Vereine vom 14. Juli 2015 aus Hechingen und Umgebung

|
Vorherige Inhalte
  • Der Ausflug des Jahrgangs 1975 führte nach Weikersheim. 1/2
    Der Ausflug des Jahrgangs 1975 führte nach Weikersheim. Foto: 
  • Wieder stark in Form: die Delphine Zollernalb. 2/2
    Wieder stark in Form: die Delphine Zollernalb. Foto: 
Nächste Inhalte

75er in Weikersheim

Hechingen - Weikersheim im Hohenloher Land war das Ziel des Hechinger Jahrgangs 1940. Auf der Hinfahrt überraschte Wilhelm Weith seine Jahrgänger mit einem Kurzbesuch der Barockkirche Heilig Kreuz in Gerlachsheim. Der Abstecher hatte sich gelohnt, die Kirche ist in ihrer verblüffenden Schönheit ein echtes Kleinod. Elisabeth Hausch nutzte den Halt für einige besinnliche Worte der Dankbarkeit, die sie mit einem Gebet beendete. In Weikersheim wurde der Marktplatz mit seinen sechs Gasthöfen im Rund bestaunt - und im Gasthaus "Deutschherrenstuben" für das leibliche Wohl gesorgt. Bei der Führung im Schloss Weikersheim wurden auf verschiedenen Etagen die original Räume und Möbel aus der Renaissance und dem Barock bestaunt. Besonders beeindruckend war der Rittersaal. Im Schlosshof fanden derweil Proben zur Freilicht-Aufführung der Oper "Figaros Hochzeit" statt. Bewundert wurde darüber hinaus der gepflegte und blumenreiche Schlosspark. Viele Figuren säumen die Wege des Parks. Am Rande beeindruckte die steinerne Zwergengalerie. Nach einer Kaffeepause ging es sodann zurück in Richtung Heimat. In Hechingen ließen die Jahrgänger im Biergarten des Schützenhauses bei angeregten Gesprächen und einem gutem Essen den interessanten und schönen Ausflug ausklingen. Sieglinde Seitz wurde für ihre jahrelange Arbeit als aktive Mitorganisatorin mit einem Blumenstrauß gedankt, den ihr Wilhelm Weith überreichte.

Auf Medaillenjagd

Hechingen/Zollernalbkreis - Die SG Delphin Zollernalb rief beim Achalm-Cup in Reutlingen erneut Bestleitungen ab. Der Tag begann früh morgens und endete für einige Schwimmerinnen und Schwimmer erst spät abends nach 21 Uhr. Doch die Sportler zeigten trotz der glühenden Hitze ihr Können: Bei annähernd 3500 Starts, davon 73 der Delphine, wurden wieder etliche Bestleistungen und weitere Pflichtzeiten für die Württembergischen Meisterschaften geknackt. Gold gab es für Jakob Froneck über 200 Meter Brust und Franziska Stingel über 100 Meter Schmetterling. Mit Silber belohnt wurden Jakob Froneck über 100 Meter Brust und Elias Pufke über 200 Meter Lagen, 200 Meter Rücken und 200 Meter Brust. Über Bronze durften sich Franziska Stingel über 200 Meter Lagen, Emma Pufke über 50 Meter und 100 Meter Freistil sowie Elias Pufke über 100 Meter Brust freuen. Für die Württembergischen Meisterschaften am 18./19. Juli qualifiziert sind: Bianca Schwald, Elias Pufke, Emma Pufke, Eva Gmelin, Franziska Stingel, Jakob Froneck und Miriam Jäckle für insgesamt 44 Starts.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Mafia-Verbindung nicht nachweisbar

Zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte die Große Jugendkammer des Landgerichts Hechingen den 22-jährigen Italiener, der Umut K. erschoss. weiter lesen