Tankstellenraub geklärt

|

Der Überfall auf eine Reutlinger Tankstelle in der Alteburgstraße am 21. September dieses Jahres konnte jetzt  aufgeklärt werden. Der Polizei ist es gelungen, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen 16-jährigen Jugendlichen unter dringendem Tatverdacht festzunehmen.

Ein zunächst unbekannter Täter hatte am frühen Morgen des 21. September, kurz vor 2 Uhr, den menschenleeren Verkaufsraum der Tankstelle betreten. Als kurze Zeit später ein Mitarbeiter vom Lager zurückkam, wurde dieser von dem maskierten Räuber mit einer Pistole bedroht und zur Herausgabe von mehreren Hundert Euro Bargeld sowie vier Stangen Zigaretten gezwungen.

Eine Auswertung der Überwachungskamera der Tankstelle sowie umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei führten auf die Spur des polizeibekannten Jugendlichen, der momentan keinen festen Wohnsitz hat. Daraufhin erwirkte die Staatsanwaltschaft Tübingen einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Der 16-Jährige konnte am Donnerstag kurz nach Mitternacht im Stadtgebiet von Reutlingen angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Gegenüber den Ermittlern gab er zu, den Überfall begangen zu haben.

Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Standort für ein Zentralklinikum heißt Dürrwangen

Ein Zentralklinikum soll, wenn es denn kommt, nach Dürrwangen. Dafür stimmten die Kreisräte am Montagabend mehrheitlich – und namentlich. weiter lesen