Partner der

Heidenheim:

stark bewölkt

bewölkt
15°C/3°C

Oper bekommt 56.000 Euro mehr vom Land

Stand schon in der Tosca-Inszenierung 2010 auf der Bühne im Rittersaal: Melba Ramos. Sie wird im kommenden Jahr die Lady Macbeth singen.

Heidenheim Der Zuschuss für die Opernfestspiele steigt von rund 87.000 Euro auf 142.000 Euro. Und noch eine Neuigkeit wurde jetzt bekannt: Melba Ramos singt 2015 Lady Macbeth.
mehr

Stippvisite in Europa: Ein Besuch im Alltag der EU

Das Europäische Parlament in Brüssel.

Straßburg/Heidenheim Sitzungswoche im europäischen Parlament in Straßburg: Der scheidende Kommissionspräsident Barroso spricht Englisch, der neue Kommissionspräsident Juncker Französisch und die hiesige Abgeordnete Dr. Inge Gräßle Deutsch. Ein Besuch.
mehr

AWG-Areal: Anwohner-Ärger über neue Pläne

Anwohner des künftigen Kreisbau-Quartier sind verärgert, weil im Randbereich am Uferweg ein Gebäude mit fünf Geschossen entstehen soll.

Giengen Anwohner des geplanten Kreisbau-Quartiers zwischen Lederstraße und Uferweg sind verärgert. Der Grund: geänderte Pläne, die ein fünfgeschossiges Gebäude auf dem ehemaligen AWG-Areal vorsehen. Kreisbau-Chef Wilfried Haut führt unter anderem wirtschaftliche Gründe für die höhere Bebauung an.
mehr

Hausärzte: Rein rechnerisch genug?

Für Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern müssen sich Familien zum Teil auf lange Wartezeiten einstellen. Eine Praxis-Schließung führt zu Engpässen bei den Kinderärzten in Heidenheim.

Kreis Heidenheim Was die hausärztliche Versorgung angeht, steht der Kreis Heidenheim vor einem erheblichen Problem. Schon jetzt gibt es in Hermaringen keinen Hausarzt mehr und spätestens 2020 werden vier Kommunen nach aktuellen Hochrechnungen deutlich unterversorgt sein.
mehr

Heidenheims Millionen bleiben im Fluss

Heidenheim Unterm Strich muss die Null stehen. Da die Stadt fürs kommende Jahr Einnahmen in Höhe von 165,3 Millionen Euro plant, wird diese Summe auch ausgegeben. Doch wohin fließt das viele Geld?
mehr

Totschlag-Prozess: Stochern im Dunstkreis des Alkohols

Polizeisiegel an der Wohnung eines erstochenen 48-Jährigen in der Ziegelstraße in Heidenheim.

Heidenheim/Ellwangen Wowa, der aus Kasachstan stammende Angeklagte, soll seinen Landsmann Sascha mit 15 Messerstichen getötet haben. Ernüchternde Bilanz nach etlichen weiteren Zeugenaussagen und wissenschaftlichen Diskussionen: wenig neue Erkenntnis und viele ungeklärte Fragen.
mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos

Auch in Heidenheim "Falsche 50er" im Umlauf

Auf vermehrtes Auftreten von Falschgeld im Raum Ulm und Göppingen hatte die Polizei bereits vor knapp zwei Wochen hingewiesen, jetzt tauchen die 50-Euro-Scheine auch im Raum Heidenheim auf. mehr

Viele Jahre Gewerkschaftsgeschichte: IG-Metall-Chef Ralf Willeck spricht im Congress Centrum vor mehr als 300 Jubilaren.

