425 Sticker zum Kaufen, Sammeln und Einkleben

|
Die Sammelbilder aller HBW- und JSG-Spieler gibt es jetzt zu kaufen oder zu tauschen.  Foto: 

Was normalerweise nur Stars vorbehalten ist und was für einen nicht allzu geringen Obolus nur beim italienischen Marktführer möglich gemacht wird, ist jetzt für die Spieler des HBW Balingen-Weilstetten II, die drei aktiven Männermannschaften und die zwei Aktiventeams des TV Weilstetten und alle Jugendmannschaften der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Balingen-Weilstetten Realität: ein Sammelbild mit dem eigenen Porträt.

Von den Minis bis zu den Spielern des Drittligisten HBW Balingen-Weilstetten II sind alle Akteure vertreten. „Das ist schon etwas Tolles. Wir sind die ersten, so etwas gab es noch nie“, freut sich die 2. Vorsitzende der JSG Balingen-Weilstetten Susanne Kommer, dass ausgerechnet diese drei Vereine ausgewählt wurden. Dieses einzigartige Projekt haben diese Vereine in Kooperation mit den Edeka-Märkten Kuhn in Heselwangen und Frommern und dem Start-Up Unternehmen Stickerstars möglich gemacht. Mit einer Kickoff-Party im Rahmen der Jugendspiele der JSG wurde am Samstagnachmittag in der Balinger Längenfeldhalle der Startschuss gegeben.

Bei Auszubildenden der Märkte konnte jeder das Starterpaket mit Sammelalbum und den ersten Packungen oder einzelne Packungen erwerben. Insgesamt 425 Sticker aller Mannschaften und Spieler gibt es zum Sammeln, Tauschen und Einkleben.

Ein Angebot, von dem vor allem zahlreiche Kinder gleich von Beginn an regen Gebrauch machten. „Das ist voll die gute Erinnerung“, war eine junge Spielerin der JSG schon unmittelbar nach dem Verkaufsstart gar nicht mehr zu bremsen. Nach der Kick-Off-Party werden die Alben und Sticker in den Märkten Frommern und Heselwangen über einen Zeitraum von insgesamt zehn Wochen verkauft. Bereits am Sonntag fand beim Heimspiel des TVW gegen Schwäbisch Gmünd in der Längenfeldhalle die erste Tauschbörse statt. Und auch in der Sparkassenarena während des Spiels des HBW Balingen-Weil-­stetten II gegen Horkheim am nächsten Sonntag, 8. Oktober,  werden die Märkte wieder dabei sein.

„Diese Aktion ist eine Zeit lang hier im Umkreis geschützt, dass heißt, andere Firmen können nicht ähnliche Projekte mit anderen Teams auf die Beine stellen“, verrät Susanne Kommer.

„Es ist mittlerweile fast ein Jahr her, als Stickerstars und Kuhn auf uns zu kamen, und alle Mitglieder des Gremiums fanden die Idee auf Anhieb toll“, so Kommer. „Finanziell hatten wir keinen Aufwand, ganz im Gegenteil, wir profitieren davon, da ein gewisser Anteil jeder verkauften Packung unserer Jugendabteilung zugute kommt“, meint Kommer. „Auch wenn wir eigentlich wenig Nachwuchssorgen haben, vielleicht finden wir ja durch diese Aktion auch weitere Spieler“, hofft sie.

Kommer: „Nicht nur unsere vor allem jungen Spieler unter zwölf Jahren, an die sich dieser Verkauf in erster Linie richtet, sondern auch Schulkameraden von unseren Spielern werden diese Bilder sammeln.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Feuerwehren aus Bisingen und Grosselfingen demonstrieren geballte Schlagkraft

Einer groß angelegte und ausgeklügelte Feuerwehrübung absolvierten die Einsatzkräfte aller Bisinger Abteilungswehren und der Feuerwehr Grosselfingen am Samstag in Wessingen. weiter lesen