Spitzenreiter feiert Kantersieg in der Kreisliga A2

|
Wieder keine Punkte hieß es am Sonntag für den FC Burladingen 2. Der Aufsteiger ging zu Hause zwar gegen Boll/Stein 2 mit 1:0 in Führung, unterlag jedoch am Ende noch mit 1:3.  Foto: 

Jeweils fünf Treffer erzielten die Topteams der Kreisliga A 2 am Sonntag. Grosselfingen überrannte Onstmettingen mit 5:0, Melchingen setzte sich mit 5:2 gegen den SV Rosenfeld durch. Die Spiele:

Burladingen 2 – Boll/Stein 2 1:3 (1:1). Die FCB-Reserve ging gegen den Favoriten nach einer halben Stunde in Führung – doch Boll/ Stein 2 schaffte noch vor der Pause per Elfmeter den Ausgleich. Nach dem Wiederanpfiff wurde Burladingen vom 2:1 überrumpelt.

Tore: 1:0 Ziegler (29.), 1:1 Kraus (45.+2/ Elfmeter), 1:2 Volz (46.), 1:3 Turansky (80.).

Onstmettingen – Grosselfingen 0:5 (0:2). Der Spitzenreiter FCG wurde den Erwartungen gerecht. Ein Doppelschlag sorgte bereits nach 20 Minuten für die Vorentscheidung. Bitter für die Onstmettinger: Eins der Gegentore erzielten sie sogar selbst.

Tore: 0:1 Weber (24.), 0:2 Lenhart (25.), 0:3 Teipel (61./Eigentor), 0:4 Lenhart (67.), 0:5 Dehner (90.+1).

Hechingen – Killertal 2:0 (1:0). Der FC Hechingen wahrt den Anschluss an das vordere Tabellendrittel – dank Ömer Sarmusak. Der schoss die Zollernstädter zum Sieg gegen Killertal.

Tore: 1:0, 2:0 Sarmusak (39., 58.).

Gauselfingen/Hausen i. K. – Heiligenzimmern 2:1 (1:0). Kurz nach der Pause lagen die Hausherren mit 2:0 vorne. Lange Zeit sah es so aus, als wäre dies auch der Endstand. Dann aber handelte sich die SG einen Platzverweis ein und Heiligenzimmern verkürzte per Elfmeter.

Tore: 1:0, 2:0 Brand (21., 48.), 2:1 Haid (89./Elfmeter).

Rosenfeld – Melchingen 2:5 (1:2). Der Tabellenzweite lag zunächst mit 0:1 zurück, drehte aber noch vor der Pause den Spielstand. Zwei weitere Treffer kurz nach dem Wiederanpfiff brachten die Vorentscheidung.

Tore: 1:0 Kokoschka (24.), 1:1 Held (34.), 1:2 Biesinger (40.), 1:3 K. Scholz (48.), 1:4 Wallenmaier (56.), 2:4 Mayer (76./Elfmeter), 2:5 M. Scholz (90.).

Leidringen – Weildorf/Bittel-bronn 2:3 (1:1). Die Partie verlief zunächst recht ausgeglichen, mit Vorteilen für die Gäste. In der Schlussphase warf Leidringen alles nach vorne, doch die SG brachte den Vorsprung über die Zeit.

Tore: 0:1 (38.), 1:1 Hölle (55.), 1:2 (70.), 1:3 (88.), 2:3 Haug (90./Elfmeter).

Weilheim/Friedrichstraße – Stetten/Salmendingen 2:2. Überraschend ließ Stetten/Salmendingen gestern zwei Punkte liegen und rutschte durch das Unentschieden in der Tabelle auf Rang vier ab.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen