Ungebremst aufs Ende der Kolonne gekracht

|

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in beide Richtungen ist es am Mittwochnachmittag nach einem Auffahrunfall auf der B27 in Fahrtrichtung Tübingen gekommen. Dabei wurde ein VW-Fahrer so schwer verletzt, dass er stationär in einer Tübinger Klinik aufgenommen werden musste.

Der 51-jährige VW-Caddy-Fahrer war gegen 16 Uhr von Ofterdingen in Richtung Dußlingen unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang von Ofterdingen staute sich der Verkehr, und es konnte nur noch mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Obwohl der 51-Jährige als letztes Fahrzeug der Kolonne noch die Warnblinkanlage einschaltete, bemerkte dies ein ihm nachfolgender 24-jähriger Renault-Megane-Fahrer zu spät.

Trotz Ausweichmanöver fuhr er ungebremst ins Heck des VW Caddy. Die Wucht des Aufpralls war dabei so stark, dass sich der Renault um 180 Grad drehte und entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung nach links von der Fahrbahn abkam.

An den beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 20000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen