Vier fünfte Klassen an der Hechinger Realschule

|
98 Fünftklässler empfing Rektor Stefan Hipp (links) bei der Einschulungsfeier an der Hechinger Realschule.  Foto: 

„Stets fleißig mitarbeiten und immer gleich nachhaken, wenn ihr etwas nicht verstanden habt oder genauer wissen wollt“, empfahl der Schulleiter der Hechinger Realschule, Stefan Hipp, den 98 neuen Schülerinnen und Schüler bei der Einschulungsfeier für die Fünftklässler.

Die neuen Realschüler sind verteilt auf vier Klassen mit den Klassenlehrerinnen Susanne Guster für die Klasse 5a, Veronique Volk (5b), Ann-Kathrin Rosemann (5c) und Corinna Kettner (5d). Zur Begrüßung spielten die Bläser der Klassenstufe 6 unter der Leitung von Markus Best einige flotte Stücke.

Realschullehrerin Vanessa Neuburger stellte anschließend die individuellen Förder­möglichkeiten in der Unterstufe vor, bei der die Schüler Unterstützung in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch erhalten.

Auch Cornelia Holl, die Beratungslehrerin, die stets ein offenes Ohr für die schulischen Belange der Realschüler hat, erklärte kurz ihr Angebot. Darüber hinaus zeigte Schulsozialarbeiterin Christina Mammato, wie den Kindern bei eventuell auftretenden Problemen geholfen werden kann.

Ganz entscheidend ist an jeder Schule das Miteinander, das als Leitbild an der Realschule Hechingen schriftlich und für alle Schüler gut sichtbar in den Klassenzimmern sowie in großer Aufschrift im Treppenaufgang hängt. Deshalb erklärte Stefan Hipp den Schülern: „Alle wollen euch helfen, damit ihr euch bei uns so schnell wie möglich zurechtfindet, gut aufgehoben seid und euch wohlfühlt.“ Der Rektor riet den Neuen, sich in die neue Klassengemeinschaft aktiv einzubringen, mit anderen rücksichtsvoll umzugehen, andere zu akzeptieren, die gestellten Aufgaben pünktlich und gewissenhaft zu erledigen und Anstrengungsbereitschaft zu zeigen.

Die stellvertretende Schulleiterin Karin Friedrich stellte den Eltern das erweiterte Realschulkonzept vor, während die in vier neue Klassen aufgeteilten Schüler mit ihren Klassenlehrerteams zur ersten Unterrichtsstunde schritten. Neu an der Realschule Hechingen ist in diesem Jahr auch die offene Ganztagsbetreuung, die rund 40 Prozent der Schülerinnen und Schüler des neuen Jahrgangs gewählt haben. Die Betreuung beginnt in der zweiten Schulwoche und umfasst die Zeiten 7.30 bis 15.30 Uhr von Montag bis Donnerstag und 7.30 bis 12.40 Uhr am Freitag.

Ein betreutes Mittagessen in der neu gebauten Mensa am Schloßberg sowie eine verlässliche Lernzeit für die Hausaufgaben gehört ebenso zum Ganztagesprogramm der Schule.

Das Elternkaffee der Eltern der sechsten Klassen und des Schulfördervereins unter Vorsitz von Oliver Blum trug zur gelungenen Umrahmung der Schulveranstaltung bei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Cafe Charlott in Haigerloch an einem Tag zwei Mal in Flammen

Durch einen zweifachen Brand entstand am denkmalgeschützten Café Charlott in Haigerloch Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro. Der Wohnungsbesitzer musste über das Dach gerettet werden. weiter lesen