Sieger im neuen T-Shirt

Der Golfclub Hechingen-Hohenzollern holte sein kürzlich abgesagtes Jugendturnier nach. Applaus gab's außer für die Sieger auch für Elco Deutschland.

|

Vor einem Monat musste der Golfclub Hohenzollern sein Jubiläums-Jugendturnier absagen - beziehungsweise, er entschloss sich dazu, nachdem der Verband alle anderen offiziellen Turniere dieses Wochenendes aufgrund der großen Hitze abgesagt hatte. "Das wollten wir unseren Jugendlichen dann auch nicht zumuten", sagt Jugendwart Herbert Dehner. Das Risiko sei zu groß gewesen.

Nun hat man das Kräftemessen nachgeholt. Was die Temperaturen angeht, war der Termin dieser Tage weitaus günstiger, es war warm und trocken, aber nicht so stechend heiß wie vor vier Wochen.

Ganz glücklich lag der Termin aber insofern nicht, als die Ferien begonnen haben. Von den rund 120 Jugendlichen, die beim Golfclub Hohenzollern trainieren, waren 25 gekommen. "Viele waren halt schon fort", bedauerte Dehner. Andererseits war's doch ein schönes und spannendes Turnier, bei dem die Nachwuchsgolfer ihr Können zeigen durften.

Die jungen Mitglieder des Clubs sind übrigens gut erkennbar, alle 120 tragen neue, einheitliche T-Shirts; die Jugendmannschaft, die 13 Angehörige zählt, wurde zudem mit Jacken ausgestattet. Ermöglicht hat die schicke und sportliche Ausstaffierung Elco Deutschland, das in Hechingen ansässige Heizungstechnik-Unternehmen.

Elco fördert vielfach Jugendarbeit, hat schon unzähligen Vereinen unter die Arme gegriffen. In diesem Jahr hatte man sich nun für den Golfclub Hohenzollern entschieden.

Gedankt wurde es den Heizungstechnikern bei der Siegerehrung des Jugendturniers. Und zwar mit einem kräftigen Applaus aller anwesenden Vereinsmitglieder und Jugendspieler. Entgegen nahmen den Beifall Elco-Marketingchefin Claudia Schmidt-Totzki und Pressesprecherin Beatrice Amelang.

Ergebnisse: Im 18-Loch-Wettbewerb (Brutto) siegte Kilian Heiß. Zweiter wurde Kevin Rottenanger, 3. Leopold Starp. Wiederum Starp siegte in der Klasse A Netto, 2. wurde Charlotte Eichhorn, 3. Max Schäfer. Sieger beim Nearest-to-the-Pin und beim Longest Drive: Leopold Starp. Bei den Damen machte das Nearest-to-the-Pin: Ana-Maria Diller; Longest Drive: Charlotte Eichhorn. Im Turnier auf neun Löcher siegte Julian Petri (Brutto), 2. Tarun Ruschmeier, 3. Anna Kathleen-Schäfer. Klasse A Netto: Sylvia Meinlschmidt erste, Janice Klaiber zweite; Tarrun Ruschmeier dritter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto brennt auf B27 bei Engstlatt

Am Montagmorgen hat ein Fahrzeug auf der B27 Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. weiter lesen