Walter Tigers verlieren 76:88 gegen MHP Riesen Ludwigsburg

|
Die Walter Tigers haben gegen Ludwigsburg verloren.  Foto: 

Marin zeigte gleich zu Beginn des zweiten Viertels seine aufsteigende Form und brachte die Tigers in Schlagdistanz: 27:30 (zwölfte Minute). Darauf nahm Ludwigsburgs Trainer John Patrick seine erste Auszeit. Immer wieder kämpften sich die Raubkatzen heran, ließen auf der anderen Seite aber genauso des öfteren ihre Gegner völlig blank an der Dreierlinie stehen. Dennoch war das Viertel mit 21:21 Punkten sehr ausgeglichen und es ging mit einem 44:49-Rückstand in die Pause.

Diesen Aufwind nahmen die Tübinger mit in das dritte Viertel. Washburn dreimal von der Freiwurflinie und dazu zwei Ballgewinne von Kidd und Berry, da war der Ausgleich zum 53:53 in der 25. Minute. Abstimmungsfehler in der Defensive und in der Offensive führten nun zu mehreren Ballverlusten. Dazu entschieden die Schiedsrichter zwei enge Situationen für die Ludwigsburger. Und dann war da noch Chad Toppert, der zwei nahezu unmögliche Dreier einnetzte. Mit 59:68 und der bis dato höchsten Ludwigsburger Führung ging es ins entscheidende Viertel.

Erneut Marin verkürzte in der 35. Minute mit einem Dreier auf 70:75 (35. Minute). Auch zeigten sich die Raubkatzen in 50:50-Situationen deutlich besser und gewannen gleich zwei Bälle hintereinander für sich. Aber der Wurf der Tigers wollte in der Schlußphase einfach nicht fallen. So ging das Derby schlussendlich mit 88:76 an die Gäste aus Ludwigsburg.

Für die Tigers geht es bereits am Freitag weiter. Dann empfangen die McCoy-Schützlinge die Fraport Skyliners aus Frankfurt (19 Uhr, Paul Horn-Arena) zum Abschluss der Hinrunde.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Mordprozess: Angst vor der Vendetta

Im Prozess um den Hechinger „Mord im Mafia-Stil“ soll am Mittwoch, 18. Oktober, das Urteil gesprochen werden. Zwischen lebenslanger Haft und Freispruch ist alles möglich. weiter lesen