Zwölfjähriger zückt Messer und greift an

|

Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung am Mössinger Bahnhof am frühen Dienstagmorgen. Zwei 20 und 22 Jahre alte Männer aus Tübingen und Dußlingen hielten sich gegen 2 Uhr am Bahnhof auf, als ein Streit mit zwei Unbekannten entstand. Im weiteren Verlauf kam es zu Handgreiflichkeiten, bei denen der jüngere der beiden Unbekannten ein Messer eingesetzt und damit nach dem 22-Jährigen gestochen haben soll. Der konnte den Angriff aber abwehren. Der ältere Begleiter des Messerstechers soll den 20-Jährigen umgestoßen und gegen seinen Kopf getreten haben. Als Passanten auf den Kampf aufmerksam wurden, flüchteten die beiden Angreifer.

Der Ältere der beiden soll etwa 23 bis 25 Jahre alt und dick gewesen sein. Er hatte dunkle, kurze Haare, war mit einer Jeanshose bekleidet und hatte eine Bob-Marley-Umhängetasche dabei. Sein jüngerer Begleiter soll um die zwölf Jahre alt sein und eine Basecap getragen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07473/95210 entgegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Spezialofen in Firma brennt

Mitarbeiter in einer Firma in der Rangendinger Fabrikstraße konnten gerade noch rechtzeitig einen großen Brand verhindern. weiter lesen