandelt: Die Chancen junger Leute, beim Endspurt um Lehrstellen noch zum Ausbildungsstart im September ins Ziel zu kommen, sind so gut wie lange nicht mehr.
mehr

Vermisste Mädchen sind zurück

Bopfingen Mit Fotos hatte die Polizei nach zwei Mädchen gefahndet, die seit Anfang März in Bopfingen vermisst wurden. Die Teenager sind nun wieder aufgetaucht.
mehr

Vandalismus auch in Burgberg ein Problem

So sehen die Burgberger ihre Freizeitanlage am liebsten. Freiwillige Helfer haben sie jetzt von den Spuren des Winters, der Biber und der Vandalen befreit.

Burgberg In den vergangenen paar Tagen haben fleißige Helfer die Naherholungs- und Freizeitanlage am Fuße des Stettbergs wieder in einen einladenden Zustand versetzt. Das war auch bitter nötig, nachdem nicht nur die Biberfamilie, sondern auch Vandalen der Anlage zugesetzt haben.
mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos

Neuer Behelfsweg zum Lokschuppen eingerichtet

Mitten auf dem brach liegenden WCM-Gelände hat die Stadt in den vergangenen Tagen einen Behelfsweg eingerichtet. Es handelt sich um eine provisorische Erschließungsstraße auf Zeit. mehr

Bisher hängt nur eine Kamera am Kindergarten Timba in Nattheim, um den Außenbereich vor Vandalismusschäden zu schützen. Allerdings sollen vier weitere folgen.

Nattheim weitet Video-Überwachung aus

Vier weitere Videokameras sollen am Außenbereich des Kindergartens Timba angebracht werden, um künftig Vandalismusschäden zu vermeiden. Das wurde jetzt vom Gemeinderat beschlossen. mehr

Ist der E-Mail-Account gehackt worden, muss natürlich das Passwort geändert werden. Um nicht erneut Ziel eines Hacker-Angriffs zu werden, empfiehlt es sich, Passwörter regelmäßig zu wechseln.

Viagra-Deal mit Oberbürgermeister und Pfarrern?

Spam ist lästig und mitunter hartnäckig. Peinlich wird es, wenn das eigene Mailkonto gehackt wird und man selbst unfreiwillig Spam mit dubiosem Inhalt verschickt. Das ist Thomas K. passiert. Er "warb" bei lokalen Politikern für Potenzmittel. mehr

Die Europa-Abgeordnete Dr. Inge Gräßle.

Handelsabkommen: Attac wendet sich an Inge Gräßle

Die Attac-Gruppe Heidenheim hat sich kritisch mit den im Auftrag der EU geführten Verhandlungen mit den USA befasst, ein gemeinsames Handelsabkommen zu etablieren. mehr

Wie geht's weiter? Die Zukunft der zweiten Mannschaft des FCH ist offen. Fest steht, dass Trainer Wolfram Eitel ab der kommenden Saison den FV Ravensburg betreuen wird.

FCH II auf Abschiedstour?

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) macht's möglich: Ab 1. Juli müssen Vereine der 1. und 2. Bundesliga keine zweiten Mannschaften mehr stellen. Im Falle eines Aufstiegs des FCH-Drittligateams wird auch in Heidenheim die Zukunft der „Zweiten“ auf den Prüfstand gestellt. mehr

Katja Hausner (links) und Katrin Schmid vom Heimatverein Steinweiler.

Statt Osterbrunnen eine Lore mit Schmuck

Üblicherweise werden im gesamten Landkreis Heidenheim alljährlich anlässlich des bevorstehenden Osterfestes Brunnen entsprechend herausgeputzt und geschmückt. Nicht so in Steinweiler. mehr

Autofahrerin übersieht Fahrradfahrerin

Am Dienstagvormittag wurde eine Radfahrerin in Heidenheim verletzt. Sie wurde von einer Autofahrerin angefahren. mehr

Alarm wegen Rauch über Heizöltank

Aus unklaren Gründen kam es am Montag zu einem Kleinbrand in einem Fertigbau-Unternehmen an der Straße „Im Saun“. Bis die Feuerwehr eintraf, war das Feuer schon gelöscht. mehr

17-Jähriger nach Kollision mit Reh in Lebensgefahr

Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 17-Jähriger zugezogen, der am Sonntagabend auf seinem Motorrad mit einem Reh kollidierte. mehr

Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Prospekte
alle anzeigen
Umfrage
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Weitere Publikationen
alle anzeigen
Immobilientipps
mehr Immobilientipps
Lokalsport aus Heidenheim
mehr Sport

Ein Blick auf finanzielle Struktur des FCH

In diesen Tagen vergibt der Deutsche Fußballbund die Lizenzen für die kommende Saison - oder eben nicht. Davon abgesehen, dass beim 1. FC Heidenheim 1846 in dieser Hinsicht keinerlei Schwierigkeiten erwartet werden, lohnt da ein Blick auf die finanzielle Struktur des FCH, auch im Vergleich mit dem Nachbarn VfR Aalen. mehr

Kreisvertreter gut platziert

Zahlreiche Teilnehmer, die zum Teil eine weite Anreise auf sich genommen hatten, konnte der Reit- und Fahrverein Niederstotzingen zu seinem jährlichen Dressurturnier begrüßen. mehr

