„Spätzle mit Soß!“ am Freitag im „Museum“

|
„Spätzle mit Soß!“ servieren Bernhard Hurm (links) und Berthold Biesinger.  Foto: 

Am Freitag ab 20 Uhr wird den Schwaben in der Stadthalle „Museum“ der Spiegel vorgehalten. Aber keine Sorge, es wird keine schmerzhafte Selbsterkenntnis, sondern eine heitere Schwabenkunde. „Spätzle mit Soß!“ vom Theater Lindenhof widmet sich einen ganzen Abend lang dem Schwaben – seiner Sprache, seinen Eigenheiten und dem einen oder anderen Klischee. Und wer wäre dafür besser geeignet als Berthold Biesinger und Bernhard Hurm? In Gedichten, Geschichten, Szenen und Liedern nehmen Sie den Schwaben charmant-liebevoll aufs Korn.

Karten gibt es unter anderem im Bürger- und Tourismusbüro (Telefon 07471/940-211), bei der Hohenzollerischen Zeitung (07471/93150) und an der Abendkasse.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen