Von Konrad bis Kate

Sommer, Sonne und Theater: So langsam beginnt die Saison der lauschigen Nächte - mit Komödien und Märchen, Klassiker und Musicals. Was die Bühnen der Region so alles planen: Wir bringen hier einen Überblick.

|
"Der Arme Konrad" ist ab 10. Juli in Tübingen zu sehen, "Älles wa du witt" (ganz oben) lief 2013 in Hayingen. Fotos: Archiv

Sommertheater - oder besser gesagt: Theater unter freiem Himmel - besitzt einen ganz eigenen Reiz. Der rege jährliche Publikumsandrang zeigt es immer wieder: Schauspiel unter freiem Himmel, in lauschiger Sommernachtsstimmung - das hat was. Und auch die Locations, wie man heute so sagt, machen was her: der Reutlinger Wasenwald, das Hayinger Tiefental, das Kloster Bebenhausen, der Reutlinger Spitalhof und die Tübinger Neckarinsel.

Erstmals ist im Sommertheater-Reigen auch das Generationentheater Zeitsprung dabei. Das Ensemble aus 30 Amateurschauspielern zwischen zehn und 89 Jahren zeigt ab heute, 23. Mai, am Kloster Bebenhausen ein Stück des LTT-Theaterpädagogen Volker Schubert. Es handelt vom Tübinger Vertrag, der heuer 500 Jahre alt wird, und heißt "Herrschaftszeiten! Geschichten aus dem Schönbuch". Württembergische Könige kommen darin vor, aber auch Waldgeister. Sogar eine standesübergreifende Lovestory wird erzählt - zwischen dem Wilderer Walter und der Gräfin Anna. . .

Auch das Zimmertheater Tübingen geht nach draußen und spielt ab 3. Juni "Irdische Liebe", ein Märchen, das im 9. Jahrhundert spielt und von Johanna erzählt, die als Papst Johannes Karriere macht. Gespielt wird in Axel Kraußes Regie hinter der Tübinger Stiftskirche.

Das Naturtheater Reutlingen, vergangenes Jahr 150 Jahre alt geworden, zeigt ab 20. Juni das Cole-Porter-Musical "Kiss me, Kate", inszeniert von der künstlerischen Leiterin Susanne Heydenreich. Als Kinderstück steht ab 27. Juni "Der kleine Vampir" auf dem Spielplan, Regie führt Ambrogio Vinella.

Auf der Alb hat das Naturtheater Hayingen wieder was Besonderes ausgedacht: einen "Schurkenlehrgang für Jung & Alt". Es ist der Untertitel des aktuellen Saisonstücks ab 29. Juni - und das heißt "Räuber im Schafspelz". Es geht um vermummte Ganoven, um Mönche, Bauern, Soldaten, Gräfinnen und Grafen, Schafherden und Minnesänger. Autor ist der seit einigen Jahren auch als Regisseur in Hayingen tätige Jürg Schlachter, die Musik stammt von Urgestein Uli Bühl. Für die kleinen Zuschauer spielen die Hayinger ab 19. Juli "Die Bremer Stadtmusikanten".

Relativ spät erst startet das Tübinger Sommertheater, diesmal wieder auf der atmosphärisch reizvollen Neckarinsel. Ab 10. Juli zeigen dort die Melchinger Lindenhöfler "Der Arme Konrad", ein Schauspiel aus dem deutschen Bauernkrieg 1514, ein Drama aus der Feder des Hechinger Arztes Friedrich Wolf, inszeniert vom Stuttgarter Ex-Staatstheater-Mimen Klaus Hemmerle.

Ebenfalls am 10. Juli beginnt die Sommertheater-Staffel des Tonne-Theaters im Spitalhof Reutlingen. Karin Eppler, bekannt vom LTT, inszeniert dort einen Komödien-Klassiker nach Molière: "Der eingebildete Kranke". Ein Kotzbrocken, wie er nervt und nölt. Die einen, scharf aufs Erbe, wollen seinen schnellen Tod, die andern, gierig aufs Honorar, wollen ihn möglichst lange durchpäppeln. Kennt man irgendwie aus dem wahren Leben. . .

Sommertheater in der Region - die Premieren im Überblick

· Freitag, 23. Mai, 20 Uhr, am Kloster Bebenhausen: "Herrschaftszeiten!", Generationentheater Zeitsprung;

· Dienstag, 3. Juni, 21 Uhr, an der Stiftskirche Tübingen: "Irdische Liebe"

von F. K. Waechter,

Zimmertheater;

· Freitag, 20. Juni, 20 Uhr, Naturtheater Reutlingen: "Kiss me, Kate";

· Freitag, 27. Juni, 20 Uhr, Naturtheater Reutlingen: "Der kleine Vampir";

· Sonntag, 29. Juni, 14.30 Uhr, Naturtheater Hayingen: "Räuber im Schafspelz";

· Donnerstag, 10. Juli, 20 Uhr, Tonne Reutlingen, Spitalhof: "Der eingebildete Kranke";

· Donnerstag, 10. Juli, 19.30 Uhr, Neckarinsel Tübingen: "Der Arme Konrad", Melchinger Theater Lindenhof;

· Samstag, 19. Juli, 14.30 Uhr, Naturtheater Hayingen: "Die Bremer Stadtmusikanten".

SWP

Wo gibts Karten?

· "Herrschaftszeiten!" Telefon: 07071/ 9313149 und www.landestheater-

tuebingen.de;

· "Irdische Liebe": Telefon: 07071/92 730, www.zimmertheater-tuebingen.de;

· Naturtheater Reutlingen: Telefon: 07121/ 2672762, www.naturtheater-reutlingen.de;

· Naturtheater Hayingen: Telefon: 0180/ 5969 000 333 und www.naturtheater-

hayingen.de;

· Reutlingen, Spitalhof: Telefon: 07121/93 770 und auf www.theater-reutlingen.de;

· "Der Arme Konrad": Telefon: 07126/92 93 0 und auf www.theater-lindenhof.de.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stadt-Feuerwehr übt mit neuer Drehleiter an Realschule

Hurra, hurra, die Schule brennt! Bei der Kirbeübung an der Realschule übte die Hechinger Stadt-Feuerwehr erstmals mit ihrer neuen Drehleiter. weiter lesen