Oberliga: Es gibt keine einfachen Spiele

|
Nach dem hart umkämpften 2:1-Heimsieg über den FV Ravensburg ist der Oberliga-Zweite aus Balingen morgen Nachmittag beim Vizemeister FSV 08 Bissingen gefordert.  Foto: 

In der Fußballwelt liebt man Prognosen. Im Vorfeld einer Partie werden Statistiken ausgewertet, bisherige Vergleiche der Kontrahenten bemüht und die jüngsten Serien als adäquater Leistungsstand konstatiert. Dennoch kommt es oft anders.

Das gilt im besonderen Maße auch für die Oberliga Baden-Württemberg, in der ein vermeintlicher Überflieger wie Regionalliga-Absteiger FC Nöttingen auf einmal ins Straucheln geraten ist (wenngleich sich der FCN mit einem 2:0-Pflichtsieg gegen das abgeschlagene Schlusslicht Weinheim nun wieder rehabilitierte, Anm. d. Red.) oder ein Verein wie der SV Oberachern nach einem Stotterstart plötzlich einen Sieg nach dem anderen einfährt. Ralf Volkwein, der den Tabellenzweiten TSG Balingen trainiert, verweist genau darauf Woche für Woche: dass an jedem Spieltag jeder den anderen schlagen kann. Entsprechend sind dem erfahrenen Coach Statistiken auch einerlei – auch wenn die bisherigen Vergleiche zwischen der TSG und deren Gastgeber am Samstag, FSV 08 Bissingen, (14.30 Uhr, Sportgelände am Bruchwald) gegen Balingen wie folgt ausfallen: Zehnmal trafen die Bietigheimer und die Balinger in der Verbands- und Oberliga bisher aufeinander, sechsmal gewann der FSV, zweimal gab’s ein Remis und bei zwei Partien siegte die TSG. In der Vorsaison, welche die Nullachter als Vizemeister und die Kreisstädter als Vierte abschlossen, hagelte es für die Volkwein-Elf zwei saftige Pleiten: 0:5 und 2:5 – so lauteten die Resultate.

„Wir sind gewarnt“, betont Volkwein. Er kennt die Stärke des morgigen Gegners genau, gleichwohl vertraut er auf die eigene Qualität. Er sagt: „Die Oberliga ist derart ausgeglichen, daher gibt es generell keine einfachen Spiele.“ Das zeige jeder Spieltag aufs Neue. „Am Ende spielt die Serie des jeweiligen Teams keine Rolle, es spielen die vorherigen Duelle keine Rolle und es ist auch egal, auf welchem Tabellenplatz die beiden Mannschaften stehen: Jedes Spiel ist intensiv und zunächst einmal offen.“

Und doch ist dem Wehinger sicher nicht entgangen, dass eben auch die jüngsten Serien – die Kreisstädter sind seit fünf Spielen ungeschlagen – und der Tabellenplatz des Gegners eine eindeutige Sprache sprechen: zugunsten der TSG. Diese ist punktgleich mit Spitzenreiter Neckarsulm Oberliga-Zweite, Bissingen folgt mit sechs Zählern Rückstand auf Rang sechs. „Die Bissinger Ambitionen sind nach der Relegationsteilnahme in der vergangenen Saison sicherlich andere als das Tabellenmittelfeld“, meint Volkwein. „Das wird ein enges Spiel. Auch gegen Bissingen müssen wir mindestens so gut und mit so viel Leidenschaft spielen wie zuletzt“, sagt der TSG-Trainer weiter. „Wenn wir das zu locker angehen, fliegen wir auf die Schnauze.“

Für Schlachtenbummler gibt es wie immer die Möglichkeit, im Mannschaftsbus der TSG Balingen mitzufahren. Abfahrt ist am Samstag um 10.30 Uhr an der Bizerba-Arena.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Wohnzimmer soll weihnachtlich eingerichtet werden

Weniger spektakulär, dafür umso märchenhafter sollen sich die vorweihnachtlichen Großveranstaltungen in Hechingen präsentieren. weiter lesen