Kaiserslauterns Stürmer Simon Zoller (vorn, gegen Jerome Boateng) ärgerte den FC Bayern mit seinem Treffer. Foto: afp

Im Traumfinale

Das Traumfinale im DFB-Pokal ist perfekt. Nach Borussia Dortmund zog auch der FC Bayern ins Endspiel ein. Beim 5:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern wehrte sich der Zweitligist lange. Doch es reichte nicht. mehr

Schon jetzt eine tolle Saison

Borussia Dortmund steht zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren in einem bedeutenden Endspiel. Jetzt wollen BVB-Trainer Jürgen Klopp und Co. natürlich auch das DFB-Pokalfinale gewinnen. mehr

Jobs aus der Region

16.04. Selbstständige Vertriebspartner (m/w) für den Bereich Gewerbe und Industrieunternehmen
WATTLINE GmbH, verschiedene Vertriebsgebiete

16.04. Friseur/in
Hair Design, Heidenheim an der Brenz

16.04. Aushilfe (m/w)
nicht genannt, Heidenheim

Banges Warten auf die Kinder

Angehörige sitzen im Hafen von Jindo in Südkorea an einem Pier und warten auf die Rückkehr der Rettungskräfte. mehr

Die letzte Fahrt der "Sewol"

Die Fähre "Sewol" ist vor der südkoreanischen Küste auf dem Weg zu einer Ferieninsel. Mehr als 300 Schüler sind an Bord. Dann verunglückt das Schiff. Die Hoffnung auf Überlebende ist gering. mehr

Aus für Pflichtfach Ethik

An Baden-Württembergs Grundschulen muss auch künftig kein Ethik-Unterricht angeboten werden. Doch die Klägerin aus Freiburg gibt nicht auf. mehr

Schwund im Großen

Real schließt bald mehrere Filialen und auch sonst sind große Supermärkte und Warenhäuser langsam auf dem Rückzug. Bedeutet dies das Ende der ganz Großen - oder die Chance für neue Konzepte? mehr

Strenesse war einstmals eine glamouröse Modemarke, die viele Frauen anzog. Gestern hat der Modekonzern Insolvenzantrag gestellt. Foto: dpa

Modehersteller Strenesse ist pleite

Seit Jahren gehen beim renommierten Modehersteller Strenesse die Umsätze zurück und die Verluste steigen. Nun hat die Geschäftsführung die Reißleine gezogen und Insolvenzantrag gestellt. mehr

Ohne Berührung: So funktioniert das "Girogo"-Bezahlsystem der Banken und Sparkassen. Foto: Sparkassenverband/dpa

Bezahlen im Vorbeigehen

Geht es nach der Kreditwirtschaft, dann bezahlen die Verbraucher bald nur noch bargeldlos: Der elektronischen Geldbörse gehört die Zukunft. Die Verbraucherschützer warnen vor zu viel Bequemlichkeit. mehr

Finanzminister Schmid: Bundesgeld muss ohne Zweckbindung fließen

Baden-Württembergs Finanzminister Nils Schmid (SPD) pocht darauf, dass der Bund die versprochenen sechs Milliarden Euro ohne große Auflagen an die Bundesländer verteilt. "Das Geld soll einfach und unbürokratisch an die Länder fließen, damit sie mehr

Lernte im Internet einen älteren Mann kennen: Maria-Brigitte Henselmann. Foto: dpa

Wo ist Maria?

Mutter Monika Beisler hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Seit fast einem Jahr ist ihre Tochter Maria spurlos mit einem älteren Mann verschwunden. Die Polizei sucht weltweit nach dem ungleichen Paar. mehr

Ein Leben zwischen Neonazis und Verfassungsschutz: Der umstrittene V-Mann "Corelli" ist im Alter von 39 Jahren gestorben. Foto: Torsten Hahnel/Miteinander e.V.

Tod eines weiteren NSU-Zeugen

Im Prozess gegen den Nationalsozialistischen Untergrund sind Bezüge ins Land und die Rolle des Haller Ku-Klux-Klans noch immer ungeklärt. Ein weiterer Zeuge, der Antworten hätte liefern können, ist nun tot. mehr

Am Rande einer Mondfinsternis

Von der totalen Mondfinsternis, die sich in der Nacht auf Dienstag über Nord- und Südamerika abspielte, bekam der Rest der Welt wenig zu sehen. Nur in Teilen Europas entzückte das kosmische Ereignis Sternengucker. mehr

Weniger Zweiradunfälle

Die Zahl der tödlich verunglückten Zweiradfahrer in Deutschland ist vergangenes Jahr mit 995 auf den tiefsten Stand seit mehr als 30 Jahren gefallen. In Baden-Württemberg allerdings stieg die Zahl der Todesopfer. mehr

Posieren im neuen Studio: von links Okka Gundel (Sport), Sprecher Jan Hofer und Moderatorin Caren Miosga. Foto: ARD

"Tagesschau" in neuem Outfit

Die "Tagesschau" kommt vom kommenden Samstag an aus einem neuen Studio mit modernster Technik. Die Sprecher der Hauptausgabe um 20 Uhr bleiben wie gewohnt an ihrem Tisch im Hamburger Studio stehen. mehr

Bild des Tages
alle Bilder
Kraftprotz: "Die starke Augustine" zieht im Flohzirkus auf dem Frühlingsfest in Nürnberg ein 25 Gramm schweres Karussell. Foto: Daniel Karmann