Stetten-Turnier – endlich unterm Zoller

|
Unterm Zoller versammelten sich die Delegierten aus acht Gemeinden namens Stetten schon bei der Vorbesprechung des Fußballturniers, das 2018 auf dem Lindenwasen stattfindet.  Foto: 

Unter dem Motto „Endlich unterm Zoller“ steht das Stetten-Fußballturnier, das im Jahr 2018 vom 18. bis zum 21. Mai in Stetten bei Hechingen ausgetragen wird. Der Vorstand des TSV Stetten arbeitet schon seit Monaten an der Organisation dieses großen Ereignisses, zu dem Hunderte von Besuchern aus acht Stetten-Gemeinden mit ihren Fußballern unterm Zoller erwartet werden.

Zu den Vorbereitungen für das Fußballturnier, das 2018 zum 44. Mal ausgetragen wird, gehört auch eine Zusammenkunft der Vorstände der beteiligten Vereine. Diese fand am vergangenen Samstag statt. In Stetten zu Gast waren Vorstandsmitglieder der Vereine aus Stetten/Hohentengen, Stetten/Remstal, Stetten/Allgäu, Stetten/Haigerloch, Stetten/Rhön, Stetten/Pfalz, Stetten/Mühlheim und Stetten/Karlstadt. Die Gäste wurden von TSV-Chef Marcel Perreau, die 2. Vorsitzende Carolin Stanschuß, den Kassier Wolfgang Vinzenz, die Schriftführerin Jenny Buckenmaier und die Jugendleiterin Katharina Wolf im Sportheim empfangen. Für die Begleitpersonen war ein Programm mit dem Besuch von St. Luzen und der Mosterei und Küferei Wetzel in Hechingen vorgesehen.

Marcel Perreau grüßte besonders den Vorsitzenden der Stetten-Fußball-Turnier-Vereinigung, Heinz Albiez, und seinen Stellvertreter Jürgen Rometsch. Er betonte, dass das Sportheim extra für dieses Treffen von Mitgliedern des TSV Stetten saniert wurde. Grußworte sprachen Ortsvorsteher Hannes Reis und der Erste Beigeordnete Philipp Hahn. Die Auslosung der beiden Gruppen nahm der Ehrenvorsitzende Franz Buckenmaier vor.  Ergebnis: In der Gruppe A spielen die Mannschaften Stetten/Rhön, Stetten/Mühlheim, Stetten/Hohentengen und Stetten Haigerloch, in der Gruppe B Stetten/Remstal, Stetten/Karlstadt, Stetten/Pfalz und Stetten/Allgäu. Die beiden Gruppenersten bestreiten das Endspiel, die beiden Gruppenzweiten das Spiel um Platz 3.

Das Festprogramm beginnt am Freitag, 18. Mai 2018, mit einem Einlagespiel der AH-Mannschaften des Sportvereins Stetten/Bodensee gegen eine Auswahl der beteiligten Vereine. Im Festzelt heizt dann DJ Schlex ein.

Am Samstag sind die Turnierspiele und ein Empfang der politischen Gemeinde vorgesehen. Im Festzelt spielen die „Dirty Saints“. Am Sonntag werden die Turnierspiele fortgesetzt. Das Frühschoppenkonzert gestaltet der Musikverein Stetten. Es gibt Einlagenspiele von A-Jugendlichen und Frauenmannschaften. Gleich nach den Finalspielen findet die Siegerehrung im Festzelt statt. Den Tag beschließt die dritte Party mit der Band „Die Partyteufel“. Am Montag findet um 9.30 Uhr in der Klosterkirche ein Festgottesdienst statt. Anschließend ist die Schlussbesprechung im Vereinsheim des TSV Stetten.

Da keiner der beteiligten Vereine ein Aussteigen aus dem Turnier andeutete, wurden die Wünsche der Vereine für die kommenden Jahre abgefragt. Dabei stellte sich heraus, dass bereits bis 2030 die Veranstaltung des Stetten-Turniers sichergestellt ist, zumal ein Terminwunsch bereits für 2035 geäußert wurde.

Zum Abschluss der Vorbesprechung dankte Heinz Albiez für die hervorragende Vorbereitung. Er betonte, dass der TSV Stetten in seiner Führung hervorragend motivierte Leute habe. Der gemütliche Teil der Veranstaltung fand dann im Johannessaal der Klosterkirche statt. Serviert wurde ein Abendessen mit schwäbischen Spezialitäten, geliefert von den Pächtern des Sportheims „Mare e Monti“. Anschließend stieg man in den Klosterkeller hinab, wo Hans Wolf aus Boll den Gästen aus der Rhön, der Pfalz, Franken, Bayern und Baden-Württemberg sieben Weine aus dem Schwabenländle vorstellte und erläuterte. Klar, dass die Gäste von der Gastfreundschaft, die sie im Hechinger Stetten genossen, begeistert waren und nächstes Jahr gerne wieder kommen, wenn es heißt: „Endlich unterm Zoller“.

Dörfer sind zu Gast: Stetten/Rhön, Stetten/Mühlheim, Stetten/Hohentengen, Stetten/Haigerloch, Stetten/Remstal, Stetten/Karlstadt, Stetten/Pfalz und Stetten/Allgäu.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto brennt auf B27 bei Engstlatt

Am Montagmorgen hat ein Fahrzeug auf der B27 Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. weiter lesen