Kritische Töne bei der IG Metall

Immer mehr Menschen haben das Gefühl, dass unser Sozialsystem ungerecht ist und die Lebensleistung der Menschen nicht mehr abbildet. Das besagt zumindest eine Beschäftigten-Umfrage der IG Metall, deren Ergebnis gerade die Gewerkschafter am Industriestandort Heidenheim umtreibt. mehr

Nach zwei Jahrzehnten intensiver Beanspruchung war der alte Kunstrasen auf den Reutenen am Ende seiner Lebensdauer angelangt. Im Anschluss ans Entfernen des alten Belags (rechts unten) und Ausbesserungsarbeiten am Unterbau wurden dieser Tage die neuen Bahnen ausgelegt (rechts oben). Als ehrenamtlicher Bauleiter koordiniert Hermann Deroni (links oben) seitens des SVM die Arbeiten. Anfang der Woche wurden die Linien in das Spielfeld eingeklebt (links unten).

SV Mergelstetten bekommt einen Hauch von Chelsea

Der alte Kunstrasenplatz des SV Mergelstetten durfte zuletzt mit Fug und Recht als Synonym für Gelenkverschleiß verwendet werden. Dieser Zustand ist Geschichte, in wenigen Tagen steht ein Spielfeld modernster Prägung zur Verfügung. mehr

Kritik an Rahmenbedingungen: Neurologie-Chefarzt Stephen Kaendler verlässt das Klinikum.

Klinikum Heidenheim: Schon wieder geht ein Chefarzt

Die strukturellen Veränderungen im Klinikum Heidenheim haben ihren Preis. Kaum hat der renommierte Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie seinen Abschied genommen, da wirft nun auch sein Kollege von der Neurologie hin. Wo krankt's? mehr

Fight Night, Eugen Skoba vs. Mehmet Balik

Thaiboxen als Therapie: Vom Bad Boy zum Profi-Kämpfer

Alkohol, Drogen, Kriminalität und Gewalt bestimmten bis vor zwei Jahren das Leben von Mehmet Balik. Im Vorfeld der "Elite-Fight-Night", die am Samstag im Congress Centrum ausgerichtet wird, spricht der Kämpfer offen über seine bewegte Vergangenheit und darüber, wie das Thaiboxen sein Leben verändert hat. mehr

Mit lebensgefährlichen Verletzungen konnte der Unfallverursacher erst nach mehr als eineinhalb Stunden aus diesem zertrümmerten Führerhaus geborgen werden.

Nach Unfall: Schwierige Aufräumarbeiten auf der A7

Ausgesprochen schwierig gestalteten sich die Aufräumarbeiten nach dem schweren Unfall, der sich am Donnerstagabend rund einen Kilometer vor der Raststätte Lonetal-Ost auf der A 7 ereignet hatte. mehr

Einbrecher durchsuchen Haus in der Hansegisreute

Eine böse Überraschung erlebte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Hansegisreute, als sie am späten Freitag Abend gegen 23 Uhr nach Hause kam. Einbrecher hatten alles auf den Kopf gestellt. mehr

Mühsame Rettung für 21 Jahre alten Silozug-Fahrer

In Lebensgefahr schwebt ein 21 Jahre alter Silozug-Fahrer, der am Donnerstag Abend gegen 17.45 Uhr auf der Autobahn mit hohem Tempo auf einen Lastzug aufgefahren war und diesen auf noch zwei weitere geschoben hatte. mehr

Nach Unfall auf der A 7 in Lebensgefahr

Zum dritten Mal innerhalb von zehn Tagen kam es im Baustellenbereich auf der Autobahn 7 zu seinem gravierenden Unfall. Dieses Mal wurden ein sechsjähriger Junge lebensgefährlich verletzt, seine 37 Jahre alte Mutter schwer. Der Unfallschaden beläuft sich auf rund 60 000 Euro. mehr

Unterwegs mit dem Planer

Planer Gerhard Heimerl.

