Hoffnung ruht auf Delfinen

Bei ihrer Geburt erlitt Hannah-Marie eine Hirnblutung mit Folgeschäden. Eine teure Delfintherapie könnte ihr helfen. Der Dartsportverein Albstadt will die Familie mit einem Benefizturnier unterstützen.

|
Die dreijährige Hannah-Marie ist täglich auf die Hilfe anderer angewiesen. Von der Delfintherapie erhoffen sich ihre Eltern einen Fortschritt ihrer motorischen und sprachlichen Entwicklung. Privatfoto

Im Februar wird Hannah-Marie vier Jahre alt. Sie ist ein kleines fröhliches Mädchen, das ihren Alltag aber nicht so wie andere Kinder in ihrem Alter bewältigen kann. Hannah-Marie musste in der 23. Schwangerschaftswoche per Notkaiserschnitt geholt werden. Grund hierfür war ein Blasensprung der Mutter. Um eine Schwangerschaftsvergiftung zu vermeiden, musste Hannah-Marie frühzeitig zur Welt gebracht werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sie behindert zur Welt kommen würde, lag bei 90 Prozent. Und der Verdacht bestätigte sich. Das 490 Gramm schwere Frühchen erlitt eine Hirnblutung. Die Folgen sind eine spastische Tetraparese und ein kongenitaler Nystagmus. Ersteres bezeichnet eine Lähmung der Extremitäten. Bei Hannah-Marie sind die linke Hand und die Beine betroffen. Beim kongenitalen Nystagmus handelt es sich um die unkontrollierbare Bewegung der Augen. "Die Pupillen bewegen sich schnell hin und her. Jetzt trägt Hannah-Marie eine Brille, wobei ein Auge abgeklebt werden muss", erklärt Hannah-Maries Mutter Renate Wilhelm. Beide Augen besitzen eine Sehstärke von lediglich zehn Prozent. Hannah-Marie kann auch nicht sprechen.

Wie die Zukunft der Dreijährigen aussieht, vermag kein Arzt zu prognostizieren. "Was unserer Tochter helfen könnte, wäre eine Delfintherapie", sagt Renate Wilhelm, die im Internet von den Heilungsfortschritten anderer Betroffener gelesen hat. Das Geld für die 15 000 Euro teure Therapie hat die achtköpfige Familie aber nicht zur Hand "und die Krankenkasse steuert nichts dazu bei", bedauert die Mutter aus Wißgoldingen bei Schwäbisch Gmünd.

Als der Dartclub Stübledarter von dem Schicksal des kleinen Mädchens erfuhr, kontaktierte er die Wilhelms und veranstaltete ein Benefizturnier. 1900 Euro kamen bei dem Turnier im Sommer zusammen. Nun will auch der Dartsportverein Albstadt helfen und wird morgen ebenfalls ein Benefizturnier veranstalten. "Wir wollen Hannah-Marie und ihren Eltern helfen, ihrem großen Traum ein Stück näher zu kommen", erklärt Daniela Schauerhammer vom Dartsportverein Albstadt. Auch die Mitglieder des Vereins glauben daran, dass Hannah-Marie mit der Delfintherapie in Curacao geholfen werden kann.

Beim Turnier wird der Verein unter anderem auch eine Tombola veranstalten. Am Sonntag findet dann die offizielle Scheckübergabe statt. "Wir freuen uns sehr, dass man uns helfen will", betont Renate Wilhelm, die sich von der zweiwöchigen Delfintherapie kleine aber wesentliche Fortschritte erhofft: "Ich wünsche mir, dass Hannah-Marie danach zumindest stehen, die linke Hand mehr benutzen und sich besser verständigen kann."

Bislang fehlen der Familie noch rund 5000 Euro, beteuert die sechsfache Mutter, die ihre Stelle in einer Gärtnerei nach Hannah-Maries Geburt aufgeben musste. "Ich schaffe das sonst zeitlich und vor allem nervlich nicht."

Info Die Benefizveranstaltung samt Tombola des Dartsportvereins Albstadt ist am morgigen Samstag, 14. Dezember, ab 17 Uhr im "Doc Holiday". Auch Hannah-Marie und ihre

Eltern werden anwesend sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Junger Autofahrer stirbt bei schwerem Unfall in Zillhausen

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Pfeffingen und Zillhausen ist am späten Sonntagabend ein 26-jähriger Mann ums Leben gekommen. weiter lesen