Seit 1989 bei der Firma Joma-Polytec

|

Die Geschäftsleitung und Teile der Belegschaft der Joma-Polytec Bodelshausen feierten die Betriebsjubiläen von Ingrid Lau, Rohman Schneider und Georgios Makris. Die beiden Brüder Maute gratulierten als Geschäftsführer zu den 25-jährigen Betriebsjubiläen und dankten für die langjährige und verlässliche Zusammenarbeit. Neben einem Geldgeschenk und dem obligatorischen Geschenkkorb bekamen die Jubilare auch die Ehrenurkunde der IHK.

Ingrid Lau trat am 1. Januar 1989 als Industriekauffrau in die Dienste der Firma. Sie ist unter anderem für Lieferscheine und Rechnungserstellung zuständig. Rohman Schneider trat am 2. Januar 1989 als Maschinenschlosser/Einrichter in die Abteilung Spritzerei ein. Dort war er als Schichtführer tätig, bis er im Oktober 2011 in die Laufkontrolle der Qualitätssicherung Spritzerei wechselte. Georgios Makris begann seine Arbeit am 10. Januar 1989 als Maschinenbediener in der Abteilung Spritzerei, wo er bis heute als zuverlässiger Schichtmitarbeiter tätig ist.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das „Leuchtturmprojekt“ Ärztehaus ist jetzt offiziell auf dem Weg

Bei der Grundsteinlegung mit über 200 Gästen herrschte Freude und Befriedigung darüber, dass das Projekt nun auf den Weg gebracht ist. Eine Zeitkapsel soll das große Ereignis festhalten. weiter lesen