Der letzte Teil der Multimedia-Serie"Zwischen den Bahnhöfen". führt aufs Gleis: Eine gemeinsame Zugfahrt mit Gerhard Heimerl, dem Planer der Neubaustrecke, von Stuttgart nach Ulm. mehr

Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Umfrage
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Anzeigen und Prospekte
  • Daheim 3/2014
  • 100 Jahre Konzerthaus
  • Meine Gesundheit
  • Brücken in alle Welt
  • Die Zukunft beginnt jetzt Juli 2014
  • Regional Einkaufen
  • Neue Woche
  • Giengener Stadtnachrichten
  • FC Heimspiel
alle Anzeigen
Immobilientipps
mehr Immobilientipps
Lokalsport aus Heidenheim
mehr Sport
Noch schaut Trainer Ralf Polzer skeptisch – gelingt den Schnaitheimer Fußballern, die morgen den FV Unterkochen auf dem Moldenberg erwarten – ein weiterer Sieg?

Sontheim kann dran bleiben

Einen ziemlich souveränen Eindruck hinterließ zuletzt der SV Neresheim als Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga. Am Wochenende pausieren die Härtsfelder nun und das wollen die Verfolger – in erster Linie der FV Sontheim – nutzen, um sich weiter heran zu pirschen. mehr

Frauenfußball: Das Derby steht an

Beste Defensive gegen beste Offensive: In der Frauenfußball-Bezirksliga kommt es am Sonntag zum Spitzenspiel zwischen den geographisch und tabellarisch benachbarten Vereinen RSV Hohenmemmingen (3.) und FV Sontheim (2.). mehr

Das Team von Rudi Garcia kassierte diesmal kein Gegentor, schoss aber auch keins. Foto: Luca Zennaro

AS Rom nach Bayern-Klatsche 0:0 bei Sampdoria Genua

Nach dem 1:7-Heimdebakel gegen den FC Bayern München in der Champions League hat der AS Rom wenigstens in der italienischen Serie A die Abwehrreihen geschlossen halten können. Im Spitzenspiel bei Sampdoria Genua kam Rom zu einem 0:0. mehr

Christian Standhardinger und Co. mischen weiter die Liga auf. Foto: Andreas Gebert

MBC marschiert nach Sieg bei Artland weiter

Der Mitteldeutsche BC bleibt die Mannschaft der Stunde in der Basketball-Bundesliga. Das Team aus Weißenfels gewann bei den Artland Dragons mit 86:71 und schaffte damit den fünften Sieg in Serie. Artland hingegen verlor sein zweites Spiel nacheinander. mehr

Jobs aus der Region

25.10. Nachhilfelehrer/innen Mathe/Physik
nicht genannt, Heidenheim an der Brenz

25.10. Verkäuferin (m/w)
Trisport Giengen, Giengen

25.10. Servicekräfte (m/w)
Heidenheimer Winterdorf, Heidenheim

Seit Sonntag wird es wieder eine Stunde früher dunkel. Foto: Felix Kästle

Sommerzeit zu Ende: Uhrumstellung ohne Probleme

Die Sommerzeit ist in der Nacht zum Sonntag zu Ende gegangen. Die Uhren wurden um 3 Uhr um eine Stunde auf 2 Uhr zurückgedreht. Damit hat die sogenannte normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ) begonnen, die im Volksmund einfach Winterzeit heißt. mehr

Mehr als 5,2 Millionen registrierte Wähler sind in Tunesien aufgerufen, über ein neues Parlament abzustimmen. Foto: Mohamed Messara

Auf dem Weg zur Demokratie: Tunesier wählen neues Parlament

Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen hat am Sonntagmorgen in Tunesien die Parlamentswahl begonnen. Mehr als 5,2 Millionen registrierte Wähler sind landesweit aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. mehr

Radfahrer dürfen weiterhin bis zu 1,6 Promille Alkohol im Blut haben, ohne eine Strafe zu riskieren. Foto: Julian Stratenschulte/Symbol

Radfahrer sollen weiterhin bis 1,6 Promille straffrei bleiben

Die Vorsitzende der Justizministerkonferenz, Uta-Maria Kuder, sieht keinen Grund für eine strengere Promillegrenze für Radfahrer. mehr

