Bang-Your-Head-Chef: „Wir sind entspannt unentspannt“

|
Auch vergangenes Jahr pilgerten Hunderte Metallfans nach Balingen zum Bang-Your-Head-Festival.  Foto: 

Keine Frage: Festivals liegen voll im Trend. Noch nie gab es so viele Musikfeste in Deutschland wie heute. Doch nur wenige haben sich bereits, bevor der Trend aufkam, auf dem Markt wirklich etabliert. Eines der wenigen ist das Bang Your Head in Balingen, das ab Mittwoch nun zum 22. Mal startet.

Die Organisatoren und Planer sind bereits in den letzten Zügen. Wobei diese oft am stressigsten seien, berichtet Festivalchef Horst Franz und lacht. Auch trotz langjähriger Erfahrung, sei dieser Streß immer noch am schlimmsten. „Je öfter man dieses Festival plant, umso perfekter will man es machen“, meint der Metallfan. „Aber wir sind entspannt unentspannt.“

Frage des Wetters

Seinen Optimismus hat er sich trotz all der Jahre nicht nehmen lassen. Selbst was das Wetter betrifft, blickt er entspannt auf den Festivalbeginn. „Wenn ich davon ausgehen würde, dass das Wetter nicht gut wird, würde ich es gleich von Anfang an in der Halle planen“, betont Franz.

Sein derzeit größeres Problem sei noch die Organisation der Bands. Nicht alle Flug- und Ankunftszeiten würden bereits fest stehen. Auch die Liste mit deren Anforderungen seien noch nicht ganz vollständig. Ein Problem, falls die Wünsche der Stars außergewöhnlich sein sollten. „Der Sänger einer Band ist beispielsweise Weinbauer. Da haben wir selber hohe Ansprüche, nur den besten Wein anzubieten“, erläutert der Bang-Your-Head-Chef. Doch dieses Beispiel sei vergleichsweise harmlos. „In all den Jahren habe ich schon die verrücktesten Dinge erlebt“, sagt Horst Franz und schmunzelt. „Irgendwann werde ich darüber mal ein Buch schreiben – da wird es dann viel zu lachen geben.“

Sein Lieblingserlebnis hatte er beim zweiten Bang-Your-Head, damals noch in Hirschhausen. „Schon als Kind war ich großer Fan der Band „Demons“. Deren Image war eher etwas makaber“, berichtet der Metallfan. Der Sänger der Gruppe sei bekannt dafür gewesen bei Auftritten einen Anzug zu tragen, der aussah, als würde sich seine Haut in großen Fetzen schälen. Franz wollte die Band wieder aufleben lassen und lud sie zu dem noch jungen Festival ein. Bereits Wochen vorher tüftelte er an der Show. Doch als der Gitarrist schon auf der Bühne stand, war der Sänger nicht mehr aufzufinden. Bis Horst Franz in der Kabine nachsah, wo der Frontman in seinem viel zu engen Anzug feststeckte. „Er hatte in den Jahren wohl etwas zugenommen“, sagt Franz und lacht schallend. „Die lustigsten Geschichten passieren immer hinter der Bühne.“

Doch auch vor der Bühne geht einiges. Bekannte Bands und Künstler wie Hammerfall, Saxon oder Vince Neil treten auf. Auch Satyricon, Venom und Rose Tattoo sind zu Gast. Und weil bei so viel Sonne, Hitze und Headbangen das Trinken nicht vergessen werden darf, produziert Imnauer Fürstenquelle eigens dafür eine Bang-Your-Head-Cola.

Zum 22. Mal heißt es ab Mittwoch, 12. Juli, bis Samstag, 15. Juli, in Balingen: Bang your head! Mehr dazu – und das volle Festivalprogramm – unter www.bang-your-head.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen