Ein Jazzer gibt jetzt den Takt vor

Der Rangendingen Josef Lohmüller gibt ein letztes Konzert mit der Big Band Balingen. Der Dirigent und Gründer übergibt altershalber seine Truppe an den Albstädter Jazzprofi Wolfgang Fischer.

|
Der gebürtige Bisinger Wolfgang Fischer (l.) leitet nun die Big Band Balingen. Er löst den Gründer der Formation, Musikdirektor Josef Lohmüller, ab.  Foto: 

Wolfgang Fischer ist in Balingen kein Unbekannter. Bereits seit 2007 ist der Musiker Dozent an der örtlichen Jugendmusikschule. "Er unterrichtet die Fächer Klavier und Keyboard", sagt Musikschuldirektor Josef Lohmüller. "Er ist prädestiniert für die Big Band."

Wolfgang Fischer ist Musiker durch und durch. Nach dem klassischen Klavierstudium an der Musikhochschule Trossingen bekam der gebürtige Bisinger ein Stipendium am Berklee College of Musik in Boston, USA - einer der renommiertesten Universitäten für Jazz und Popularmusik. Nach zweieinhalb Jahren schloss er sein Examen mit "summa cum laude" ab. Im Jahr 2005 kehrte er nach Deutschland zurück und ist seitdem als Pianist, Keyboarder und Arrangeur in unterschiedlichen stilistisch Bereichen, wie Theater-, TV- und Musicalproduktionen, tätig. In den vergangenen Jahren machte sich der Wahl-Albstädter einen Namen mit den Bands "The Groove Companion" und "Südlich von Stuttgart".

Josef Lohmüller hat seinen Nachfolger in Sachen Big Band schon länger im Blick. Wolfgang Fischer kenne sich im Metier aus. Seit Anfang Juni hat er bereits die Probenarbeit der Balinger Big Band übernommen. Nicht ganz ohne Hintergrund: Am Freitag, 19. September, findet um 20 Uhr sein erstes Konzert mit der Big Band statt.

Zugleich wird das auch der letzte Auftritt von Josef Lohmüller als Dirigent und Organisator der Gruppe sein. "Ich mache den ersten Teil des Abends", verrät der Rangendinger. Dabei stellen die Musiker auch ihre neue CD "Magic Flea" vor.

Zusammen mit Josef Lohmüller nahm die Band diese im vergangenen Dezember an der Hochschule der Medien in Stuttgart auf. "Je zwei bis drei Masterstudenten betreuten uns für ihre Abschlussarbeit einen Song lang", erinnert sich Lohmüller. Der Professor habe alles im Hintergrund überwacht. "Das war auch eine Herausforderung für die Musiker. Da musste jeder Ton sitzen", erzählt Lohmüller.

Den zweiten Teil des Konzertes am Freitag gestaltet Wolfgang Fischer. Was genau die Zuschauer da erwartet, möchte der neue Dirigent noch nicht verraten. Nur so viel: Er möchte das Niveau der Big Band weiter steigern, jedoch die bisherige musikalische Tendenz beibehalten.

"Für die nächsten Jahre könnte ich mir vorstellen, dass wir musikalische Größen zu uns einladen", schwebt dem 40-Jährigen vor. Gerne würde er Konzerte in der Stadthalle veranstalten. Die Kontakte dazu hat die Big Band jetzt. Wolfgang Fischer arbeitete in den vergangenen Jahren mit vielen Profis aus der Branche zusammen und kennt einige davon auch privat.

Mit einem lachenden und weinenden Auge blickt Josef Lohmüller auf seine Zeit bei der Big Band Balingen zurück. "Es war ein Ausgleich zu meiner Arbeit am Schreibtisch", sagt er, "es hat mit immer sehr viel Spaß gemacht". Die Musiker hätten super mitgezogen: "Es ist eine tolle Gemeinschaft." Lohmüller erinnert sich auch an private, samstägliche Registerproben: "Viele sind miteinander befreundet".

Der Dirigent war Mädchen für alles: Er kümmerte sich um die Termine, die Aushilfen und die Literatur. Vor 14 Jahren war auch er es, der das Projekt Big Band Balingen ins Leben rief. "Wir wollten eine Kooperation zwischen Musikvereinen und Jugendmusikschule", erklärt Lohmüller. Die Idee funktionierte: Viele der damaligen Mitglieder sind der Band bis heute treu geblieben.

Lohmüller hofft, dass sich dies auch nach seinem Ausscheiden nicht ändert. Die Übergabe der Big Band ist ein Schritt in seiner bereits laufenden Altersteilzeit. Anfang Juli verabschiedet er sich dann ganz in den Ruhestand. Seine Stelle wird ausgeschrieben.

Info Am Freitag, 19. September, spielt die Balinger Big Band um 20 Uhr im Loft. Die Leitung übernimmt im ersten Teil Josef Lohmüller, im zweiten Wolfgang Fischer. Zudem wird die neue CD vorgestellt, die jeder Besucher zum Eintrittsgeld dazu erhält.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wohnhaus in Dotternhausen brennt: Familie unverletzt

In Dotternhausen hat in der Nacht zum Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner – eine vierköpfige Familie – konnten sich unverletzt retten. weiter lesen