Einem Medienbericht zufolge schließt die britische Großbank Lloyds 200 Filialen in Großbritannien. Foto: Will Oliver

Bericht: Britische Lloyds-Bank schließt 200 Filialen

Die britische Großbank Lloyds schließt dem Sender Sky News zufolge 200 ihrer Filialen in Großbritannien. Die Pläne würden am Dienstag mit den Geschäftszahlen für das dritte Quartal bekanntgegeben und sollten bis 2017 umgesetzt werden, berichtete Sky News unter Berufung auf Insider. mehr

Der Hunsrück-Airport, der zu 82,5 Prozent Rheinland-Pfalz und zu 17,5 Prozent Hessen gehört, kämpft seit Jahren mit rückläufigen Passagier- und Frachtzahlen. Foto: Thomas Frey

Flughafen Hahn rechnet mit Millionen-Minus

Am Flughafen Hahn wird für das Gesamtjahr 2014 mit weniger Verlusten gerechnet als ursprünglich erwartet. "Wir könnten bei 18 Millionen Euro landen", sagte Geschäftsführer Markus Bunk der Nachrichtenagentur dpa. mehr

DIW-Chef Marcel Fratzscher hält die "schwarze Null" für ein fatales Signal. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

DIW-Chef: "Schwarze Null ist fatales Signal"

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. "Die "schwarze Null" ist ein fatales Signal für die deutschen Unternehmen und die europäischen Nachbarn", kritisierte DIW-Präsident Marcel Fratzscher in der "Wirtschaftswoche". mehr

Rick Parfitt will gesünder leben. Foto: Bernd Weißbrod

Altrocker Rick Parfitt will künftig gesund leben

Altrocker Rick Parfitt von Status Quo will mehr auf seine Gesundheit achten. "Ich denke, Katzen sind eifersüchtig auf mich", sagte der 66-Jährige der Nachrichtenagentur dpa. mehr

Auszeichnung für Wurstknöpfle, Pfitzauf und Omas Hägemark

Wer kennt noch die Badische Grünkernsuppe oder das traditionelle Eiergebäck Pfitzauf? Ein Wettbewerb des Verbraucherministeriums hat längst vergessene Spezialitäten aus dem Ländle zutage befördert. mehr

Trauerseite wird über einen QR-Code auf Grabstein aufgerufen. Foto: B. Weißbrod

Stuttgart prüft QR-Codes an Promi-Gräbern

In der Landeshauptstadt Stuttgart könnten Gräber von Prominenten demnächst mit sogenannten QR-Codes ausgestattet werden. Die Stadt prüfe derzeit juristisch, inwieweit man den Besuchern von Friedhöfen über die schwarz-weißen Pixelmuster Infos wie Lebensdaten mehr

Jürgen Becker hat die wichtigste Literatur-Auszeichnung Deutschlands bekommen, den mit 50 000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis. Foto: Claus Völker

Autor Jürgen Becker mit Georg-Büchner-Preis geehrt

Der Schriftsteller Jürgen Becker hat den renommierten Georg-Büchner-Preis erhalten. Der 82-jährige Autor bekam die mit 50 000 Euro versehene Auszeichnung am Samstag im Staatstheater Darmstadt verliehen. Die Ehrung gilt als wichtigste literarische Auszeichnung Deutschlands. mehr

Über die Jahre hinweg hat sich nicht nur Peter Maffays Frisur geändert. Foto: Ursula Düren/Archiv

Rocksänger Peter Maffay entspannt beim Autofahren

Rocksänger Peter Maffay (65) entspannt nach einem Auftritt gern beim Autofahren. mehr

Eva Kraus: Neue Ideen für das Neue Museum. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Mit Lunch-Paket ins Museum - neue Ideen in Nürnberg

Wie lockt man heute vor allem auch junge Leute ins Museum? mehr

Bild des Tages
alle Bilder
Protest gegen Neonazis: In Bamberg waren Rechtsextreme aufmarschiert - nicht ohne entsprechendes Echo. Foto: David Ebener