Schützengilde bekommt nicht alle Vorstandsämter besetzt

Großes Jubiläum: Die Schützengilde Hechingen ist 500 Jahre alt. Große Herausforderung: Das Schützenhaus muss zurzeit selbst bewirtschaftet werden. Großes Problem: Vorerst fehlen Kassier und Jugendleiter.

|
Zahlreiche langjährige Mitglieder wurden in der Hauptversammlung der Schützengilde Hechingen geehrt. Privatfoto  Foto: 

Zum Auftakt der Hauptversammlung der Hechinger Schützengilde wurde der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Schützen Fidelius Dehner und Thomas Michy gedacht. Oberschützenmeister Muzaffer Canga hielt Rückschau auf die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres. Bedingt durch den Pächterwechsel müssen die Kegelbahnen sowie die Wirtschaft im Schützenhaus derzeit in Eigenleistung betrieben werden, das den Verein vor eine große Herausforderung stellt. Das 500-jährige Jubiläum der Gilde wird am 24. und 25. September mit einem Jedermannschießen aller Abteilungen und einer Feier im Schützenhaus begangen. Abermals will sich die Gilde am Umzug des Irma-West-Kinderfestes beteiligen sowie das alljährliche Königsschießen ausrichten.

Canga nahm dann eine Reihe von Ehrungen vor. Für 25-jährige Zugehörigkeit zum Deutschen Schützenbund wurden Frank Mössmer, Joachim Peter Walter, Tobias Matheis, Erwin Matheis und Klaus Schwaner geehrt, für 40 Jahre Edgar Andreas Bulach und Uli Alexander Maier sowie für 60-jährige Zugehörigkeit Alfred Ruf und Anton Wild.

Schriftführer Willi Hakvoort berichtete detailliert über Sitzungen, Arbeitseinsätze, den Kreisschützentag im "Museum", das Königsschießen und Anschaffungen im Verein.

Schießleiter Gewehr Günter Hess berichtete über Erfolge, Platzierungen bei Vereins-, Bezirks- und Landesmeisterschaften im Luftgewehr-, Vorderlader- und KK-Schießen. Schießleiter Peter Selig vermeldete ebenfalls über gute Platzierungen bei Wettkämpfen der Pistolenschützen. Der Schießleiter der Senioren berichtete über deren Erfolge bei Vereins-, Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften. Aus dem Wanderpokalwettkampf gegen den Schützenkreis Ehingen-Lichtenstein ging man wieder als Sieger hervor. Bei der Sportlerehrung der Stadt Hechingen wurden die Schützen mit einer Silber- und sieben Bronzemedaillen geehrt. Bei der Deutschen Meisterschaft der Pistolenschützen in Hannover waren in der Disziplin Luftpistole sechs Schützen der Gilde am Start und holten Platzierungen im Mittelfeld.

Der Schießleiter der Bogenabteilung, Willi Fischer, berichtete von 50 Bogenschützen, von denen 17 aktiv am Schießbetrieb teilnehmen und viele Erfolge verbuchten.

Schatzmeister Klaus Peter Walter gab einen detaillierten Kassenbericht. Kassenprüfer Siegmar Heyer brachte Walters Entlastung auf den Weg. Die Entlastung des Gesamtvorstands erfolgte mit bei 56 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen.

Schützenmeister Umberto Haberbosch wurde einstimmig wieder in sein Amt gewählt. Die Neuwahlen des Schatzmeisters gestalteten sich schwierig, da sich Klaus Peter Walter für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stellte. Am Ende des Abends blieben die Ämter des Schatzmeisters sowie des Jugendleiters verwaist, da sich keiner aus der Versammlung bereit erklärte, eines dieser Ämter zu übernehmen.

Zu stellvertretenden Schießleitern wurden Daniel Futschik (Gewehr), Akif Tekin (Pistole) und Kurt Riester (Bogen) jeweils einstimmig gewählt. Kassenprüfer sind Siegmar Heyer und Klaus Peter Walter. Auf rechtzeitig vorliegende Anträge hin wurde abgestimmt, dass in Zukunft die Startgelder erst ab der Landesmeisterschaft vom Verein übernommen werden. Der Beitrag wird nach Abstimmung ab 2017 um zehn Euro erhöht. Der Antrag auf Arbeitsstunden wurde zurückgenommen und auf 2017 verschoben. Dem Antrag von Peter Selig auf eine BDS-Abteilung (Bund Deutscher Sportschützen) wurde stattgegeben, da dem Verein dadurch keine Mehrkosten entstehen. 15 Schützen haben Interesse an dieser Disziplin.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wohnhaus in Dotternhausen brennt: Familie unverletzt

In Dotternhausen hat in der Nacht zum Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner – eine vierköpfige Familie – konnten sich unverletzt retten. weiter lesen