HZ verlost Karten für Zirkus Charles Knie

|
Mit 200 Tieren, 100 Mitarbeitern, 207 Fahrzeugen und 22 Zugmaschinen ist der Zirkus von März bis November bundesweit auf Tournee – und nun im Zollernalbkreis.  Foto: 

Große Unterhaltung für alle Generationen und alle Altersklassen, dabei jung und modern mit vielen Gags und Überraschungen“, so beschreibt der Pressesprecher des Zirkus Charles Knie, Patrick Adolph, den Erfolgscocktail, den eine grandiose Zirkusshow braucht, um beim Publikum zu punkten.

„Auf Qualität kommt es an“, ist Adolph überzeugt, sowohl beim Engagement hochkarätiger Artisten als auch bei den hauseigenen Tierdressuren, die gerade in diesem Jahr mit der höchsten Auszeichnung der Zirkuswelt, einem „Silbernen Clown“, auf dem 41. Circusfestival von Monte Carlo ausgezeichnet wurden.

Das Ensemble ist entsprechend international besetzt. Die Künstler kommen aus Russland, Polen, Bulgarien, Ukraine, Italien, Ecuador, Australien, England, Portugal, Chile, Venezuela und Deutschland. Um eine so große Show zu stemmen, braucht es Profis: Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Sängerin, Live-Orchester bis hin zum Ballett.

Ein junger Zirkusdirektor

Der junge Zirkusdirektor Sascha Melnjak (42) ist stolz auf seine internationale Truppe. „Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show.“

Neu hinzugestoßen zum Ensemble ist in diesem Jahr der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunden, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchsen, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänsen, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressur wurde Jochen Träger-Krenzola auf vielen Festivals ausgezeichnet, natürlich war auch er erfolgreicher Teilnehmer des „Internationalen Circusfestivals von Monte Carlo“.

Darüber hinaus gehören die vielen hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo des Branchenprimus. Edle Pferde, Mini­­ponys, Zebras, Kamele, exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus werden von Tierlehrer Marek Jama bereits seit Jahren liebevoll betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert.

Der Zirkus Charles Knie gastiert am 10. und 11. Oktober auf dem Albstädter Messeglände (Dienstag um 16 und 19.30 Uhr, Mittwoch um 16 Uhr) sowie vom 13. bis 16. Oktober auf dem Balinger Messegelände (Freitag und Samstag um 16 und 19.30 Uhr, Sonntag um 11 und 15 Uhr, Montag um 16 Uhr)

Info Tickets gibt es zum Preis von 12 bis 34 Euro im Internet-Ticket-Shop (print@home-ticket zum Sofortausdruck) unter www.zirkus-charles-knie.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter der Ticket-Hotline Telefon 0171/9462456.

Mit etwas Glück können HZ-Leser aber auch Freikarten gewinnen: Wir verlosen 50 mal zwei Stück für die Abendpremiere in Albstadt am Dienstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr sowie 50 mal zwei Karten für die Abendpremiere in Balingen am Freitag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr.

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail (an: hoz.redaktion@swp.de) oder Postkarte (Hohenzollerische Zeitung, Obertorplatz 19, 72379 Hechingen), versehen mit dem Stichwort „Zirkus Knie“ und dem gewünschten Vorstellungsort.

Einsendeschluss ist der 29. September.

Die Gewinner werden in unserer Ausgabe am 2. Oktober veröffentlicht. Die Gewinner kommen auf eine Gästeliste und können die Karten dann bequem an der Zirkuskasse in Empfang nehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen