Kulturstadt bereichern

Eine Woche Kunst pur: Die Stadt Balingen und die Volkshochschule bieten im August zum ersten Mal die Sommerakademie an. Kunstbegeisterte dürfen dabei gemeinsam mit Künstlern arbeiten.

|

"Wir hatten die Idee schon eine ganze Weile im Kopf", sagt Oberbürgermeister Helmut Reitemann gegenüber unserer Zeitung. Nun habe man sie nach langer Planung verwirklichen können. Vom 6. bis 11. August können Kunstinteressierte in verschiedenen Workshops mit neun professionellen Künstlern aus allen Bereichen zusammenarbeiten.

"Die Künstler stammen aus der Region oder sind bereits in der Vergangenheit mit Balingen in Berührung gekommen", erklärt Marita Linder-Schick, die Initiatorin des Projektes. Mit im Boot ist unter anderem Renata Tumarova. Die Berlinerin ist für ihre Ölmalerei bekannt und hat bereits in Balingen ausgestellt. Ebenfalls bereits in Balingen bestens bekannt ist Roman Scheidl mit seinen Pinselzeichnungen. Dem "Zeichnen in der Landschaft" widmen sich die Teilnehmer bei Albrecht Rissler. Der ursprünglich aus Balingen stammende Kunstprofessor wird sich mit den Beteiligten die Schwäbische Alb vornehmen.

Lecker geht es bei Katharina Puschnig zu. Die Wienerin lässt Lebensmittel zuerst malen und dann zubereiten. Sie bietet eine Mischung aus Zeichnen, Malen und Kochen. Seiner Kreativität absolut freien Lauf lassen kann man bei Michl Brenner. Seine Ideenkunst befasst sich mit der Konzeption einer Idee bis zur Umsetzung als Kunstwerk.

Die Funken fliegen bei Gerold Matthias Sauter. In der Werkstatt der gewerblichen Schule in Balingen schweißt er mit den Teilnehmern Metallskulpturen. Darüber hinaus bietet der Künstler CW Loth einen Workshop im Bereich der Holzbildhauerei an.

Fotografieren lernt man am besten bei Tom Naumann. Bei ihm wird nicht nur geknipst, sondern konzeptionelle Fotografie betrieben. Wer lieber auf die Bühne will, der ist bei Catja Baumann gut aufgehoben. Sie bietet Schauspieltalenten einen Theaterworkshop an.

Rund um die Workshops der Sommerakademie wird Heidrun Bucher-Schlichtenberger, Inhaberin der "galerie kunstblick", für ein Rahmenprogramm sorgen. Gemeinsame Vorträge und Abendessen sollen die Teilnehmer näher bringen. "Wir wollen nicht nur Workshops anbieten, sondern auch ein Forum schaffen", erklärt Reitemann.

Die Sommerakademie ist eine Premiere. Ob sie ankommt, da müssen sich die Macher überraschen lassen. Doch eines sei klar: "Wenn die Akademie angenommen wird, werden wir sie in der Kulturstadt Balingen ins feste Programm aufnehmen."

Info Weitere Infos und Anmeldung im Internet unter der Adresse www.sommerakademie-balingen.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Wohnzimmer soll weihnachtlich eingerichtet werden

Weniger spektakulär, dafür umso märchenhafter sollen sich die vorweihnachtlichen Großveranstaltungen in Hechingen präsentieren. weiter lesen