Im falschen Moment gebückt

|

Am Montagnachmittag wurde eine 68-jährige auf dem Burladinger Rewe-Parkplatz von einem Nissan angefahren. Die Frau wollte zu Fuß zu ihrem geparkten Auto. Die Unfallverursacherin wollte neben dem Auto der Fußgängerin einparken. Sie hielt an, um die 68-Jährige mit ihrem Einkaufswagen vorbei zu lassen. In dem Moment hupte es von hinten, was die Nissan-Fahrerin dazu veranlasste, nach hinten zu schauen. Als sie wieder nach vorne blickte war die 68-Jährige scheinbar verschwunden. Deshalb gab die Autofahrerin Gas und bemerkte gleich nach dem Anfahren einen Ruck. Die 74-Jährige stieg sofort aus und sah, dass die Fußgängerin vor ihrem Auto lag.

Die hatte sich just zu dem Zeitpunkt, als die Nissan-Fahrerin zurück schaute, vor dem Auto gebückt, um den ihr aus der Hand gefallenen Einkaufswagenchip aufzuheben. Deshalb war sie für die Autofahrerin nicht zu sehen gewesen. Die 68-Jährige zog sich dabei einen Schulterbruch zu.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto brennt auf B27 bei Engstlatt

Am Montagmorgen hat ein Fahrzeug auf der B27 Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. weiter lesen