Kleines, aber feines Damenfeld

|
Das Zollern-Alb-Turnier der TG Ebingen startet mit der Qualifikationsrunde der Herren in die 71. Auflage. Bei Regen geht es in die Hallen in Ebingen und Tailfingen.  Foto: 

Vor allem bei den Frauen kann das Zollern-Alb-Turnier der TG Ebingen mit einem qualitativ hochwertigen Feld aufwarten. In Sachen Teilnehmerzahlen ist hingegen die Herren-Konkurrenz der 71. Auflage besser besetzt.

Das Hauptfeld der Damen bietet beim Zollern-Alb-Turnier Platz für insgesamt 48 Spielerinnen. Doch so viele werden dieses Mal nicht auf der Anlage der TG Ebingen aufschlagen. Nur 24 Frauen haben sich angemeldet. „Klar hätten wir gern mehr“, räumt TGE-Clubmanagerin Angelika Kopf ein „aber wir sind auf der anderen Seite qualitativ geradezu sensationell besetzt.“ Kopf freut sich besonders über die beiden topgesetzten Spielerinnen Nina Alibalic und Valeria Solovyeva. Die Russin Solovyeva spielt für den TEC Waldau Stuttgart in der ersten Bundesliga. In der Weltrangliste ist sie an 513. Stelle gelistet. Auch Alibalic ist in der Weltrangliste aufgeführt. Sie belegt in dieser den 591. Platz. Die Kroatin schlug in der Sommersaison 2017 für den TSV Mainz in der Regionalliga Südwest auf. Alle sieben Einzel, die Alibalic in der abgelaufenen Runde bestritt, konnte sie für sich entschieden. Im Doppel kassierte sie in sieben Begegnungen zwei Niederlagen und trug damit wesentlich zur Meisterschaft der Mainzer Damen bei. „Das sind für unsere Verhältnisse große Kaliber“, erklärt Ebingens Clubmanagerin.

Dass es aber in der Breite nicht so viele Spielerinnen seien erklärt Kopf damit, dass eben viele Konkurrenzveranstaltungen an diesem Wochenende seien. „Im badischen Raum ist zum Beispiel ein Turnier, das deutlich höher dotiert ist, als unseres. Aber selbst das ist nur zur Hälfte besetzt“, sagt die TGE-Funktionärin.

Aus dem Zollernalbkreis ist im Frauenfeld nur Vorjahresfinalistin Alexandra Vecic vom TC Hechingen in Ebingen am Start. „Ansonsten sind viele dabei, die schon einmal bei uns waren“, berichtet Kopf. So sei zum Beispiel Maria Schneider (TC Schwaben Augsburg) wieder am Start. Schneider stand 2015 im Endspiel des Zollern-Alb-Turniers.

Bei den Herren sind die Finalisten beider Vorjahre nicht dabei. Somit haben nun 49 andere Tennis-Cracks die Möglichkeit, den Titel bei der 71. Auflage zu gewinnen. So viele haben sich nämlich angemeldet. Damit sei man zufrieden, erklärt Kopf. „Klar, der ein oder andere Knüller wie bei den Frauen wäre noch gut gewesen“, meint die Ebingerin.

Immerhin sind bei den Herren zwölf Spieler der Leistungs-klasse 1 vertreten und damit ebenso viele wie bei den Frauen. Vom TC Hechingen hat Uwe Briel gemeldet, der in der Sommerrunde mit dem TCH den Titel in der Regionalliga der Herren 50 holte. Auch die Herkunft der Teilnehmer variiert. Neben Akteuren aus Baden-Württemberg und Bayern treten auch Spieler aus Hessen und dem Saarland an.

Während es bei den Frauenam Freitag (10 Uhr) mit dem Hauptfeld losgeht, wird bei den Herren am Donnerstag (10 Uhr) zunächst eine Qualifikation gespielt. Acht Plätze werden in der Quali vergeben. Am Freitag (14 Uhr) startet das Hauptfeld der Herren. Die Finalspiele sind für Sonntag angesetzt. Ab etwa 12.30 Uhr schlagen die Damen auf, ab circa 14 Uhr die Herren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bei der CDU wird der Ruf nach einem Bürgermeister Hahn laut

Landrat Pauli verspricht den Hechingern, das Verfahren für Dorothea Bachmanns Vorruhestand schnellstmöglich durchzuziehen. weiter lesen