24-Jährigen überfallen

|

Die Meteorologen kündigen es an: Gleich zu Wochenanfang ist mit winterlichen Straßenverhältnissen auch in tieferen Lagen zu rechnen. Die letzte Chance für alle, an diesem Wochenende den fahrbaren Untersatz noch winterfest zu machen. Selbstverständlich sind gute Winterreifen das A und O für eine sichere Fahrt durch schneebedeckte Landschaften. Wer mit Sommerreifen auf winterlichen Straßen unterwegs ist, riskiert ein Bußgeld von 60 bis 100 Euro.  Nach einem Unfall sind 120 Euro fällig. Ein Punkt in Flensburg ist in allen Fällen ebenfalls garantiert. Mit einer guten Bereifung ist es jedoch nicht getan. Um das Fahrzeug winterfest zu machen, sollten auch genügend Gefriermittel im Scheibenwaschbehälter eingefüllt, die Beleuchtung voll funktionsfähig und die Scheibenwischerblätter in einem einwandfreien Zustand sein. Darüber hinaus sollte man sein Fahrverhalten an die widrigen Verhältnisse anpassen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Ende: Trigema-Chef Wolfgang Grupp fordert Neuwahlen

Vertreter der Wirtschaft haben besorgt auf den Abbruch der Jamaika-Sondierungsgespräche reagiert. Neben bundesweiter Kritik und Verunsicherung kommen hoffnungsvolle Worte von der Alb. weiter lesen