Start ins Abenteuer

Besuch von den Royal Rangers die ihre Zelte zur Zeit bei Boll aufgeschlagen haben, bekam in dieser Woche das Junginger Freibad. Ihr Lager haben die Pfadfinder in der Nähe von Boll aufgeschlagen.

|
Die Royal Rangers waren jüngst zu Gast im Junginger Freibad.  Foto: 

Rund 250 Pfadfinder lagern derzeit auf Boller Gemarkung. Am nicht ganz so heißen Dienstag besuchten sie das Junginger Freibad. Elke König vom Bäderteam, die an diesem Nachmittag Ursula Köbele vertrat, freute sich über die große Zahl an Badegästen, wenn auch nicht alle den Sprung ins 23 Gard kühle Nass wagten. Dabei hatten sich die Volleyballspieler unter ihnen flugs warm gespielt - und auch die anderen Spiel- und Spaßangebote wurden ausgiebig genutzt. Schlange stehen hieß es ebenso am Kiosk von Wolfgang Scheffelmeier, der von seiner Tochter Lina unterstützt wurde. Eis oder Pommes waren sehr willkommen.

Spiel und Spaß stehen bei den Royal Rangers alle Tage im Mittelpunkt ihres Lagerlebens. Geländespiele, Workshops oder Theateraufführungen finden regelmäßig statt. Ebenso wird täglich gekocht. Die Kundschafter, wie sich die Neun- bis Elfjährigen nennen, die zwölf- bis 14-jährigen Pfadis sowie die Pfadrangers (15- bis 18-Jährigen) sind außerdem wahre Baukünstler Das zeigt schon ihr Camp, in dem sie aus- und eingehen und mit höchster Muskelkraft zum Beispiel Tische und Bänke aus Holz zimmern.

Neben der Ausbildung in den verschiedensten handwerklichen Techniken lernen die Royal Rangers auch, die Pfadfinderregeln nicht zu verletzen. So müssen sie auch eine Aufnahmeprüfung ablegen und sich als wachsame, reine, ehrliche, tapfere, treue, höfliche und gehorsame Menschen bewähren.

Die Mädchen und Jungs werden von rund 30 Erwachsenen betreut und machen sich auf ihre spezielle Art für ein Leben in der freien Natur fit. Dabei wird die Gemeinschaft bei den Pfadfindern groß geschrieben. Freundschaften zu schließen und zu pflegen ist ein weiteres Ziel.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen