Zeichen für Frieden

Das Frauenhaus Zollernalbkreis würdigt den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen mit einer besonderen Aktion am kommenden Sonntag.

|

Der 25. November ist 1981 von Menschenrechtsorganisationen zum "Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen" erklärt worden. Ziel ist die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen sowie die allgemeine Stärkung von Frauenrechten.

Die Dringlichkeit der Solidarität zeigt sich daran, dass jedes Jahr rund 20000 Frauen mit ihren fast so vielen Kindern in eines der 400 Frauenhäuser in Deutschland fliehen müssen. Studien zeigen, dass mindestens jede vierte Frau zwischen 16 und 85 Jahren ein- oder mehrmals häusliche Gewalt erlebt hat.

Vor rund 30 Jahren haben sich mehrere Frauen im Zollernalbkreis der Problematik Gewalt gegen Frauen angenommen. Das Frauenhaus ist zu einer unverzichtbaren Einrichtung in der sozialen Landschaft geworden.

Dem Team des Frauenhauses ist es ein besonderes Anliegen, auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen. Die Aktion wird am Sonntag, 22. November, in verschiedenen Kirchen und Moschen im Zollernalbkreis stattfinden. Die Frauen möchten ein Zeichen für Frieden setzen und weiße Kerzen mit einer roten Schleife in verschiedenen Kirchen auslegen. Die Pfarrer und auch ein Imam werden die Problematik Gewalt an Frauen im Gottesdienst oder Freitagsgebet thematisieren. Nach dem Gottesdienst können Interessierte eine Kerze als Zeichen der Solidarität mitnehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Michael Knaus ist neuer Leitender Pfarrer in Hechingen

Der 42-jährige gebürtige Ebinger übernimmt im Februar 2018 sein neues Amt in der Seelsorgeeinheit St. Luzius und die Verantwortung für 8800 Katholiken. weiter lesen