91-Jährige verwechselt die Pedale und rammt drei Autos

|

Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall passierte am Freitagabend in Mössingen. Eine 91-jährige VW-Fahrerin war gegen 17 Uhr auf der Bahnhofstraße unterwegs. Kurz vor einer roten Ampel verwechselte sie das Gas- mit dem Bremspedal, weshalb sie beschleunigte und auf den Renault eines 75-Jährigen prallte, der vor ihr an der roten Ampel wartete.

Dessen Renault wurde auf den vor im wartenden Golf geschoben, der von einem 77-Jährigen gelenkt wurde. Nach der Kollision legte die 91-Jährige den Rückwärtsgang ein, beschleunigte abermals stark und prallte gegen einen hinter ihr wartenden VW Touran.

Ein Passant, der die Unfallserie beobachtete, griff ein und zog den Zündschlüssel am Wagen der 91-Jährigen ab. Diese erlitt durch die Unfälle einen Schock, weshalb auch der Rettungsdienst hinzugerufen wurde. Insgesamt entstand an den vier beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Nach der Unfallaufnahme brachte die Polizei die Seniorin nach Hause.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weckruf für künftige Windpark-Anlieger in Grosselfingen

Ein Weckruf für Grosselfingen war die Info-Veranstaltung der Bürgerinitiative „GegenWind Hohenzollern“ am Donnerstag im „Ochsen“. Rund 60 Bürger waren anwesend. weiter lesen