WOHIN AM WOCHENENDE?: Vorsicht mit der Druckluft

|
Bewerben Sie sich bei HZ-Redakteur Matthias Badura.  Foto: 

Waren Sie letzte Woche an dieser Stelle gerührt, wie schön Volontärin Samira Eisele das Hohenzollernlied umgedichtet hat? Oder entsetzt, dass sie den Originaltext nicht beherrschte? Keine Angst, wir haben unsere jüngste Mitarbeiterin natürlich nicht an ihren neuen Arbeitsplatz in Ulm entlassen, ohne dass sie den Wortlaut aufsagen konnte. Drei Mal musste sie vorsingen, ehe wir zufrieden waren.

Aber nicht allein das hat mich aufgehalten, den hier kürzlich angekündigten Kauf eines Tablets zu tätigen. Nein, ich flitze momentan als Krankenpfleger hin und her, nachdem meine in Eningen wohnende Lebensabschnittsgefährtin an einer Tankstelle den Reifen ihrer Sackkarre mit Luftdruck befüllen wollte - unsachgemäß, wie die Polizei inzwischen entschieden hat. Vielleicht kommt der Technische Gutachter ja noch zu einem anderen Schluss. Tatsache ist: infolge des Überdrucks zerriss es die Reifenfelge, und wir können froh sein, dass nichts Schlimmeres passiert ist. "Nur" ein mehrfach gebrochener Daumen. Ähnliche Unfälle sind schon tödlich ausgegangen.

Nun sollte man glauben, jemand, dem der Knochen aus dem Fleisch guckt, werde nach der Operation im Krankenhaus einbehalten. Das ist heutzutage aber nicht mehr so. Früher war das anders. Meine Mutter lag verschiedentlich in der Klinik. Ich denke mit Grausen dran. Sie war vollversorgt, während es mein Vater einfach hatte. Er verköstigte sich im "Hirsch", wo er wegen der Abwesenheit seiner Frau länger bleiben konnte als sonst, und mich ernährte er mit gebratenen Schwarzwurstringen. Jeden Tag!

Heute muss man sich, wie gesagt, als Angehöriger kümmern. Also begleite ich zu Arzterminen, hole Medikamente - und koche natürlich auch. Wobei ich dabei immer das Gefühl habe, die zu Pflegende wäre doch lieber im Krankenhaus. Soweit mein Wochenende. Machen Sie was aus Ihrem! In Zimmern ist Scheunenfest, in Steinhofen Hockete, in der "Domäne" Live-Sommer, im Raum Burladingen gibt's Beachtennis und eine Jungtierschau. Seien sie aber auf der Hut, wenn Sie einen Reifen aufpumpen sollten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bei der CDU wird der Ruf nach einem Bürgermeister Hahn laut

Landrat Pauli verspricht den Hechingern, das Verfahren für Dorothea Bachmanns Vorruhestand schnellstmöglich durchzuziehen. weiter lesen